Gamma 15 defekt

von Packler-KMS, 05.08.07.

  1. Packler-KMS

    Packler-KMS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.07   #1
    Hai!
    Wir haben uns mit unserem Bassisten eine Bassbox mit dem Gamma 15 gebaut.
    Das Gehäuse hat eine Volumen von 118 Litern. Die Tuningfrequenz müsste bei 45 Hz liegen.
    Bei der letzten Probe ging der Speaker von nun auf jetzt kaputt, es war keine Musikwiedergabe mehr möglich. Nach dem Ausbau des Treibers war kein Widerstand messbar.Jetzt ist meine Frage ob der Defekt der Treibers mit den Gehäusedimension in Zusammenhang steht? Vor und nach dem Ausfall war KEINE Kratzgeräusche zu höhren wie es vorkommt wenn der Treiber an die mechanischen Grenzen seiner Auslenkung trifft.

    Vielen Dank

    vallo

    Edit: Der Highpassfilter lag bei 40Hz.
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.08.07   #2
    naja hat die box nicht unglaublich dröhnig und scheiße geklungen?


    definitiv nicht der treiber der wahl für so ein gehäuse.....


    heißt aber nicht, dass das gehäuse für den tod verantwortlich ist!
    keine ahnung woran es lag, aber sicherlich nicht am gehäuse!
    es sei denn ihr habt irrsinnig leistung draufgehauen mit irrsinnig niedrigem crest, was ich mir beim E-bass nicht vorstellen kann:

    Ergo: Materialfehler? Lötstellen kaputt? Draht von der spule gerissen? what ever....
     
  3. Packler-KMS

    Packler-KMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #3
    Über den klang kann man sich streiten aber uns hat es gefallen. Die Lötstellen waren alle noch intakt. Wir haben die Box mit einem Yamaha Topteil BBT500H betrieben, max. 150 W an 8 Ohm.
    Wahrscheinlich doch ein Materialfehler. Ich habe den Treiber jetzt schon zurückgeschickt.
     
  4. Reggae Gandalf

    Reggae Gandalf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    2.09.08
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #4
    kann man den gamma auch irgendwie weniger dröhnig "verpacken"?
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.08.07   #5
    closed und in riesigem gehäuse
     
  6. Packler-KMS

    Packler-KMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #6
    Bist du dir sicher? Dann liegt die untere Grenzfrequenz aber bedeutend höher. Bei 200 liter geschlossen liegt die -3dB Grenze bei 86,45 Hz und mit BR-Gehäuse bei 50,3 Hz (alles mit WinISD).
    Machen diese 36,45Hz Differenz welche das jetztige BR-Gehäuse noch noch linear spielt den dröhnigen Klang aus?

    Info: das Gehäuse hat einen riesigen BR-Kanal von Breite 48cm Höhe 3cm und Tiefe 15cm.
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.08.07   #7
    ehh sorry.... haben wir verschiedene parametersätze?!?

    wir reden vom "ersten" gamma mit riesiger güte...
     
  8. Packler-KMS

    Packler-KMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.07   #8
    Also ich habe diesen hier:
    Qes: 0,32
    Qms:5,13
    Qts: 0,30 (dieser wert ist doch noch vetretbar oder?)
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 18.08.07   #9
    ohhh ok dann ist das die neue gammaserie.....

    ist somit was völlig anderes und alles was ich vorher sagte verliert an gültigkeit!


    tja das gehäuse entspricht ja ungefähr dem was man "idealerweise" machen sollte....

    wo jetzt der fehler lag weiß ich nicht, aber eher nicht beim gehäuse....

    es sei denn euer basser fährt die übelsten 5-saiter tiefbassarien....

    thermisch gestorben ist unwahrscheinlich....

    womit wurde denn geampt?!
     
  10. Packler-KMS

    Packler-KMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.07   #10
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 18.08.07   #11
    wenn heftigster clip ausgeschlossen ist, wars echt n materialfehler....
     
  12. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 19.08.07   #12
    Immer wenn man sich heutzutage Boxen baut, benutzt man ein Abstimm-Programm, wie z.B. Bassyst. Es gibt von diesen Programmen jede Menge. Diese Programme zeigen den zu erwartenden Frequenzgang (Amplitude versus Frequenz). Sie zeigen aber auch den Verlauf der Auslenkung (Hub versus Frequenz). Diese grafische Darstellung ist genauso wichtig wie der Frequenzgang. Mich hat mal vor vielen Jahren ein ratloser Baßspieler wegen seiner Box gefragt, weil ihm immer sein Chassis kaputtging. Es stellte sich heraus, daß sein 15 L EV, (ein für diese Zeit sehr guter Lautsprecher!) bei einem sehr begrenzten aber eben doch vorhandenen Frequenzband nur eine Belastbarkeit von 7 (sieben!) Watt hatte. Frequenzgang, Phasengang, Impulsantwort, das sind alles wichtige Dinge, aber die Auslenkung wird doch sehr oft darüber vergessen.
     
  13. Packler-KMS

    Packler-KMS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.07   #13
    Der Treiber hat aber schon ein Jahr problemlos in dem Gehäuse gespielt. Von daher schließe ich jetzt auch Gehäuseprobleme aus.

    Die Membran hatte eine starke Auslenkung aber auf keinen Fall so stark dass sie angestoßen hätte oder Xmax erreicht hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping