Gaumenzäpfchen geschwollen!?

von Anibur, 16.10.07.

  1. Anibur

    Anibur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    27.10.13
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.07   #1
    Hallo ihr lieben,

    ich hab in den letzten tagen viel gesungen und bin erkältet. wenn ich jetzt spreche hört es sich oft so an als würd ich ein rrrrrrr rollen. ich hab auch das gefühl mein gaumenzäpfchen bleibt an den mandeln hängen.

    ist das nun von der erkältung? oder vom vielen singen?

    am donnerstag hätte ich die erste gesangsstunde. meint ihr die kann ich nehmen?
     
  2. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 17.10.07   #2
    ouuuu.
    Ich wuerd mal meinen, das kommt von beidem. Mach mal sachte bis morgen und dann sag der Lehrerin unbedingt bescheid, oder besser, ruf sie an, was sie meint. Ich hab schon erkaeltet Singstunden genommen, dann hat halt mein Gesangslehrer ned viel verlangt und noch genauer hingehoert :) Aber das mit dem Gaumenzapferl gefaellt mir nicht - vielleicht gehst mal in die Apotheke und laesst Dir an schoenen Tee geben (Salbei oder Koennigskerze oder sowas)
     
  3. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 17.10.07   #3
    Ich würde, wenn das nicht heute im Lauf des Tages weggeht, dazu raten, zum Arzt zu gehen.

    Qua Gesangsstunde kann ich Moni zustimmen - so lange der Stimmapparat bei mir nicht direkt betroffen ist, nehme ich auch Stunden. Wenn meine Lehrerin das weiss, arbeiten wir im Piano-Bereich und bleiben in meiner Butterlage. Ich selbst empfinde das als sehr lehrreich, weil da einfach jeder technische Fehler dazu führt, dass kein Ton mehr kommt ohne dass es gleich Weh tut.
     
  4. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 17.10.07   #4
    Kann gut sein, dass du ne Mandelentzündung hast. Am besten ab zum Arzt. Der kann dir auch sagen, ob du singen kannst.

    cu Direwolf
     
  5. Anibur

    Anibur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    27.10.13
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.07   #5
    also ich war beim arzt und ja ich hab wirklich ne mandelentzünung. der arzt meint wenn ich es nicht übertreibe kann ich singen und ich soll sofort aufhören wenn ich merke dass der hals durchs singen gereizt ist. desweiteren soll ich den hals feucht halten.
    bin mal gespannt auf meine erste gesangsstunde morgen.
     
  6. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 17.10.07   #6
    Viel Glück und Gute Besserung!

    Wie gesagt - man kann auch mit Erkältung/Mandelentzündung - Gesangsstunde machen, sag Deinem Lehrer eben gleich Bescheid.
     
  7. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 17.10.07   #7
    Oh, gute Besserung.
    Ein gutes hat ne Erkaeltung bei mir immer - ich achte doppelt auf Stimmsitz und darauf, nicht zu druecken, die Rueckmeldung kommt um Klassen schneller als sonst ;)
     
  8. Nicimausi1984

    Nicimausi1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.09
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.09   #8
    Hallo zusammen,

    ich singe schon seit vielen Jahren mehrmals wöchentlich und hatte noch nie Probleme,außer mal einer normalen Erkältung.

    Seit ein paar Wochen hab ich jetzt plötzlich folgende Beschwerden:
    Schwierigkeiten beim Schlucken, Mundgeruch und seltsamer Geschmack im Mund.
    Ich habe mir am Anfang noch nichts dabei gedacht und gemeint, das wäre Einbildung.
    Bis mein Verlobter meinte, ich würde sogar anders sprechen als sonst.
    Heute habe ich dann mal einen Blick in meinen Hals geworfen und war total schockiert!
    Meine Mandeln sind keine Mandeln mehr, sondern sind richtig dick und geschwollen.
    Die Adern auf der Haut treten richtig hervor, aber ich habe keinerlei Schmerzen.

    Vor einem Jahr hatte ich eine Mandelentzündung wo mir der Arzt auch sagte, meine Mandeln müssen raus. Aber da zwei Bekannte nach einer routinemäßigen Mandel-OP verstorben sind, schiebe ich das Thema eigentlich ganz weit von mir weg.

