Gallien Krueger mi em Ampeg fusionieren

von soulflyphil, 30.09.05.

  1. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 30.09.05   #1
    Hey Leute

    Hab mal ne frage
    Ich wird bald ne menge kohle haben und dachte ich könnte mal meinen amp aufrüsten(behringer)
    Als letzten mal durch denk musik produktiv lief ist mir das was aufgefallen


    doch nun hab ich n amp gefunden nen gallien krueger http://www.musik-produktiv.ch/shop2/shop04.asp/artnr/100007582/sid/!18121995/quelle/listen
    Nur ich weis nicht wie gallien krueger klingt. (sicher gut)
    zu mir ich spiele metal...also brauch ich einen rockbaren amp. ist der gallien krueger was? falls nicht wie wäre es mit ner ampeg preamp.

    ampeg liefert ja köstlichen rock sound...so wäre ich ultraflexibel.:D

    Ich hab da ein hartke hochtöner bassbox gefunden:great: war ne kleine box 4 membrane hatte si ca 10cm durch messer. hab die nichtgenau angeschaut. mit dem gallien krueger könnte ich zusätzlich zu zwei boxen diese hochtöner nehmen. der amp hat ja ne bi-amping funktion.

    was haltet ihr davon.
    wär das was oder absoluter schrott

    greez phil
     
  2. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 30.09.05   #2
    [​IMG]

    Gallien-Krueger taugt was! Ich habe den Amp mal im Laden anspielen können, leider aber nicht mit Band im Ü-Raum. Ich selber frage mich, wozu man den Hochtöner mit Biamping betreiben soll. Aber wahrscheinlich bin ich nur zu altmodisch :cool:

    Die Wahl ist aber wie immer Geschmackssache. Bevor man soviel Geld ausgibst, sollte man schon mal selber getestet haben.

    Gruß,

    Goodyear
     
  3. matti90

    matti90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    5.05.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Mödling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.09.05   #3
    Ok! ich habe den 700RB-II mit ner gallien krüger box und muss sagen ich bin ganz zufrieden! is zwar nicht die welt aber für 1000(verstärker und box) euro schon echt super! hab leider keine ahnung wieviel 1300 franken sind, aber im gegensatz zu meinem 500 € teuren 700RB-II werden die einzigen mankos(ein bisschen wenig definierte tiefen und für pescission bass nicht gerade geeigent) wohl nicht mehr vorhanden sein. Ich hab mir gallien krüger zugelegt weil ich auf den sound einfach voll abfahre und man inner band den bass dann auch wirklich hörken kann (siehe flea) ohne dass er aufdringlich wirkt.

    Gruß Matthias
     
  4. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 01.10.05   #4
    @ Matti90: Welche GK-Box spielst du denn dazu?
     
  5. matti90

    matti90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    5.05.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Mödling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 01.10.05   #5
    Ne 410 SBX, und das mit dem Bi-Amping funktioniert wirklich gut! Du kannst also mit nem 4 poligen speakon den Hochtöner einzeln ansteuern. Einziger haken: Du brauchst ne box die selbiges unterstützt.
     
  6. soulflyphil

    soulflyphil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 03.10.05   #6
  7. Step2Web

    Step2Web Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.09
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.05   #7
    Laut......:rock:

    Das ist so ziemlich der Rock Amp ;) Den spielt vom T.M. Stevens über Billy Sheehan bis hin zum Ryan Martinie fast jeder.

    Keine Frage....gute Wahl allerdings muss ich sagen, dass mir ein Hartke Amp mit einer Ampeg Box besser gefällt, aber ich mein das ist Geschmackssache.

    Wirf dich mal ins Musik Produktiv, oder in anderes Musikgeschäft, ihren Vertrauens :), und teste alles durch was die dort haben, und kombiniere alles mögliche.

    Amber mit Ampeg/Hartke/GK usw. kann man nicht viel falsch machen, da muss man nur testen!

    Stephan
     
  8. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 04.10.05   #8
    Mal so ne Frage: Meint ihr ne Ampeg 2x10" würde mit nem SWR WorkingPro 400 Top (dem neuen) klingen? Ich kanns mir irgendwie nit so wirklich vorstellen...
     
  9. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 05.10.05   #9
    Ich kann mir garnicht vorstellen das ne 2x10er gut klingt, weil sie imho nie genug Druck liefert... zumindest alle die ich bis jetzt geteste habe.........Sogar die von Eden...wobei der Sound nicht schlecht war.. aber irgendwie keine Eier...:D
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 05.10.05   #10
    @Dextra:
    Mit der SVT210-HE habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie tatsächlich wenig Tiefbass liefern kann und auch nicht allzu laut ist. Die Mitten kommen dafür sehr schön rüber. Zuletzt hab ich sie biamping ab ca. 130 Hz aufwärts benutzt, das kam gut mit einem 15er drunter.

    @GoodYear:
    Du kannst dadurch den Höhenanteil individuell in der Lautstärke regeln, was bei Hörnern und verzerrtem Sound sehr angenehm ist, da Hörner mit Zerre ziemlich harsch/ekelhaft klingen können.
     
  11. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 05.10.05   #11
    Habse im Moment ja auch an meine Combo angeschlossen, hat schon nen feinen Sound.
    Als ich die Ampeg abgeholt hab (Secondhand Kauf) konnte ich sie nochmal mit nem SVT-3 Top und nem StingRay anspielen. Als ich so 2-3 Min gespielt habe musste ich den Verkäufer erstmal fragen, ob die 15" Ampeg, die neben der 2x10 stand angeschlossen ist (was sie nicht war), weil die so voll und druckvoll geklungen hat, und das obwohl die Bässe am Amp flat waren!
    Ok, an meiner Combo ist sie jetzt nicht soo druckvoll, das kommt eher vom 15", aber ich denke, dass es eher daran liegt, dass sie nur unter 100Watt Leistung bekommt (200W Combo, --> max. 100Watt an 15" und 100Watt an 2x10"). Deswegen und wegen leichterem Transport (2 Bands^^) wollt ich mir nen Top holen und das SWR WorkingPro soll laut G&B ja recht gut sein für den Preis. Allerdings frag ich mich jetzt, ob sich der cleane SWR Sound mit Ampeg verträgt?!
    Edit: Laut der Ampeg HP geht die 2x10" bis ca. 35Hz runter, soviel zu Tiefbass... Und noch was, was mir gerade eingefallen ist: Auf dem "Etikett" meiner 2x10" steht SVT-210HEN. Ist das ne andere Serie als die HE? Oder was?:er_what:
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 05.10.05   #12
    @Dextra:
    Die Unterschiede, die sich aus unseren Erfahrungen ergeben, können daraus resultieren, dass es im Lauf der Jahre wohl unterschiedliche Versionen der SVT210-HE gegeben hat, wobei z. B. angeblich unterschiedliche Lautsprecher verbaut worden sind - die Bezeichnung SVT210-HEN sagt mit z. B. nichts.

    Meine ehemalige 210er hatte auf der Rückseite zwei Bassreflexrohre, aber auch da gab es, wie ich schon gehört habe, unterschiedliche Konstruktionen. Welche Lautsprecher bei mir eingebaut waren, hab ich nie geschaut - und jetzt ist sie verkauft.
     
  13. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 26.10.05   #13
    *Thread rauskram*
    Hab inzwischen rausgefunden, was das HEN bedeutet. Es wurden andere Speaker als in den "normalen" HEs verbaut und die Box verträgt somit 50 Watt mehr.

    Auf meine Frage, ob sich SWR mit Ampeg "verträgt" ist allerdings immernoch nicht eingegangen wurden. :(
    Leider isses bis zu einem größeren Laden nen ganz schöner Schleif von hier aus und ich bin mir nicht sicher, ob der Händler in meiner Nähe auch auf Kundenwunsch nur zum testen bestellt....
     
  14. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 27.10.05   #14
    Leider ist die bisherige HP von Ampeg (www.ampeg.com) derzeit nicht erreichbar, aber auf der deutschen HP des Ampegvertriebes (http://www.musikundtechnik.de/Ampegmenu_26.html?menuks=26&proid=3121) steht zur SVT210HE: "Frequency Response (-3dB) 50 - 18kHz Useable Low Frequency (-10dB) 41 Hz", d. h. die tiefsten Frequenzen kommen nur abgeschwächt rüber - letztendlich könnte aber nur ein Diagramm ungefähre Auskunft darüber geben, welche Frequenzen stärker und welche schwächer reproduziert werden.

    Doch dann wissen wir immer noch nichts über den Frequenzgang Deiner SVT210HEN.

    Und zu deiner Frage, ob sich die Box mit SWR-Amps "verträgt": Natürlich wird sie sich vertragen (auch wenn eingefleischte Ampeg-Fans bei dieser Aussage beinahe die Krätze bekommen mögen). Ich hab meine ja auch gelegentlich vollkommen clean gespielt (über einen auf bypass geschalteten H&K Bassmaster und eine Yamahaendstufe), allerdings meistens biamping ab ca. 130Hz und sie hat dann sehr viel Druck gemacht (auch bei ziemlich viel Watt der P3200, und die kann über 300W RMS).

    Ob Dir der Sound mit SWR aber gefällt, kannst natürlich nur Du selbst entscheiden.
     
  15. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 27.10.05   #15
    Ja. Selber anhören ist trotzdem besser. Und vielleicht auch noch anderes ausprobieren. Es wird natürlich immer Puristen geben, die die Nase rümpfen. Ich persönlich finde, daß Ampeg Heads mit anderen Boxen oft sogar erst zeigen, was so alles in ihnen steckt. Mich wundert auch, daß selbst an Ampeg Cabs notorisch vor allem die Classic Serie verkauft/nachgefragt wird. Aber was willste machen...
     
  16. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 27.10.05   #16
    Anderes ausprobieren sowieso: Little Mark, G&K GT700-RB, Ashdown, Warwick,... mal schaun was mein Händler so da hat (wird nicht viel sein und an ner Ampeg Box testen is auch nit drin...).
    Ich dachte es hätte hier vllt. schonmal jemand nen SWR Top mit Ampeg Box ausprobiert und könnte dazu was sagen.
    Das Ampeg SVT3 Top wäre zwar das optimale, allerdings liegt es ausserhalb meines Budgets und ehrlich gesagt find ich den Preis auch etwas unverschämt für das was geboten wird.
    @ekulk: Mir ist es ehrlich gesagt ziemlich Rille, wie weit runter meine Box geht, der Sound gefällt mir und der Druck reicht mir auch (vorerst). :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping