G3 in zürich.......

von kusi, 16.07.04.

  1. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 16.07.04   #1
    hi leute!

    komm gerade aus zürich und will euch ein bisschen neidisch machen :D

    DAS WAR DER ABSOLUTE HAMMER!!!! :rock:

    robert fripp haben wir leider verpasst..... (zürich ist eine kompizierte stadt... ;) )

    wir waren gerade mal 5 minuten da, da kam steve vai auf die bühne. er begann mit "i know youre here", das gibts hier zu hören: http://epicrecords.com/g3/quicktime/

    dann hat er 1 1/4h lang gefiedelt was das zeug hielt.

    schluss war dann "for the love of god". nur "terrend surrender" habe ich vermisst!

    dann kurze umbaupause, dann kam mein highlight: SATCH :rock: :rock:

    der erste song kannte ich leider nicht, der 2te war satch boogie, dann kam noch cool #9, is there love in space?, flying in a blue dream,....

    zum abschluss spielten alle 3 zusammen noch ca. 3 songs.

    so, nach ca. 10 millionen töne gehe ich jetzt mit extremem tinitus schlafen...

    gute nacht *piiiiiiiiiiiiieeeeeeep*


    mfg kusi

    ps: wer weiss, wie der erste song von satch hiess? der war so was von GEIL!!!!
     
  2. Victor

    Victor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.03.07
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Basel CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.04   #2
    Jou ich war auch beim Konzert ... Frontreihe :D
    Gleich nach Einlass nach vorne gedrängelt und erst mal Vai beim Soundcheck zugeschaut. Nach einer Stunde dann ging es los mit Fripp, war ok, ist halt nicht so mein Ding (so Synthie-Ambient-Sounds, ziemlich düster), aber nach 10 Minuten hörte man ein erst seltsames Grummeln und da erschien er, the best Rock Bass Player of the World, Billie Sheehan und legte ein absolut eeendgeiles Solo zum Frippsound ab.

    Danach betrat Vai die Bühne mit seiner 3-hälsigen Gitarre, leider war die Akustik enttäuschend (sehr matschig, Leadgitarre war manchmal kaum hörbar, schriiillllle klirrrrrende Höhen). Argh. Meine Ohren. Zum Glück verbesserte sich der Sound nach drei, vier Songs. Fire Garden hat gerockt. Hart. Als Krönung noch For the Love of God. Vai legte ne geile Show ab, inklusive seines Zungentricks. Ach ich liebe den alten Showman ;)

    Nach einer 30-minütigen Pause betrat der Meister selbst die Bühne. Und ihr glaubt nicht, wie dieser Typ gerockt hat!! Hammerhammerhammerhammergeil.... dieser Mann hat so eine unglaubliche Power in seine Songs gelegt, mein Kumpel wollte mir nicht glauben, dass er schon in seinen 40ern ist :D Jeder Song schlug ein wie eine Bombe, einer nach dem anderen. Seine neue Platte rult! Den Abschluss bildeten zwei meiner Alltime-Favourites, War und Flying in a Blue Dream. Das war eindeutig Satch's Abend.

    Nach dem Jam und vieeelem genialen Frickelfrickel noch ein "HAPPY BIRTHDAY JOE!!" und der Abend war vollkommen. Herrlich. Danach schleunigst den Saal verlassen und mit kaputten Beinen und tauben Ohren durch Zürich geeilt um noch den Zug nach Basel zu erreichen und todmüde aber glücklich ins Bettchen zu hüpfen.
     
  3. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 16.07.04   #3
    Das der Sound von Vai am Anfang absolut nicht akzeptabel war verwundert mich zwar, habe es aber auf zwei Videos bereits gesehen bzw. gehört. Kennt jemand dafür die Gründe?
     
  4. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 16.07.04   #4
    der sound ist grundlegend anders, wenns voll wird, da kann man sich beim soundcheck schonmal verschaetzen, besonders, wenn die location unbekannt ist,
    lw.
     
  5. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 16.07.04   #5
    Hört sich logich an, aber warum klappt es bei den anderen, egal ob sie vor Vai oder nach ihm dran sind?
    Die Gitarristen sind ja nicht alleine für den Soundcheck verantwortlich...
     
  6. nenad

    nenad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    18.08.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    ?
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.04   #6
    was sind denn das für zungentricks von vai ?
     
  7. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 17.07.04   #7
    hab mir das vai video angeguckt... sieht lustig aus wie da eine gitarre auf der bühne zu sehen ist wo unten 2 füße und oben ein kopf rausguckt. hehe :)
     
  8. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 17.07.04   #8
    @join, vielleicht nutzen die meisten bands noch mixer, die bei den konzerthallen angestellt sind, aber in diesem fall nicht, hmm, ist ja alles nur reine spektulation :), gibts sicher viele moegliche gruende fuer,
    lw.
     
Die Seite wird geladen...

mapping