G-Saite bei Klassikgitarre klingt so dumpf

von insane ruler, 26.05.04.

  1. insane ruler

    insane ruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #1
    Hi Leute, bin neu hier und hab ein Problem:

    Ich habe mir vor etwa einem Monat eine Höfner HAC-204 Klassikgitarre gekauft (99 €), bei der die G Saite sehr unregelmäßig klingt,d.h.:
    wenn man sie anschägt, entsteht ein sehr dumpfer ton mit sehr viel bass aber wenig höhe. dieser ton nimmt auch rasch an lautstärke ab.
    Es klingt meiner Meinung nach fast wie eine Bongotrommel (heißen die Bongo?).
    Bei den anderen Saiten verhält es sich normal; wenn man eine Saite anschlägt klingt der Ton ziemlich rein und er wird auch gleichmäßig leiser.
    Hab auch schon Saiten gewechselt (Hannabach; blau), aber das hat nichts gebracht.
    Die Gitarre ist richtig gestimmt.

    Woran könnte das liegen, und was könnte ich dagegen tun ?

    danke schonmal
     
  2. mdc

    mdc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    27.02.13
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 26.05.04   #2
    wenn das von der norm abweicht, liegt das wahrscheinlich daran das es nich grad die beste gitarre ist ;) das kann man bei 100€ aber auch nich erwarten
     
  3. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 26.05.04   #3
    Ich würd sagen dass es da irgendeine dumme Resonanz gibt, die der Saite die Energie klaut. Passiert das nur bei der leeren Saite?
     
  4. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #4
    im Prinzip ja, d.h.: je mehr ich die Spannung von der Standartstimmung weg dreh, egal, ob ich die Saite strammer oder lascher mach umso weniger wird kommt das dumpfe hervor. ich hab auch mal probiert andere Saiten auf G zu stimmen, wenn man sie dann anschlägt entsteht ein änhlich dumpfer Ton.
     
  5. lord_maul

    lord_maul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 26.05.04   #5
    das ist normal bei klassik gitarren. ich hatte noch keine in der hand, wo die g-saite nicht dumpf klang. das kannst du aber durch eine gute anschlagtechnik ausgleichen. spielst du mit den fingern oder mit nem pick?

    die einzige gitarre, bei der die g-saite richtig gut klang, war die von meinem lehrer, und die hat über 3000 euro gekostet.



    ich seh grad dass deine klampfe nur 99 euro gekostet hat, na dann kein wunder! aber wie gesagt, ist bei den meisten gitarren um 1000 euro noch genauso!
     
  6. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #6
    aber ich hab bei manchen gelesen, dass sie sich für 60 € oder 30 € eine gekauft hätten fürn anfang.
    ich bin auch anfänger, aber trotzdem geht mir dieser fehler auf die nerven, denn es ist wirklich nicht zu überhören und stört extrem beim spielen.

    Kann man denn nicht erwarten, dass für 200 DM solche Mängel nicht auftreten ?
     
  7. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #7
    mit nem Plektrum von 0,74 mm stärke
     
  8. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #8
    und was würdet ihr an meiner stelle machen ?
    ich war schon in dem Musikgeschäft, aber der Gitarrenman meint, da wär nix - klar, ich würd die Gitarre auch nicht mehr zurück nehmen.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.05.04   #9
    Gibt Saitensätze, bei denen die g-Saite auch Metall-Umsponnen ist und nicht nur blank Nylon. Soll den Übergang von den metallischen zu den Nylons etwas entschärfen.
     
  10. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #10
    gibts mit Metall-umsponnenen G-Saiten auch einzeln? - weil mein Satz ist grad mal 4 Tage alt.

    Edit: aber wenn ich recht überlege, wird das nicht viel bringen, da das Problem ja auch auftrat, wenn ich andere Saiten auf G gestimmt hab.
     
  11. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 26.05.04   #11
    Hast du mal die D-Saite auf G hochgestimmt (falls das überhaupt geht)? Was passiert wenn du auf der D-Saite ein G spielst? Ich tipp jedenfalls nach wie vor darauf, dass das irgendeine Resonanz im Hals oder Korpus ist, die das G tötet. Nicht die Saite an sich.
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.05.04   #12
    Das wär dann aber ein fieser Deadspot :-)

    Wirkt sich bei ner muffel-G-Saite wahrscheinlich stärker aus als bei ner anderen.


    Achja, ich hab nen Deadspot D-Saite 6. Bund. Aber keinen G-Saite 1. Bund. Und A-Saite 11. Bund ist solala.

    Scheint also auch entscheidend zu sein, welche Obertöne dabei rumschwirren.
     
  13. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.04   #13
    hab versucht die D-Saite auf G zu stimmen, dabei ist sie gerissen.

    Ich denke auch, dass es an der Gitarre selbst liegt, und nicht an den Saiten, da, wenn ich die A-Saite am 10. Bund greife und die G-Saite daran hindere zu schwingen das Dumpfe geräusch trotzdem auftritt.

    ist das denn bei Westerngitarren nicht der Fall ?
     
  14. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 27.05.04   #14
    Ups :)

    Sicher ist G ein wenig dumpf, wahrscheinlich einfach weil's so ein dickes unflexibles Nylon-Teil ist. D ist ja schon wieder dünner, weil die Masse durch die Umwicklung kommt. Aber trotzdem ist es nicht normal, dass sie wie eine Bongo-Trommel klingt. Ein paar Sekunden lang sollte man den Ton ausklingen hören.
     
  15. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.04   #15
    Tja, da kann ich dann wohl nix dran ändern.

    Trotzdem danke an alle, die geantwortet haben.
     
  16. Arahilion

    Arahilion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 30.05.04   #16
    LOL :p Ach ne
     
  17. swift

    swift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.04   #17
    Das ist ganz normal das die G Saite etwas dumpfer klingt als die anderen. Eine Lösung wäre, den Fingernagel des rechten Zeigefingers etwas länger werden zu lassen als die der anderen Finger. Das hat zur Folge, dass man diese Seite dann automatisch etwas härter anschlägt und diese dann etwas mehr in Schwingung gerät, dann klingts im Verhältnis zu den anderen Saiten ausgeglichen. Vorraussetzung ist nat. Fingerpicking und das man die Fingernägel immer auf ungefähr gleicher Länge lässt ;) . Bei Pleckverwendung angewöhnen die G Saite etwas heftiger anzuschlagen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping