Geeignetes Putzmittel ?

von The Dust, 14.10.07.

  1. The Dust

    The Dust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #1
    Habe hier eine Spray-Flasche "Guitar Polish" von Valmusiv stehen, aber weis nicht ob das für mich geeignet ist. Ich will halt den Bodie meiner Ibanez GRG 170 wieder auf Hochglanz bringen hab das aber noch nie gemacht. Das Putzmittel besteht aus : Wasser 89 %, ISO PARH 5 %, Silicone Öl 5.8 %, Jasmine Öl 0.1 % und Pine Öl 0.1 %. Auf der Packung ist eine Akkustikgitarre abgebildet (deßhalb mein Zweifel) und hinten steht oben : Polish Set für Gitarre/Bass. Meint ihr das ist könnte dem Lack schaden oder so?

    PS: Und wenn ich grade dabei bin, wie viel muss ich von dem Zeug raufgeben ? Ist das flüssig oder eine Creme ?
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 14.10.07   #2
    wenn du eine gitarre polieren willst, wird gitarrenpolitur (guitar polish) denk ich mal dafür geeignet sein :ugly:
    ob akustik oder e-gitarre is dabei doch völlig wurst (es sei denn die gitarre wär unlackiert).
    da du das zeug bei dir rumstehen hast, sollte sich doch eigentlich recht schnell rausfinden lassen, welche konsistenz das hat, oder? :wink:
     
  3. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
  4. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 15.10.07   #4
    Ist doch nicht so schwer....nimm ein altes T-Shirt und probier´s halt aus... :rolleyes:

    C.
     
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 15.10.07   #5
    eigentlich solltest du schon daran, dass auch "Bass" draufsteht merken können, dass es nicht nur für Akustikgitarren gedacht ist :rolleyes:
     
  6. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 15.10.07   #6
  7. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 15.10.07   #7
    Da reicht auch ein Mirkofasertuch vom Aldi im Doppelpack !!!!

    Ich nehme immer das grüne von Dunlop, hab erst am Wochenende ne Gibsoin die ich gebraucht gekauft habe wieder auf Vordermann gebracht indem ich se 3 Stundne lang poliert und geputzt habe
     
  8. sunhole

    sunhole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    23.12.13
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.07   #8
    Balistol ist sehr gut zur Pflege unlackierter Holzoberflächen geeignet. Auch Metallteile können damit gereinigt und wieder gängig gemacht werden. Bei unlackierten Griffbrettern kann man mit Balistol das Griffbrett reinigen, konservieren und somit vor Austrocknung schützen. Das Öl wird auf ein Tuch gegeben und die Oberfläche damit behandelt. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit entfernt man das überschüssige Öl mit einem weiteren Lappen und poliert ein wenig nach, so dass ein seidig, matter Glanz entsteht.

    Nur das Waffenöl Balistol (aus reinem Tannenöl) eignet sich für Gitarren! Es ist leicht alkalisch (im Gegensatz zu Mineralölprodukten und vielen anderen Pflanzenölen, die säurehaltig sind), und greift deshalb die Oberflächen nicht an. Zudem neutralisiert es säurehaltige Schweißrückstände, sodass es hervorragend zur Gitarrenpflege geeignet ist! Selbst auf den Saiten erzeugt es ein angenehmes "feeling", was man von vielen speziellen Ölen für die Gitarrenpflege (z.B. Zitronenöl) nicht behaupten kann.

    Quelle: Wikipedia

    Mfg Sunhole:great:
     
  9. The Dust

    The Dust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.07   #9
    Wollte halt sicher gehn :rolleyes: Lieber fragen als einen Lackentferner auf meine Gitarrre schmieren :D
     
  10. Cpt.FunkyFingers

    Cpt.FunkyFingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.10.07   #10
    Denk immer daran:

    Guitar Polish != Finish Killer

    :rolleyes:
     
  11. Saracan

    Saracan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    275
    Erstellt: 20.10.07   #11
    Hm, entschuldigung für den thread-missbrauch, aber womit bekommt man ne Gitarre Sauber, wenn man genanntes nicht zur Hand hat und auch erstmal nicht in nen Laden kommt, um sowas zu kaufen? Irgendwelche Hausmittel?

    Hab ne Washburn WI-64DL, die hat vergoldete Hardware - mittlerweile mit deutlichen gebrauchsspuren. Wie bekomm ich die Sauber, möglichst, ohne die Vergoldung zu entfernen?

    Gruß, Saracan
     
  12. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 20.10.07   #12
    Na die Vergoldung wird sich so schnell nicht lösen, du kannst einfach Wasser nehmen oder normales Spüli von deiner Mama oder was dir gerade einfällt...ich nehm meistens Spiritus, geht ganz gut und hat bis jetzt auch nix geschadet, nach 3 jahre...nur die Hälse mach ich damit nicht, aber sonst klappt es ganz gut, hinterher mit einem trockenen Tuch ochmal drüber"polieren" und sieht aus wie neu!
    Hab ne RGPrestige dabei ist die Hardware dadurch noch nicht angelaufen udn bei meiner LP mit CHormehardware kein Stück...eure Gitarren sind nicht aus Zucker Leute!
     
  13. Saracan

    Saracan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    275
    Erstellt: 20.10.07   #13
    Naja, zumindest durch schweiß löst sich die Vergoldung recht leicht, deswegen die Nachfrage...

    Gut, danke
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 20.10.07   #14
    schweiß ist auch nicht pH-Neutral ;)

    ich hab den Hals meiner Gitarre neulich einfach mit sanft feuchtem Stoff gereinigt.. musste dann eben öfters mal Nachfeuchten, hatte aber keine Lust, den Hals zu ertränken (haha, dann steht der Gitarre das Wasser bis zum Hals... wo ist die schlechte-Wortspiel-Kasse?) und das ging soweit eigentlich.. der Hals könnte zwar meist auch etwas Nachfeuchtung in Form von Politur vertragen, aber lieber sauber und etwas trockeneres Holz als das selbe Holz mit Dreck drauf ;)
     
  15. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 20.10.07   #15
    Extrem geil! :p
    Naja jedenfalls tut der Gitarre son bisschen Feuchtigkeit nix, ich würd sie nur nicht ertränken wie gesagt oder vllt Szenen im Regen damit aufnehmen wie bei "Durch den Monsun":D
     
Die Seite wird geladen...

mapping