Gage

von mab, 04.05.06.

  1. mab

    mab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #1
    So,
    da es in dem anderen Fred anscheinend keiner liest, hier nochmal:

    Danke für eure Antworten!

    MfG,
    mab
     
  2. Grooveaddict

    Grooveaddict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.06.15
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 04.05.06   #2
    Da ich nix genaueres weiß, kann ich erstmal nur ne Hausmarke nennen:

    Ich würd sagen ca. 300 Euro...
     
  3. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 05.05.06   #3
    Die Frage lässt sich nicht einfach beantworten, da gibt es zu viele unbekannte Faktoren

    1. Was erhofft ihr euch von dem Auftritt? Ist es nur ein Job? Gibt es Folgeauftritte? Ist die Stimmung dort immer toll? Viel Publikum? Ist das eine einmalige Veranstaltung für euch oder könntet ihr da vielleicht in den kommenden Jahren auch wieder spielen?

    2. Was ist das für eine Veranstaltung? Wie hoch ist der Eintritt? Wieviele Leute werden erwartet

    3. Wie hoch ist das Gagenniveau bei euch in der Gegend?

    4. Wie gut seit ihr ausgebucht?

    5. Was ist der Veranstalter bereit zu zahlen?

    uvm.
     
  4. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 05.05.06   #4
    ...die werden zwar nicht begeistert sein...

    Sucht euch im Web 2-3 Homepages von vergleichbaren Bands (am besten aus der Gegend - wie Boerx schon sehr richtig erwähnt hat!), tut so, als ob ihr Veranstalter seid und fragt die Bands einfach an.
    Als Newcomer ein paar Abstriche, dann hab ihr schon mal einen Preis. Ob ihr den dann tatsächlich bekommen werdet, ist Verhandlungssache und nicht sehr gewiß...

    Ansonsten siehe Boerx: es ist gerade am Anfang oft besser, die Sache strategisch anzugehen und die Eigenwerbung, das Bekanntwerden, das Sammeln von Fans höher anzusetzen als das Geld - quasi als Investition in die Zukunft.
     
  5. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 05.05.06   #5
    mit meiner newcommer band( gibbet 1 1/2 jahre) sind wir froh wenn wir was warmes zu essen und ein paar kalte bier bekommen aber warscheinlich sind unsere ansprüche auch nicht so groß
     
  6. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 05.05.06   #6
    @knup: ihr macht aber keine covers oder

    ansonsten stimmt ich meinen beiden vorrednern zu und nochwas: ohne nen guten ruf oder gute demo, pressestimmen würde ich als veranstalter auch nicht unbedingt viel gage zahlen. also erstmal nen namen machen, dann kann man das höher schrauben.
     
  7. DocKeule

    DocKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Freiburg, Breisgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 06.05.06   #7
    Er hat ja geschrieben, sie würden Coversongs spielen, also nehme ich mal an, sie legen es auf ein Engagement als Top 40 bzw. Classic Rock Party Band an.

    Die Frage ist halt, wie gut ihr seid und wie gut eure Performance auf der Bühne ist. Eine gute Coverband, die die Songs authentisch rüberbringt und ein recht "kommerziellen" Set hat, kann pro Stunde schon 250-300€ verlangen. Je nachdem, was bei euch nicht zutrifft, müßt ihr halte Abstriche machen.
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.05.06   #8
    Ich kann Dir aus der Sicht eines VA`s mal was dazu sagen.
    Bei uns bekommt eine Band für einen Gig, i.d.R. 2x45min ca. €600, incl. Fahrspesen der Band, excl. Catering und Übernachtung.
    VA stellt PA incl. Tech. f. Licht/Ton sowie die notwendigen Stagehands etc.
    Giggrösse bei ca. 70vollen Eintritten ergibt rund 100 - 120Pax. Eintritt i.d.R. 10€ (Voll) resp. 6€ ermässigt.
    So, jetzt kannst Du mal selber rechnen, dass der VA in ähnlichen Konstellationen halt nicht viel mehr für eine Band ausgeben kann (auch wenn er möchte), da er alleine Aus dem Barbetrieb die restlichen Unkosten (Raum, Barequipment, Strom, Wasser, lokale Gebühren etc.) berappen muss. Die VA`s sind bei uns so angelegt, dass sie einer Vorstellung einer speziellen kleinen Szene dient (Irish Folk), dies durch einen Verein getragen wird mit dem Ziel einer Nonprofit Veranstaltung, was meistens auch aufgeht.
     
  9. ColdBlade

    ColdBlade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Sundern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 07.05.06   #9
    wir bekommen sprit geld - und kostenloses bier und essen, freien eintritt zum event, und je nach größe gewinn beteiligung.
     
  10. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 08.05.06   #10
    Boerx hat es schon ganz richtig beschrieben: Es kommt darauf an, was ihr von dem Gig erwartet. Einen Promogig mit guter Chance auf Folgegigs kann man natürlich mal für wenig Geld spielen. Auf 'ner Messegala dagegen sollte man schon sehen, das was übrig bleibt :)

    Kommt halt ganz auf den Level an, auf dem du spielst: Wenn du als Coverband zwar gut spielen kannst, aber dich noch keiner kennt, mag das ein Richtwert sein. Wenn du aber bei Agenturen und Kunden schon einen Namen hast und das Ganze (semi-)professionell betreibst, kommst du mit der Kohle nicht wirklich aus.

    Ich weiß, das klingt jetzt arrogant, aber bei den Sätzen aus dem obigen Beispiel wären das für 2,5 Stunden Show gerade mal 600 Euro. Dafür würden wir nicht losziehen... das lohnt echt nicht.

    LeGato
     
  11. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 09.05.06   #11
    Das kommt aber darauf an, wieviele Musiker/Techniker/Mitarbeiter man hat, die am Gewinn beteiligt sind und wie ausgebucht man ist. Wenn ich jede Woche 2 Gigs hab, die mir mehr bringen als 600 Euro, dann werd ich sicherlich nicht dahinfahren, habe ich aber nur einmal im Monat einen Auftritt und hab die Zeit einfach, dann überleg ich mir das schon.


    Aber wie gesagt, das mit dem Preis lässt sich einfach nicht so pauschal festlegen... Es gibt Locations, da spielt man sehr gerne für sehr wenig, denn es bringt einem für die Popularität sehr viel und andersrum gibts das natürlich auch.
     
  12. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 09.05.06   #12
    versteh ich nicht. warum covert man denn dann? vielleicht habe ich da etwas extreme ansichten, aber wenn ich schon nix mit der musik verdiene kann ich doch auch versuchen, eigene sachen zu spielen. (man korrigiere mich :))
     
  13. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 09.05.06   #13
    ja spielen eigene sachen ;-) aber wir rocken mehr als mansch andere schlechte cover band ;-)
     
  14. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 09.05.06   #14
    also doch eigene sachen, ahtte mich nur gewundert, dass ihr mit covers nur fürn kaltes bier spielt und so.

    ja klar, die meisten bands mit eigenen sachen rocken meiner meinung nach schonmal viel mehr als coverbands. wenigstens hört man da mal was anderes als immer das selbe gesier. aber wie gesagt, ich seh das recht extrem. was aber nicht heißt, dass ich selbst nicht covern würde, es rockt nur irgendwie nie so wqie mit eigenem zeug.
     
  15. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 09.05.06   #15
    genau es sei denn es ist ein cooles cover ;-)
    wir covern nur ein song bei unsrem 12 song set und das is "don´t drag me down " von social distortion
     
Die Seite wird geladen...