Galileo Test, Drumkit + E-Gitarre + Keyboard fuer unter 500€

von Kurac, 06.12.06.

  1. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 06.12.06   #1
    Ahoi :-)

    hab mal was aufgenommen und hochgeladen was vlt. von Interesse sein könnte.


    Galileo Beitrag vom 06.12.2006 auf Pro7

    Getestet wird ein "komplettes" Bandequipment zusammen für unter 500€ vom Discounter. Man sollte aber beachten, dass die teuere Gitarre beim Vergleich auch an einem größeren/anderen Amp hängt etc. :screwy: :D

    http://www.youtube.com/watch?v=JrEdpMPaLEs


    mfg (;
     
  2. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 06.12.06   #2
    ui ganz interessant.
    aba dass die gleich anfangen tonabnehmer, die von anfängern eh meistens hoffnungslos überbewertet werden, zu preisen.
     
  3. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 06.12.06   #3
    man sollte aber beachten, dass für 150 euro auch nur der kleinere amp dabei ist.
     
  4. Kurac

    Kurac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 06.12.06   #4
    Schön und gut, aber wenn ich 2 Gitarren vergleichen will nehm ich nicht 2 unterschiedliche Amps ;).

    mfg
     
  5. Cobi2

    Cobi2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 06.12.06   #5
    Den "Anfänger" interessiert aber relativ wenig ob die Klampfe an nem 2000€ Amp ganz nett klingen würde ;)
     
  6. Kurac

    Kurac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 06.12.06   #6
    Naja, für den Anfang reicht ja so nen kleiner Amp vollkommen :D
    Am besten find ich eh das Keyboard :D

    mfg (;
     
  7. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 06.12.06   #7
    Das äusserst robuste Schlagzeug ist aber auch nicht zu verachten :)
     
  8. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 06.12.06   #8
    na ja also da hab ich schon kompetentere leute gesehen

    und vorallem, der Spruch:

    " Für Profis nicht zu gebrauchen, aber für Anfänger ganz gut."

    Hallo???
    Ein Becken, welches nach 20 sek. kaputt ist ist zu gebrauchen???
    Und der klang der Trommeln war auch nicht das Wahre.

    Gitarren Beschreibeung war *hust-hust* schlecht *hust-hust*, wenn ich nett bleiben soll.
    Und das witzige: als der Gitarrist dann mit seiner richtigen Klampfe den offenen Sound präsentieren will, kommt eigentlich nur gedöhns, ^^ bzw. alles andere als offener, transparenter, direkter Klang.
     
  9. -Jo-hnN-y-

    -Jo-hnN-y- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mendig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 06.12.06   #9
    hey habs eben sogar live gesehen.....!!!
    fand den test nich gerade professionel gestaltet.......denn ich mein wer anderes als ein anfänger würde sich solch ein instrument beim discountmarkt kaufen.....und das solche instrumente nich für profis geeignet sind erklärt sich eigentlich ja schon von selbst.....besonders lustig fand ich wie die becken des schlagzeugs nach ordentlichem gebrauch aussahen XD ....aber alles in allem finde ich solche angebote durchaus gut und sicherlich für anfänger auch sehr gut geeignet....denn dann hat jeder mal die chance mit solchen instrumenten in kontakt zu kommen auch wenn es sicherlich qualitativ hochwertigere einsteigersets gibt.....hab dieses angebot schon in dem heft von stiftung warentest gesehen dort wurden gitarreneinsteigersets miteinander verglichen und dort haben andere sets wesentlich schlechter abgeschnitten!....die testkriterien sind mir dabei jedoch nicht klar geworden; konnte sie halt nur von den ergebnissen auseinanderhalten....also nochmal zusammenfassend: ansich ne gute sachen für anfänger finds aber dann auch doof wenn man vermeindliche profis damit betraut solche sets zu testen den ich denke nicht das ein anfänger direkt solche profiansprüche an sich stellen sollte und es sollte auch klar sein das bei solch einem preis eigentlich keine profiqualität zu erwarten sein dürfte....wobei man auch wieder den begriff "profiqualität" genaustens definieren sollte denn im endeffekt kommts auf den jenigen an der das instrument letztendlich spielt und weiß etwas damit anzustellen.....naja genug mit meinen gadanken

    mir hat die musik der testband sehr gut gefallen wie hießen die noch gleich??? emil bulls???
     
  10. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 06.12.06   #10
    ähm sry, aber Discounter Instrumente sind kein guter einstieg:
    abgesehen davon, dass du aus denen nie nen vernünftigen Klang rausholst, sind die meisten Techniken echt so gut wie unmöglich zu machen.
    ich mein:
    spann einen draht zw. 2 Nägeln und versuch dann mal eine Technik zu üben.
     
  11. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 06.12.06   #11
    Naja die Beratung fand ich nicht sonderlich kompetent, aber ich musste schon schmunzeln als der Kerl losgetrommelt hat und das Beckenset sein "Formchanging Feature" initialisiete :D und wie sie an dem komischen Kinderkeyboard rumgeblödelt haben war auch lustig.... Aber wenn die schon die Emil Bulls für sowas gewinnen konnten, hätten sie wenigstens die Chance nutzen können um den Jungs nen paar Tipps und Weisheiten zu entlocken anstatt die nur auf dem Billigmist rumhacken zu lassen... Der Basser durfte glaubich garnichts sagen... ne hippe Gallileoband braucht sowas halt nicht... Ne Gitarre hat ja eh 2 Saiten mehr :twisted:
     
  12. -Jo-hnN-y-

    -Jo-hnN-y- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mendig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 06.12.06   #12
    was will man denn als anfänger mehr als ne gitte un en amp??? technik un keine ahnung was kommt eh erst später erstma will man doch nur en bisl klimpern un sich freun das man überhaupt en ton rauskriegt.....das man davon dann irgendwann frustriert sein könnte ist natürlich möglich^^....aber ich finde auch das man evtl seinem können auch das instrument anpassen sollte un nich direkt mit ner paula oda sonstigem anfangen..:great:
     
  13. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 06.12.06   #13
    schon klar dass das nicht unbedingt eine kompetente und qualitativ hochwertige doku über einsteigerinstrumente war. war halt ne galileo-reportage. aber das mit dem schlagzeug war echt ein witz... das becken war nach 40 sec. kaputt! und egal wie der draufdrischt, so darf ein becken nach 40 sec. nicht aussehen. bei den anderen instrumenten weiß ichs nicht so genau, aber ich denk mal dass man schon generell eher die finger von so discounterdingern lassen sollte...
     
  14. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 07.12.06   #14
    Dieser Test ist ja sowas von bescheuert :screwy:
    Der "cleane Sound " wurde ja schon angesprochen.
    Selbst wenn ne Fender Strat wie diese Musicman klingen würde, würde ich sagen.. da stimmt wat nicht :D

    Die vergleichen ne 3 Singlecoiler auf nem 10 Watt Amp mit ner HB Axt mit Tretern und Amps die.........
    Ach, ich lass es.

    Pro 7 Pseudologik.
     
  15. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 08.12.06   #15
    ich hab es auch live gesehen und... naja was will man erwarten. ich selbst weiß nicht was ich von discounter instrumenten halten soll aber ... he die bekommen das doch nichtmal hin ihre gitarren die si verkaufen auch nur annähernd zu stimmen. immer wenn man da mal so mit den fingern drüber geht hängen die saiten wie spagettis... das finde ich immer sehr befremdlich.

    neulich aber wäre ich fast schwach geworden. da gab es violinen bei Real für 40€ :eek:
    klar - ich bin nicht naiv - das kann nicht gut sein aber ich hätte sie fast mitgenommen nur um mal so etwas in der hand zu halten. schade denn dafür war es mir dann doch etwas viel geld...:o
     
  16. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 08.12.06   #16
    ich weiss ja net.
     
  17. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 08.12.06   #17
    @Fastel sehe ich auch so, 40€ für Sperrholz ist zu viel.

    Aber diese Reportage ist ja mal wirklich geil! Dieses Schlagzeug *lol* nach wenigen Sekunden so weich wie Butter geschlagen :D Und dieser komische Gitarrenvergleich "*matschsoundmatschsound* So muss das klingen!" Am besten ist ja wohl dieses Keyboard! Ich werf mich hin vor lachen *rofl* Da hört sich sogar mein Handy besser an.

    Naja, für den 5 Jährigen Maxe wären das super Spielzeugsachen, aber für jemanden der ernsthaft mit Musik anfangen möchte, Müll.
     
  18. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 09.12.06   #18
    sie wolln aber anfänger equipment gegen profiequipment testen, und nicht 2 gitarren vergleichen. und im ~100€ anfänger set ist der kleine amp und die gitarre dabei, mit der der anfänger handiert, der profi wird für seine teure gitarre auch immer nen guten amp haben.

    die haben ja auch nich an das billig schlagzeug die teuren becken gehängt, weil sonst der vergleich hinken würde:screwy:
     
  19. Kurac

    Kurac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 09.12.06   #19
    Daraus würde ich aber, als einer der überhaupt keine Ahnung von dem Thema hat, erschließen ohne zu wissen das da 2 unterschiedliche Amps zum einsatz kommen:

    "Hey die 2000€ Gitarre klingt ja viel geiler!"

    Verrücktes Beispiel:
    Vlt. kommt dann ja einer auf die Idee sich eine 2000€ gitarre zu kaufen, weil er grad das Geld rumfliegen hat. Und dazu kauft der sich so nen kleinen Amp weil er ja bei Galileo gesehen hat das sich das ja ganz toll anhört. ;)

    mfg
     
  20. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 09.12.06   #20
    ja wer sich ohne ahnung nach einem gallileo bericht ne 2000 € gitarre kauft is auch selber schuld. plus wenn er das geld rumfliegen hat, kann er ja den amp gleich nachlegen