    Außerdem habe ich jetzt gelesen, dass man nach so einer OP Probleme mit dem Singen bekommt und das kann ich leider überhaupt nicht gebrauchen, denn das Singen will ich um keinen Preis aufgeben. Dafür habe ich keinen Gesangsunterricht genommen, um nicht mehr singen zu können.

    Wer kann mir helfen?? :(

    Liebe Grüße, Nicole
     
  9. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 08.02.09   #9
    Ein Arzt.

    Niemand kann über ein Forum Diagnosen stellen.

    Edith sagt, dass man an einer unbehandelten Mandelentzündung auch sterben kann. Die kann sich u. U. aufs Herz ziehen.
     
  10. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 08.02.09   #10
    Hi Nicole!

    Ganz klar, ab zum HNO-Arzt. Nur der kann dir sagen, was dir fehlt und was man machen kann. Hast du auch Beläge auf den Mandeln? Wenn du eine bakterielle Infektion hast, helfen Antibiotika.
    Hast du sowas öfter? Normalerweise empfiehlt man eine Mandelentfernung bei chronischen Mandelentzündungen, also wenn du sowas öfter über einen bestimmten Zeitraum hattest. Und selbstverständlich auch, wenn sie so heftig entzündet sind, dass eine Blutvergiftung unmittelbar droht. Da eine Blutvergiftung um ein vielfaches häufiger zum Tod führt als eine MandelOP, fällt die Entscheidung schnell. Aber davon scheinst du von dem was du geschrieben hast, noch entfernt. Trotzdem, ab zum Arzt! Eine unbehandelte Mandelentzündung kann auch rheumatisches Fieber machen, also dein Herz schwer schädigen.

    Eine MandelOP macht in der Regel keine Probleme beim Singen! Es kann sein, dass sich der Stimmklang verändert, tritt aber nicht immer zwangsweise ein.
    Es ist sehr unglücklich, dass deinen Bekannten sowas schlimmes passiert ist, mein Herzliches Beileid! Sollte dir der HNO-Arzt wieder eine MandelOP empfehlen, erzähl ihm von dieser schlechten Erfahrung. Es ist völlig gerechtfertigt, dass du Angst davor hast. Somit ist der Arzt dir noch mehr verpflichtet, dir die Ängste zu nehmen und alle Vorbeugungsmaßnahmen zu erklären. Die Nachblutung ist neben den Narkosekomplikationen eine relativ häufige, gefürchtete Komplikation und meist auch dir Ursache für die Todesfälle nach der OP (in der Regel absolute Ausnahmen). Deshalb ist es wichtig, dass du auf keinen Fall Aspirin/ASS oder andere Blutverdünner wie Marcumar nimmst. Es besteht vor einer OP auch immer die Möglichkeit einer Eigenblutspende. Somit wären für den Fall, dass Blutkonserven gebraucht werden, passende sofort für dich da und müsstest nicht auf Bestellungen warten.

    Aber wollen wir mal nicht zu viel darüber labern, vielleicht brauchst du das alles ja gar nicht. Sicher kann dir das nur ein HNO Arzt sagen. Ich bin keiner, deshalb das was ich geschrieben habe nur mit Vorsicht genießen!

    Wünsche dir Gute Besserung!
     
  11. Nicimausi1984

    Nicimausi1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.09
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.09   #11
    Danke, lieb von euch, dass ihr so schnell geantwortet habt.

    Also Beläge auf den Mandeln habe ich nicht, soweit ich das erkennen kann. Was mich nur stört ist, dass die Adern auf den Mandeln selbst so hervor treten...

    Aber wechseln werde ich den HNO-Arzt auf jeden Fall, denn der Letzte war sehr unfreundlich und aufdringlich, was eine OP anging. Er hat mir auch erzählt, dass eine unbehandelte Mandelentzündung auf das Herz schlagen kann...

    Ich habe zum Glück noch eine Überweisung zum Hausarzt und werde da morgen mal anrufen wegen einem Termin. Wenn ihr mögt, kann ich euch ja auf dem Laufenden halten...


    Liebe Grüße, Nicole
     
Die Seite wird geladen...

mapping