Gates auf Toms, Snare,....???

von drumboy_9, 15.07.08.

  1. drumboy_9

    drumboy_9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    272
    Erstellt: 15.07.08   #1
    Hallo miteinander!

    Ich spiele seit kurzem in einer Band schlagzeug und wir hatten unseren ersten live Auftritt.
    Ich verkabelte die Schlagzeugmikros (snare, 5 toms, base, 2 overhead) und war enttäuscht, da ich was technik angeht noch blutiger, ä, sehr blutiger anfänger bin!!! es war immer so ein nachhall bzw. wummern zu hören. ich las mir im forum hier etliche beiträge durch und da tauchte immer wieder das wort gate, bzw. kompressor auf!?!:confused:

    frage 1:
    war damit sowas gemeint???
    https://www.thomann.de/de/behringer_xr4400_multigate_pro.htm


    frage 2: wie schließt man sowas ans mischpult an?? bzw. wie "steuert" man so ein teil??

    bitte um hilfe für meine peinlichen fragen:o

    mfg drumboy:rock:
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.07.08   #2
    Hallo

    genau. Das sind meist Mehrkanalgeräte

    a) Compressor bei einer Ratio von 1:1 bis ca. 8:1 eher für Gesang
    b) Gate mit Threshold Wert, dh eine einstellbare Schwelle, ab der das Mikrofon geöffnet oder geschlossen wird.

    Das kommt jeweils in die Insert Buchse im Mixerkanal mit einem Y-Kabel. D.h. Stereo im Mixer & 2 x Klinke im Gate / Compr
     
  3. drumboy_9

    drumboy_9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    272
    Erstellt: 15.07.08   #3
    ahhhhhh danke!

    aber was hat das mit den ganzen sachen wie

    frequency
    bw
    sc filter
    tresh.
    hold
    release
    range
    mode
    couple .... aufsich?????

    danke für die kommende antwort!!!;):rolleyes:
     
  4. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 15.07.08   #4
    ad 1.)
    Ja. Gibt sicher besseres funktioniert aber

    ad 2.)
    Entweder über die Insert Buschse im Kanal des Mixers oder wenn nicht vorhanden Mikro-Gate In vom Gate Out ind den Mixer

    Funktion Gate: Wie der Name schon sagt, es ist ein Tor das keine Signal durchlässt, erst wenn der Pegel über einen eingestelleten Wert kommt (wenn du aufs Tom schlägst) öffnet es und lässt alles durch.

    Funktion Insert: Signal wird über ein Y-Kabel (Stereo Klinke auf der einen, 2 Mono Klinken auf der anderen Seite) aus dem Mischer herausgeführt (üblicherweise Tip vom Stereoklinke) ligt dann an einem der Monoklinken. Von da in ein Gerät (Gate, Kompressor,..) vom 2. Monoklinken gehts zurück in den Mixer (Ring von Stereokabel).
     
  5. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 15.07.08   #5

    rtfm.................

    Für dich erstmal interessant:
    Treshold...ab wo das Gate öffnet
    release, hold...wei schnell öffnet es und wie schnell es wieder schließt (hoffentlich)
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.07.08   #6
    RTFM wird schwierig, da das Gerät noch nicht vorhanden ist.

    Read the f****ing manual

    Das sind verschiedene Werte im ADSR Generator mit Attack, Decay, Sustain & Release zum Anschwellen & Abschwellen des Signals etc

    Frequenzen
    Couple wohl "doppeln"
    BW für Bandwidth = Bandbreite mit verschiedenen "Q-Werten" = Güte
     
  7. drumboy_9

    drumboy_9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    272
    Erstellt: 15.07.08   #7
    Dankeschön erstmals für eure geduld mit sochen nervensägen:D
     
  8. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 15.07.08   #8
    Geh mal auf die Homepage von Behringer.
    Man kann sagen was man will aber die Bedienungsanleitungen mit diversen Fallbeispielen sind echt nicht übel und dort findest Du für jedes Gerät eine.
    (rtfm...geht bei Behringer wie bei keinem anderen schon vorher ;) )

    Danach bist Du mit Theoriewissen einigermassen "gepimpt" und weißt um was es geht ;)
     
  9. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 15.07.08   #9
    Da sind Google un Hersteller HP mächtige Waffen
     
  10. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 16.07.08   #10
    BTW: Ein wertiges und ordentlich gestimmtes Drumset wirkt auch Wunder :D
     
  11. drumboy_9

    drumboy_9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    272
    Erstellt: 16.07.08   #11
    Hallo, danke für eure beiträge, waren echt hilfreich.:)

    eine frage hätte ich aber doch noch: Wenn ich jetzt 7 trommeln mit gaten will, brauch
    dann 2 solche beringer 4er gates???? oder reicht
    eins?? :confused:

    mfg
     
  12. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 16.07.08   #12
    bei 7 Trommeln ( Kick, Snare und dann noch die Toms (5 ?) ) empfehlen sich dann 2 von den Teilen
     
  13. drumboy_9

    drumboy_9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    272
    Erstellt: 16.07.08   #13
    Achso...... frage: gibt es eigentlich auch sowas wie ein 8er gate???
    dann bräuchte ich nicht 2 4er gates kaufen.?!:rolleyes:

    ps: die behringer seite ist super!!!!:D
     
  14. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 16.07.08   #14
    die Anleitungen bei Ohringer sind nicht schlecht. Einige Geräte auch nicht.

