Fußschalter; Fehlersuche

von ...But-Alive, 28.05.05.

  1. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 28.05.05   #1
    Hi,

    heute Morgen ist mein (schon vor ca. 3 Monaten bei Thomann :mad: bestelllter) Fußschalter für meinen Kleinen, Vox AD30 VT, angekommen.
    Hab ihn angeschlossen und er funzte net, hab das Kabel überprüft, stekte alles richtig.

    Der Fußschalter ist ein Fender (Sterofußschalter, für Ch-Select und FX Bypass), der laut Beschreibung für den Prinston ist.

    Wo ist jetzt der Fehler? Am Anschluss des Amps, der eigentliche Schalter, das (seperate) Verbindungkabel???

    Falls irgendjemand was über den Fußschalter und den Amp weis oder weis wo der Fehler sonst sein könnte, ich wäre für jede Hilfe dankbar (ich hab keine Lust das ding zurück zu schicken nur um zu erfahren, dass er doch in Ordnung ist).

    PS: Wie kann ich den Schalter/Kabel duchprüfen?
     
  2. reion

    reion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.05   #2
    kurze frage ...
    unterschied zwischen taster/schalter bekannt ?!
     
  3. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 28.05.05   #3
    ich kenn den amp nich aber vll brauch er ja auch keinen schalter sondern einen taster? dazu gabs shconmal n threat irgndwo... vll mal inner sufu gucken. wenn du sicher bist dass das ding n schalter brauch, sry hab ich kA
     
  4. ...But-Alive

    ...But-Alive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
  5. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 28.05.05   #5
    hat der fender dioden?
    oder die belegung des steckers ist anders.
    teste es am besten mal mit dem stereoklinkenkabel und irgendeinem stück metall.
     
  6. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 28.05.05   #6
    Jo, für mich sieht das so aus, als hätte der Voxschalter ein Stereo-Klinkenkabel! Versuchs doch mal mit nem Stereo-Kabel an dem Fender Schalter!
     
  7. ...But-Alive

    ...But-Alive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 28.05.05   #7
    Es ist ein Sterokabel, es würde auch wenig Sinn machen, wenn die für ihren Sterofußschalter ein Monokabel mitleifern würden :screwy:

    Das mit dem Metall hab ich nicht anz verstanden:
    Meinst du Kabel an den Amp und prüfen (mit Messgerät) oe was durch kommt (is ja Phantomspeisung)?
    Kann ich mal Probieren, obwohl ich nicht glaube, dass es das Kabel ist, eher Amp oder Schalter.

    Und:
    Ja, der hat Dioden, beide leuchten aber nicht, also vermutlich keine Spannung aufm Schalter, könnte also Amp sein, aber Schalter kann ich auchnit ausschließen.
     
  8. Holger Gast

    Holger Gast Produktspezialist LAG-Guitars

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 28.05.05   #8
  9. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 29.05.05   #9
    also das mit den dioden kann schonmal ein problem sein. wenn die falschrum gepolt sind kommt nämlich kein strom mehr durch (dioden....iss ja klar).

    und mit dem klinkekabel meinte ich nur dass es ja sein könnte, das die belegung anders ist. bei den "normalen" marshall ist es so dass der strom über den tip geht, und dann per schlter halt an ring und das äußere.
     
  10. ...But-Alive

    ...But-Alive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 29.05.05   #10
    OK, verstanden.

    Weis jemand, wie das bei den Fender Fußschaltern und bei den Vox Buchsen ist, gleich oder nicht?

    Bei FS ist schonmal keine Anleitung dabei oder steht was darüber drauf; beim Vox in der Anleitung steht auch nix.
     
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 29.05.05   #11
    Ich glaub Fender Fussschalter sind generell anders aufgebaut, man kann soweit ich weiß auch keinen Marshall mit nem Fender FS schalten.
    Besorg dir eindach den Fussschalter von Vox und ruhe ist.

    mfg ;)
     
  12. ...But-Alive

    ...But-Alive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 29.05.05   #12
    Fürn Doppelten Preis??? :screwy: Ne, danke.

    Dann hätte ich noch 3 Fragen:
    1. Kann man den Fußschalter "Umbauen"?
    2. Wie siehts bei Peavey FS und den Amps aus?
    3. Wie sieht es bei Engl Amps aus (die Anschlussbuchse)?
     
  13. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 29.05.05   #13
    zu 1:
    umbauen ist garkein problem. probier mal die dioden umzupolen, falls das nicht hinhaut lass sie halt erstmal weg.
    dann steck in die buchse von deinem amp mal ein stereoklinkenkabel, und teste wann was umschaltet. dann kannst du den fußschalter so umlöten, dass es funktionieren sollte.
     
  14. ...But-Alive

    ...But-Alive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 29.05.05   #14
    Das mit den Dioden dürfte nicht klappen, aber das 2. schon.
    Werd mal versuchen ne Art Brücke zu löten (ist dummerweise auf ne Platiene gelötet). Das müsste dann aber klappen; kann mich ja nochmal melden falls was ist.

    Vielen Dank @ lasmuchtos! :great:

    PS: Vielleicht könnte trozdem nochmal jemand posten, welche Fußschalter an welchen Amps gehen. Vielleicht sollte man ein sperates Thema zu den Fußschlatern aufmachen es oben festpinnen, damit nicht noch jemandem das passiert, was mir passiert ist.
     
  15. ...But-Alive

    ...But-Alive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 30.05.05   #15
    Ok, es geht doch net :( :o

    Kann es sein, dass Fussschalter und Amp nicht die gleiche Spannung haben? :confused: :confused: :confused:
     
  16. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 30.05.05   #16
    der fußschalter ist doch passiv...

    was hast du denn getestet? das mit der brücke versteh ich net. :o

    versuch es mal so:
    die bunten teile sind irgendwelche metallgegenstände (draht, büroklammer...)
    [​IMG]
    dann musst du mal schauen, wann der amp umschaltet...
    aber ich glaube immer noch dass es an den LEDs liegt. kann man die nicht umpolen?
     
  17. ...But-Alive

    ...But-Alive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 30.05.05   #17
    Also:
    Auf der Zeichnung ist ein Sterokabel, mein Fehler, es ist in Wirklichkeit ein Mono Kabel, deshalb schaltet sich nur der Kanal um, wenn man den Stromkreis schließt.

    Beim Fussschalter sind die Schlater paralell geschaltet, teilen sich quasi das Monosignal

    Könnte es nicht trotzdem sein, dass die Dioden mit einer anderen Spannung aberbeiten, sie haben in jedem fall nen ordenlichen Widerstand. Würde es was helfen, welche mit einem geringeren Widerstand einzubauen?
     
  18. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 30.05.05   #18
    ein monokabel??? die schalter sind paralell???
    dann ist einer der schalter aber überflüßig!

    tu die LEDs einfach mal ganz rausnehmen...
     
  19. ...But-Alive

    ...But-Alive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 30.05.05   #19
    ...und was soll das bringen? :confused:

    Kann es sein das die beiden Relais bei unterschiedlicher Spannung schalten?
     
Die Seite wird geladen...

mapping