Gaumen zu stark gespannt?

von BLA_BLA_BLA, 20.03.08.

  1. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.03.08   #1
    Hallo

    Ich hab ein Problem mit meiner Gesangstechnik: Ich glaub ich spann meinen Gaumen zu stark an. Ich hab seit gestern so ein Druck Gefühl auf dem Gaumen das total unangenehm ist und beim singen wirds noch stärker.
    Ich hab mal mit ner Lampe in meinen Mund geleuchtet und gesehen, dass sich das Zäpchen sehr weit hebt beim singen.
    Ist des so ne Art Muskelkater oder kann man sich da was kaputt machen?

    Blöd, das sowas immer in den Ferien passiert, da seh ich meinen GL nicht...
     
  2. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.855
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    966
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 20.03.08   #2
    Also unangenehm bei und nach dem Singen ist mir suspekt. An sich waer ein hoher Gaumen ja schon gut; ich weiss nicht, ob man das soweit uebertreiben kann, dass es wieder auf den Kehlkopf drueckt?
    Bei mir hat sich's bisher, wenn mein GL zufrieden war, im Hals-Rachen-Bereich immer so richtig leicht und unangestrengt angefuehlt, dass ich mir manchmal fast schon dachte, das kann doch nix gewesen sein? (ist aber tatsaechlich dann lauter)
     
  3. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.03.08   #3
    Ich mach das anscheinend schon von Haus aus ziemlich extrem. Mein GL hat gesagt, das ich sein erster Schüler bin, bei dem er nicht sagen muss, dass ich da mehr machen muss. Bei meiner 2 Stunde hat er dann bei einigen Übungen auch gesagt, dass ichs nicht ganz so stark machen soll, das hat dann auch geklappt.
    Aber jetzt mach ich das so automatisch, dass ichs gar nicht mehr beeinflussen kann.

    EDIT: Mir ist grad noch was eingefallen das vielleicht weiterhelfen kann: Ich hab das Gefühl, dass mir auch sehr hohe Töne leicht fallen auch recht kräftig zu singen. Aber ich kann das ja noch nicht so recht beurteilen, bin ja noch ziemlicher Anfänger.
     
  4. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 20.03.08   #4
    Hallo !
    Ich hätte da mal eine grundsätzliche Frage: was meinst Du mit Anspannen ? Der weiche Gaumen kann entweder gehoben werden (was z.B. während des Gähnens geschieht), oder er kann horizontal gespannt werden, was hauptsächlich während des Schluckens passiert. Er kann auch, wie etwa beim Summen, entspannt werden.
    Ich nehme an, Du meinst ersteres ?
    An Deiner Stelle würde ich vorerst nur mit dem GL daran arbeiten und zu Hause, d.h. alleine nur, wenn Du ganz sicher bist, dass Du es richtig machst. Ein Druckgefühl ist nämlich nicht gut.
    schöne Grüße
    Bell
     
  5. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 21.03.08   #5
    Des ist halt des Gefühl, das ich hab, dass ich anspann. Ich denk das ist schon so wie beim Gähnen. Heute ist es wieder nicht da, mal schauen obs heute nach dem singen wieder kommt...
    Kann des so ne Art Muskelkater sein, gibts des im Mund? Ich hatte des nämlich schonmal.
    Aber stimmt beim summen entspannt man das, merk ich grad. Vielleicht kann ichs damit zur Entspannung bringen, danke für den Tipp!
     
Die Seite wird geladen...

mapping