fx-loop überbrücken für fetteren sound???

von eraser, 07.05.04.

  1. eraser

    eraser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    7.05.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.04   #1
    Funktioniert das, darf man das machen ohne den Amp zu beschädigen?

    Ich mein so:
    Code:
    fx-send-----------fx-return
    ist der sound dann fetter, kann man einen AMp damit boosten, oder bringt das ganz einfach nix?
    Hab im I-Net was drüber gesehen aber der link hat nicht funktioniert. :(
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.05.04   #2
    passieren kann da überhaupt nix und anders klingen wirds auch nicht :p

    der fx loop ist nur dafür da um effekte zwischen die vorstufe und die endstufe zu klemmen. wenn du die zwei buchsen miteinander verbindest ist es klanglich also das selbe wie ohne diese un-abenteuerliche konstruktion.
     
  3. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 07.05.04   #3
    Da kann sich schon allein deshalb nix verändern weil ja intern genau das gemacht wird wenn kein Kabel Drinsteckt ;)
    Wenn du wirklich was ändern willst müsstest du den FX Loop komplett aus dem Signalweg nehmen, aber dazu brauchst du schon nen bissie Ahnung usw. :)
     
  4. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 07.05.04   #4
    beim Behringer GX112 Blue Devil (und wer weiß wo noch) bringts was, wenn man den FX-send mit den Aux in Verbindet und den Aux-Regler dann na klar auch etwas aufdreht. Man hat dann etwas mehr Druck.
     
  5. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 07.05.04   #5
    dann kommt das gitarrensignal quasi doppelt zu endstufe, prima.
    is wahrscheinlich genauso fett, wie nen delay von etwa 5ms den sound fetter macht. oder psychosomatik ? jedenfalls bring das brücken von seriellen fxloops eher bei alten verstärkern was, bei denen die kontakte schon korridiert sind, und es ohne patchkabel leiser wäre.
    bei neueren is son kabel eher ne einstreuungsquelle als alles andere. bei parallelen effektloops bringt das 100pro nüx.
     
Die Seite wird geladen...

mapping