fuzz - warum mehr zahlen?

von deeper_purple, 09.10.05.

  1. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 09.10.05   #1
    hi leute,

    hab mir mal n paar fuzz-bodentreter angesehen... und habe extreme preisliche unterschiede festgestellt, z.b.

    DOD flashback fuzz - 39 €
    dallas arbiter fuzz face - 114 €
    big muff - 69 € / 49 €
    roger mayer fuzz - 145 €

    DOD is eine renomierte firma und die anderen bodentreter sind mehr oder weniger legenden, also warum sind bei 4 qualitativ hochwertigen produkten die preislagen so extrem verschieden??? das sind ja teilweise 100 € preisunterschied! hat das nen grund??? weil alle genannten treter taugen was... oder?

    danke... gruß :great: ,


    deeper purple
     
  2. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 09.10.05   #2
    das kannst du auf alle anderen preislich unterschiedlich ausfallenden produkte übertragen
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 09.10.05   #3
    solche preisunterschiede ergeben sich zum einen aus den unterschiedlichen grössen der firma (in handarbeit hergestellt kostets eben mehr weil auch nich so viele auf einmal gebaut werden können), zum anderen durch den vintage trend (fuzz face ---> kultcharakter). manche hersteller haben sich vielleicht auch n paar schaltungsfeinheiten einfallen und patentieren lassen die viele musiker bevorzugen und dafür dann mehr geld ausgeben. das fuhrt dann auch zu ner gewissen marken-abneigung. "oh ein beautique treter! der muss gut sein, den nehm ich."
    so seh ichs zumindest ^^
     
  4. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 09.10.05   #4
    Was macht man eigentlixch mit nem fuzz?
    Ich weiß nur das hendrix das benutzt hat!:great:
     
  5. deeper_purple

    deeper_purple Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 09.10.05   #5
    :D

    also... overdrive entsteht ja, jedenfalls ursprünglich, durch übersteuern von röhren... und fuzz entsteht durch übersteuern von transistoren... macht einen etwas kratzigeren sound... klingt bei leichtem als auch bei hohem verzerrungsgrad gut und passt in jeden musikstil, allerdings isses clean nicht unbedingt empfehlenswert...
     
  6. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 09.10.05   #6
    Was isn das dollste fuzz? Also, ich würd mir auch gern ma eins holen, nur kein händler in der nähe hat was zum antesten. Ich brauche was was richtig extrem gain schafft.
     
  7. deeper_purple

    deeper_purple Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 09.10.05   #7
    ... die meisten schwärmen ja immer vom big muff, aber ich geh lieber antesten!:great:
     
  8. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 09.10.05   #8
    ich hab das dod flashback fuzz

    am anfang hab ich mir gedacht, das findet nie verwendung, aber es klingt eingach nur geil in zusammenspielmit drums und bass, mit den einstellungen muss man eben ein wenig spielen...
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 09.10.05   #9

    Fast, als Overdrive wird weitgehend eine warme Verzerrung bezeichnet, die typisch fuer eine uebersteuernde Roehrenendstufe ist, Distortion ist etwas aggressiver, und entspricht in etwa dem, was wir von einer uebersteuerten Roehrenvorstufe erwarten.


    Beim Fuzz ist die Verzerrung so stark, das die Flanken unseres Signalesfast senkrecht sind, wir erhalten also einen saegenden Sound.



    Die Grenzen zwischen den Sounds ist dabei fliessend, d.h. mit dem einen oder anderen Distortionpedal wird man auch fuzzige Sounds hinbekommen (und umegkehrt).
     
  10. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.10.05   #10
    Ich hab ma das Russische Big Muff angetestet.

    Fands aber nicht sonderlich gut.

    Klang für mich jede andere Zerre.
     
  11. deeper_purple

    deeper_purple Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 09.10.05   #11
    ist da ein klanglicher unterschied zwischen dem russischen und dem amerikanischen big muff?

    edit:

    juhu... 100. beitrag ;)

    danke für die ausführliche ergänzung @ lennynero
     
  12. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 09.10.05   #12
    also, bei fuzzes gibt es verschieden bauarten.