    Gibt es Kuhnle Eightgate, kostet aber 20 x so viel wie 2 Stück 4-Fach Gates von Behringer :o
     
  15. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 16.07.08   #15
    Jou, hier:
    http://www.musik-service.de/presonus-acp-88-prx395236218de.aspx

    Es gab auch mal ein geniales 8-fach Gate von Kuhnle mit nur einer HE.
    Siehe meine Signatur. Das Ding tut es im Live-Bereich so gut, das ich nicht
    nachvollziehen kann, das Drawmer quasi zum Standard wurde :rolleyes:

    Edit:
    Wo gibt's die denn noch ? Höchstens gebraucht, oder ?
     
  16. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 16.07.08   #16
    Gibt es auch von Alto

    Heißt CLE 8.0 und kostet auf der Strasse um die 500 Latschos !
     
  17. humi

    humi Vertrieb VA Technik HCA

    Im Board seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    26.019
    Erstellt: 16.07.08   #17
    moin moin,

    ein bissl senf hätt ich auch noch dazu zugeben, um den alten runninggag aufzugreifen ;-)

    mal ein paar lösungsvarianten ohne geldausgeben:
    v1: hier muß ich witchcraft zustimmen, stimmen bewirkt manchmal wunder ;-o
    v2: dann gibts noch den "alten bösen" spruch: "spiel schlagzeug und nicht streichelzeug".
    bitte nicht persönlich nehmen ;-) hatte in der hinsicht ein "beeindruckendes" erlebnis. hier der kurzabriss:
    - hauptband stellt schlagzeug (ludwig + gleichwertiges blech)
    - soundcheck war nach 3min beendet. ala gain einstellen, fader hochziehen, nächster kanal ... keine dynamics / fx
    - drummer der vorband setzt sich an dieses set und alle im saal schaun sich an mit der selben frage im gesicht: "ist dies das gleiche schlagzeug?!?"
    v3: mit dämpfern (klassiker: gaffa+taschentuch) experimentieren bis der sound gefällt. im drum subforum wirst wahrscheinlich valide antworten von den spezialisten erhalten.
    v4: mittels kanal-eq die "nachschwingende" frequenz rausnehmen (voraussetzung parametrische mitten). wenn ein zweiter mitten-eq vorhanden ist, kannst den "kick" der toms nach geschmack anheben. ist halt die frage, welches pult vorhanden ist.

    sollte v1 - v4 nicht zur lösung führen, dann ist die zeit gekommen sich mit dynamics (gate, compressor, etc.) zu befassen ;-)

    zum thema gate:
    - threshold so einstellen, das dein leisester anschlag das gate noch öffnet
    - am anfang ist eigentlich nur noch release interessant, damit regelst du die länge des nachschwingens.
    mit diesen "2-knöpfe-gates" erreichst schnell ein vertretbares ergebnis - ala lowend dbx 266. der ist halt mit compressor, der eigentlich nur bei base und snare sinn machen kann.
    - bei den toms bin ich freund von gates mit "knöpfen" für frequenz und güte. damit ist es möglich zu verhindern, daß die gates der benachbarten toms öffnen.

    bei dem angedeutetem budget ist eine kaufempfehlung schwierig. hier solltest lieber weniger gute und passende teile kaufen statt alles auf einmal. wirf auch mal einen blick auf den gebrauchtmarkt.
    wenn überhaupt ein kauf notwendig ist ;-)

    btw: als "allrounder" ist der klark square one dynamics mein tip. ich weiß, ist halt "teuer" und außerhalb des budgets ;-)

    grüße, humi
     
  18. drumboy_9

    drumboy_9 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    272
    Erstellt: 17.07.08   #18
    Hallo!
    also danke für eure antworten!
    meinst du ich brauche gar keine Gates??? Wie soll ich es denn ohne hinbekommen.:nix:
    (Mein mischpult ist ein bisschen älteres 16 kanaliges Soundkraft. )


    mfg
    drumboy
     
  19. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 17.07.08   #19
    Das von Humi geschriebene stimmt natürlich schon.
    Nur, wenn Du auf der sicheren Seite sein willst dann hol Dir ein Gate !

    Rechne immer damit das ein Toni besser mit nem Gate als mit nem EQ umgehen kann ;)
     
  20. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.556
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 17.07.08   #20
    :(:mad::eek:

    Hallo!!!!

    Ein Techniker der nicht mal mit nem EQ klarkommt, ist 1. keiner und 2. kommt er dann schon gar nicht mit nem Comp / Gate klar!

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping