g7 -> pc -> hifi

von tim_, 08.09.06.

  1. tim_

    tim_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    5.02.10
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #1
    So, hab mir grade eben das Zoom G7.1ut gekauft.

    Ich will das über ein USB-Kabel mit dem Rechner verbinden, und dann über meine OnBoard-Soundkarte per Aux-Kabel über meine HiFi-Anlage den Sound ausgeben...

    Geht das so überhaupt?

    Ich hab Windows XP und hab in den Audioeigenschaften als "Soundwiedergabe" mein Realtek AC97 gewählt(der OnBoard-Sound), und als "Soundaufnahme" das "USB Audio CODEC"(also das G7 welches ich über USB mit dem Rechner verbunden hab). Öffne ich jetzt den Soundrecorder von Windoof und spiel was mit meiner Gitarre, zeigt er auf jeden Fall an, dass er ein Signal empfängt, spiel ich das dann aber ab, hört sich das total kratzig und rauschig an(sprich RICHTIG SCHEISSE[kann die Anlage nur kaputt machen]).

    Wie kann ich jetzt "live" spielen, also dass der das Signal direkt ausgibt und ich nicht erst aufnehmen muss... und wie krieg ich vernünftigen Sound hin der meine Anlage nicht plättet???


    Oder muss ich das G7 direkt mit der Anlage verbinden? Wenn ich das über den "Output" des G7 mache(per AUX-Kabel) hab ich ja nur mono-Sound, ich will aber auf beiden Boxen was hören...


    Ich hoffe ihr versteht meine komische Schreibweise(bin ziemlich in Rage)...


    MFG und vielem Dank im Vorraus

    Tim
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.09.06   #2
    Wäre sinnvoll und logisch, wenn Du gar nicht aufnehmen willst. Der PC ist ja nur ein Störfaktor im Signalweg.
    Mono-Sound ist übriges auch dann noch Mono-Sound, wenn er aus beiden Boxen kommt :-) Aber muss man in dem Fall gar nicht drüber reden: Das G7.1 hat doch einen Stereo Ausgang. Output "L" geht eben in den linken Eingang deiner Stereo Anlage, Output "R" in den rechten. Der Zusatz "/MONO" bei dem "L" bedeutet nur, dass man eben den L Ausgnag nehmen muss, wenn man mono rausgehen will. Die L/R-Signale werden dann zusammengemischt zu einem Monosignal, wenn in der "R" Buchse nichts drinsteckt.

    EDIT: ZUm vernünftigen Sound: Du musst die Speakersimulation aktivieren. Ich kenne das Zoom selber nicht (könnte mich jetzt hier durch die Anleitung blättern, ahb aber keiner Lust ;-) . Da müsste sowas drin stehen. Oder eben eine Einstellung, die direkt dafür da ist, dass man in einen Rekorder/eine PA/Eine Hifianlage geht, und nicht in einen Gitarrenverstärker.
     
Die Seite wird geladen...

mapping