G&K Backline 250 - reicht das?

von ratking, 20.08.04.

  1. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 20.08.04   #1
    Hallo miteinander! Habe eine Frage zum G&K Backline 250 Head ... Möchte mir - nachdem ich langsam aus meinem BX1200 "rauswachse" - ne brauchbare, nicht zu teure Bassanlage zulegen. Dabei ist mir der G&K Backline 250 "ins Auge gefallen" (nein, das ist sprichwörtlich zu verstehen ;) ). Konnte hier vor Ort nur die kleine Combo-Version antesten, hat mir klanglich aber sehr gefallen. Kann nur leider überhaupt nicht beurteilen, ob die Top-Version (mit lediglich 125W@8Ohm) halbwegs ausreicht, um sich in ner Rock-orientierten Band durchzusetzen ... vernünftige Box natürlich vorausgesetzt.
    Hat hier irgendwer Erfahung mit dem Teil und kann mir was zu sagen? Oder wärs sinnvoller, mal z.B. nen Hartke 3500 oder ein kleineres Profet-Top anzutesten? Danke für Antworten!
     
  2. Lhurgoyf

    Lhurgoyf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
  3. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.08.04   #3
    ich würde fast sagen dass das bischen zu schwach ist. Wie viel geld kanst du denn ausgeben?

    Der Warwick Profet-4 wurde hier schon oft empfolen. Fileicht tut es bei dir ja auch der kleine Bruder
    Oder fileicht ein Hartke Top.
    Das Ashdown teil find ich auch recht ansprechend aber irgendwie hört man hier im Forum kaum was über die firma. Das heißt man hört nichts schlechtes aber auch nichts gutes.
    Tja und dann gibt es da noch die viel gepriesene Lösung Vorstufe Endstufe. Das müsste es eigentlich auch in deiner Preisklasse geben.

    viel spaß beim Suchfunktion benutzen :great:
     
  4. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 23.08.04   #4
    Ich würde dir auch empfelen auf jeden fall das Teil hier anzutesten:
    MarkBass Little Mark
    Also ich bin mit dem absolut zufrieden, macht gut laut, hat nen guten Sound, die Bedienung ist idiotensicher und detr Preis stimmt auch.
     
  5. ratking

    ratking Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 24.08.04   #5
    Danke für die Tips! Den Profet 3 werd ich mir mal näher ansehen, denk ich. Konnte gestern den Sonic II ausgiebig testen, hat mir vom Sound sehr gefallen, ist aber fast etwas zu schwach von der Leistung. Wär der Sonic III ne Alternative? Vom Grundsound dürfte er ja mit dem II identisch sein, oder?
     
  6. Lhurgoyf

    Lhurgoyf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 24.08.04   #6
    ich denke man hört nicht so viel über Ashdown da sie ihre Produktion der MAG Serie von England nach China verlagert haben und im Moment gewaltige Lieferschwierigkeiten haben (auch in England), die Teile sind so gut wie überall ausverkauft, dass was ich hier im Forum über die Amps gelesen habe war allerdings durchweg positiv, in ihren billigen Boxen z.b. setzen sie die selben Speaker ein wie in den teuren




    Gruß
    lhurgoyf
     
Die Seite wird geladen...

mapping