Fusion im Stil von "Light as a feather"

von lucjesuistonpere, 17.12.05.

  1. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 17.12.05   #1
    Hi!

    Ich suche Fusion im Stil von Chick Coreas "Light as a feather" - also schräg, atmosphärisch und komplex, stilistisch noch mit deutlichem Hauptaugenmerk auf dem "jazzigen" Anteil des Fusion und ohne Rockeinflüsse, trotzdem rhythmisch und fett. Gibt es da was vergleichbares? :)
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 12.01.06   #2
    return to forever, aber die kennst du, oder? ich hab von denen noch nicht viel gehört, da es aber großteils dieselben leute sind...
    schau doch einfach mal z.b. auf www.allmusic.com, was die leute von light as a feather danach so gemacht haben, vielleicht findest du da noch was. das sollte ich selbst auch mal tun. light as a feather dürfte aber ziemlich einzigartig sein.

    bei george duke sollte es noch was zu holen geben, allerdings muss ich da selbst erst mal ein bisschen stöbern. bei www.rhodes-tunes.com ist ein kurzes video von ihm mit billy cobham drin, das könnte noch was sein. bissl aufgedreht, aber das muss ja nicht schaden :)
    vielleicht noch ein paar keith jarrett-sachen aus den 70ern bei CTI?

    interessant übrigens, dass du light as a feather als fett beschreibst. ich finds eher...naja...wie der name schon sagt...leicht. aber egal - wahnsinns platte.
     
  3. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 12.01.06   #3
    Durch das Fender Rhodes von Chick wird es unheimlich fett, finde ich. Und gerade, weil da keine durchgedrehte Distortion-Klampfe zu hören ist, kommt es so gut zur Geltung. ;)

    Auf die Return To Forver-Sachen steh ich nicht so, die sind mir zu rockig. Ich meine eher so was, was vielleicht in Richtung Freddie Hubbard, "Red Clay" geht. Also Fusion, der eigentlich in erster Linie Akustik-Jazz mit Rhodes ist, ohne Gitarrengeshredder, Synths und so. (Wobei Synths z.B. bei Herbie ganz gut rüberkommen)

    George Duke werd ich mir mal reinziehen, danke! :great:
     
  4. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
    Erstellt: 12.01.06   #4
    -Miles Davis "At Fillmore","Bitches Brew", "In A Silent Way" mit Chick, DVD: "A Different Kind Of Blue" live Aufnahmen vom Isle Of White Festival anfang der 70er mit Chick Corea auf einem Hohner Piano (nicht Pianet) und Keith Jarret auf ner Hohner Orgel

    -Chick Corea "Friends", "Hymn Of Seventh Galaxy" kennst du sicher

    -Freddie Hubbard/Stanley Turrentine "In Concert" mit Hancock

    -Canonball Adderley Quintet "County Preacher" mit Zawinul

    -Herbie Hancock "Head Hunter", "Flood", "Thrust"
     
  5. groovejazz

    groovejazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    855
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 13.01.06   #6
    Achja genau, "Call It Anything" vom Isle Of Wight Festival 1970 gibts jetzt auch als Bonustrack auf einer 3CD-Box von Miles. Kleine Besserwisserei am Rande :) Keith Jarrett spielt ein RMI Electra Piano. Schräääääges Teil...
    Heißt "Miles Davis: Munich Concert" und kostet bei Media-Markt Regensburg 16,99. Wird evtl heut geholt, als Ergänzung zur DVD...
    "Live Evil" von Miles ist mit brutalst übersteuerndem Suitcase :) Geile Scheibe.

    Also ich könnte mir wirklich vorstellen, das bei Keith Jarrett noch was zu holen ist. Da muss ich aber selbst noch suchen. Von Airto "Free" dürfte was sein...
     
  7. Jazzbasser

    Jazzbasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    5.01.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 22.01.06   #7
    Weather Report - Black Market, Heavy Weather, 8:30 ...
    mit Joe Zawinul, der ist der Wahnsinn.

    Return to Forever solltest du dir trotzdem anhören, zumindest die Scheibe "Return to Forever" selbst ... Light as a Feather ist auch von denen, da spielt Chick corea zwar mit aber das ist die Return to forever band
     
Die Seite wird geladen...