    - mit Ic`s a la boss, ibanez,... (meistens die billigeren)
    - mit sillizium-transistoren
    - oder mit germanium-transistoren.

    gute germanium-transistoren zu finden, ist heute nicht mehr einfach. und die meisten fuzz-face-like pedale sind mit solchen ausgrüstet. deshalb der hohe preis.

    die von dir aufgelisteten pedale sind ja noch billig! was teilweise für alte tone-benders, fullclown (äh sorry fulltone) fuzzes,... bezahlt wird, ist ja schlimmer als der ganze ts-hype:screwy:

    meiner meinung nach sind die preise für diese "vintage-teile" nicht gerechtfertigt. zudem klingen sie meiner meinung nach auch nicht wirklich gut.

    guter, verhältnissmässig billiger Fuzz-Face-klon:
    MEK classic fuzz (www.uk-electronic.de)

    mfg kusi
     
  13. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 10.10.05   #13
    Ich habe mir bei eBay für 45€ nen Fuzz Face ersteigert und hatte damals nen Muff. Klingen beide supi! Ich liebe diesen rauhen und "mein Speaker ist fast kaputt"-Sound. Kommt auch auf die Einstellung an. Für Leute, die eine Zerre suchen ist das nix. Ist halt ein anderer Sound. Dann lieber ne Distortion. Aber falls man mal nen anderen Klang braucht: Supi!

    Das Fuzz Face klingt übrigens muffiger als der Big Muff :rolleyes:
     
  14. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.10.05   #14
    Das Russische was ich getestet habe klang so garnicht nach kaputten speaker oder das was man auf den Samples hört.

    Klang wie ein normales Distortion nur das es weniger verzerrt hat.
     
  15. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 10.10.05   #15
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=66697
     
  16. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 10.10.05   #16
    jepp ... fuzz ist eben richtig säge

    wenn du was mit RICHTIG viel gain suchst ... ich hab da ein Boss FZ-3 zu verkaufen! Das Ding hat noch mehr Gainreserven als der Big Muff (ich hab den direkten vergleich) und klingt noch schriller/sägiger ... mir ist es zu heftig, darum würde ich es gern verkaufen ... wenn du interesse hast schick ich dir auch gern Fotos usw. :)
     
  17. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 10.10.05   #17
    für mehr zerre und trotzdem noch nen fuzz-sound isses klasse, nen boster oder nen overdrive oder distortion davorzuschalten, muss man halt abstimmen, aber den sound hat man schon noch
     
  18. deeper_purple

    deeper_purple Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 10.10.05   #18
    @ sonic youth

    danke, aber ich teste lieber an.... :great:
     
  19. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 10.10.05   #19
    auf was bozog sich das jetzt?
     
  20. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 10.10.05   #20
    Aha, also wieder ein Fuzz-Thread. :cool:

    Grob gesagt kann man Preis teilweise den Sound festmachen. Ein gutes Fuzz kostet in der Regel nie unter 100€. Ausnahme ist hier der Big Muff. Ich spiele das Teil jetzt schon seit Jahren und werde wohl auch dabei bleiben. Wer ein guten Fuzz sucht, sollte auf keinen Fall bei Massenware von Boss, DOD, Ibanet usw. suchen - das wird nix, weil die alle ungesund klingen und nie wie ein richtiger Fuzz. Zumindest bin ich schon 2mal drauf reingefallen und war abgrundtief enttäscht. Zwischen einem guten Fuzz und ner Plärrkiste von Boss liegen Welten!

    Es kommt immer darauf an, was man sucht. Das Fuzz Face oder Tonebender ist eher die klassische Variante - kann von Blues bis Hardrock alles - hier gibts noch unterschiedliche Transistoren (Germanium-eher warm, Silizium-eher scharfkantig und bissiger). Der Big Muff schiebt mehr Low-End, hat etwas mehr Reserven und nen sehr praktischen Tone-Regler. Dann gibts noch Teile wie die Fuzz Factory, die auch sehr fett klingt (bzw. klingen kann) oder den Superfuzz und etliche andere. Am besten im Netz mal schauen, eine Preisgrenze fest machen und suchen ... :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping