Gefahr für Kinder - Überraschungseier verbieten?

von Bassist-sucht, 07.08.08.

  1. Bassist-sucht

    Bassist-sucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.837
    Erstellt: 07.08.08   #1
  2. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 07.08.08   #2
    Typisch Deutsch halt...:gruebel:

    Vielleicht sollten wir auf Spielplätzen auch die Sandkästen abbauen weil da die Hunde reinkacken, weil Kinder können ja nicht unterscheiden, gell?
     
  3. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.784
    Zustimmungen:
    3.571
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.08.08   #3
    Naja, aber die Eltern ganz kleiner Kinder lieben es vermutlich nicht. :rolleyes:

    Die Eier mit den Kleinteilen sind kein Problem für größere Kinder und sogar Erwachsene haben Spaß an machem Spielzeug (die Asterixfiguren sind heute noch Flohmarktrenner).
    Vernünftige Erwachsene werden auch (versuchen) keine Eier für die ganz kleinen Kinder zu kaufen.
    Das Problem ist nur, dass die Eier immer neben der Kasse stehen und genau dort ist es für die Eltern solch kleiner Kinder extrem schwierig gegen die Quänglerei hart zu bleiben.
    Vor allem die Oma wird da weich und kauft trotzdem ein Ei, selbst wenn die Eltern noch so oft gesagt haben, dass das noch nichts ist.

    Ich find das Verbot auch Quatsch, aber es wäre ein Segen für die Eltern, wenn Süßwaren im Kassen-Wartebereich einfach verboten werden - oder zumindest solche mit Spielzeuginnereien.
     
  4. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 07.08.08   #4
    Wenn viele Eltern mal mehr als Luft im Kopf hätten dann wären dinge wie Reiniger ohne Sicherheitsverschlüsse und auch Süssigkeiten an der Kasse kein Problem.
    Jeder klar denkende Mensch weiss doch was man Kinder in einem Solchen Alter nicht zu spielen geben kann. Aber wer sein zweijähriges Kind in ein Zimmer voller Lego etc. setzt brauch sich nachher nicht wundern wenn es sich mit dem Zeug vollstopft.

    Ah Lego sollte man auch verbieten, dieses verdammte Teufelszeug tötet mehr Kinder als der Hunger und Aids.
     
  5. Arielle

    Arielle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    805
    Erstellt: 07.08.08   #5
    Woran merkt man das es Sommer ist?

    Richtig, in der Politik wird ma wieder nichts Sinnvoles gemacht...das so genannte Sommerloch!
    Als ob es nicht wichtigere Themen gäbe...

    Grüße
    Arielle
     
  6. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.784
    Zustimmungen:
    3.571
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.08.08   #6
    Das ist vielleicht sachlich richtig. ;)
    Aber warum muss man es den armen Eltern, die eh schon gestraft sind, wenn sie mit den Kindern zusammen einkaufen müssen, noch schwerer machen?
    Ich finde das einfach unnötig.
    Und 100%ige Konsequenz ist verdammt schwer ...

    Also die Idee Süßigkeiten von der Kasse zu verbannen ist eine Elternidee und es gibt auch schon Supermärkte, die darauf reagiert haben.
    Konstruktive Lösungen kommen ja immer von den Betroffenen, nicht von der Politik. :rolleyes:

    Für die gibt es doch erstmal Lego DUPLO :)
     
  7. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 07.08.08   #7
    Weder ich noch meine Juniors noch sonstjemand den ich kenne hat probleme mit Ü-Eiern....

    Typisches Sommerlochthema......

    Gruß

    Fish
     
  8. hullabalooza

    hullabalooza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Crewe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 07.08.08   #8
    Ich finde, man könnte alternativ auch Kinder verbieten.
    Wenn die zu doof sind, die Eier anständig zu essen - tja, Pech gehabt, meine Freunde!
     
  9. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 07.08.08   #9
    Das sollte schonmal getrennt werden, ebenfalls z. B. bei Zeitungen, die regelmäßig irgendwelche Gimmicks dabei kegen (also diese Jugendzeitungen in Plastik eingeschweisst mit irgendwelchen Schminkklamotten oder so, falls ihr wisst, was ich meine)

    Das hat(te) irgendwas mit der Steuer zu tun.

    Wenn mich nicht alles täuscht, müsste Ferrero mehr Steuern zahlen, wenn es als Spielzeug eingestuft wird, nicht als Naschkram....

    Da war mal was..........
     
  10. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 07.08.08   #10
    "Kinder Überraschung" wird als Lebensmittel eingestuft und mit 7% Mehrwertsteuer belegt. Das muss aber nicht Ferrero zahlen, sondern der Käufer an der Kasse. Ferrero ist das daher gänzlich egal, aber es gab schon immer mal wieder Diskussionen darüber.

    In den USA darf "Kinder Surprise" oder auch "Kinder Egg" nicht verkauft wegen, wegen der Gefahr für Kinder, sich an etwas zu verschlucken. In Canada schon, aber mit dickem Sticker "Not for Sale in USA". Die Einfuhr in die USA ist strafbar.
     
  11. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 07.08.08   #11
    boah....
    son quark geht mir ja auch auf den geist ^^
    ich kenn das noch dass man das "mal eben in die hand" gekriegt hat, wenn man im laden war. heißt die eltern waren noch in der nähe, wenn das ei "geknackt" wurde
    so war das jedenfalls bei mir => kein Spielzeug im Magen
    manchmal hab ich so ein teil auch mit aufs Zimmer gekriegt, nur verschluckt hab ich mich nicht dran.
    Ich denk da steht auch ein Mindestalter drauf (nicht geeignet für kinder unter 3???) wenn sich die Eltern mal an solche sachen halten, dann würden ihre Kinder auch nicht röchelnd zu ihnen latschen.
    Ein Kind von 3 aufwärts kann man es durchaus zutrauen zwischen "essen und spielzeug" zu unterscheiden...

    außerdem ist ein Kind nicht zerbrechlich.
    Ich selbst bin auch n paar mal ordentlich hingefallen, hab mich sogar aus versehen wegen einer kapuze an einem Baum fast erhängt => wurden deswegen Jacken mit Kapuzen verboten? nein...
    ich möcht das jetzt nicht verharmlosen, wenn ein kind ein Spielzeug verschluckt. nur...irgendwas im haushalt wird schon in den Mund eines Kindes passen, das irgendwo drauf rumkauen möchte.
    Manche Leute schieben echt wegen jedem kleinen Kram Panik...

    mfg KG
     
  12. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 07.08.08   #12
    Wundert mich allerdings nicht da man dort als Unternehmen schon verklagt wird wenn sich ein Vollhorst beim Autofahren seinen Kaffe zum Mitnehmen über die Kronjuwelen schüttet.
    Jetzt soll es ja gar nicht mehr um ein Verbot sondern um größere Warnhinweise gehen.
    Wie bei Kippenpackungen:
    "Überraschungseier können für Kleinkinder tödlich sein." :rolleyes:

    Zum kotzen das ich solche Vollpfosten mit meinen Steuern mitfinanziere.
     
  13. JDMaple

    JDMaple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.479
    Erstellt: 07.08.08   #13
    an der stelle des gesetzgebers würde ich da präventivarbeit leisten ehe ich das überraschungs-ei für alle verbiete. lieber unterbelichtete eltern verbieten. da sind wir wieder beim demografischen problem! naja, man kann's nicht jedem recht machen.
     
  14. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 07.08.08   #14
    So ein Schwachsinn :rolleyes:, die Leute haben echt nichts anderes zu tun. Wer als Eltern nicht auf seine Kinder aufpassen kann oder aufpassen will, der ist selber schuld. Aber aus reiner Bequemlichkeit der Eltern das nun zu verbieten ist sowas von daneben. Wer Kinder in die Welt setzt, muss auch Verantwortung für sie tragen, so einfach ist das und ist unumstößlich. Und wer sich von seinen Kindern aufdiktieren lässt was er zu kaufen hat und was nicht, ist arm dran und das ist auch wieder ganz einfach. Am besten die Kinder in Watte packen, mit 3 noch mit Windeln und Schnuller rumlaufen lassen, das fördert die Kinder natürlich ungemein. :rolleyes: Früher haben die Kinder Dreck gefressen und das war gut so :great:
     
  15. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 07.08.08   #15
    Absolut, ich hab Bekannte die Kinder haben und die alle irgendwelche Allergien haben, weil Onkel PC und Tante Playstation rund um die Uhr die Kinder versorgen damit die Eltern in den Fernsehsessel furzen können. Wir sind früher von klein auf (und ich spreche von vor etwa 10-15 Jahren) bis spät abends durch Wald und Wiesen gepirscht und siehe da fast keiner von meinen damaligen Freunden hat ne Allergie, Asthma oder sonstwas. Klar damals:-)rolleyes:) gabs auch schon Playstation etc. aber das Zuhaus herumhocken war noch nicht so ausgeprägt, ganz zu schweigen von den ein zwei Generationen vor uns. Da war Hausarrest noch ein Drohfaktor.:D
    Heute sitzen die Kleinen stundenlang vor den Geräten und stopfen sich mit Süsskram voll und haben noch nie einen Wald von innnen gesehen. Irgendwie kommt es mir echt so vor als werden Eltern immer ängstlicher. Schon komisch...
     
  16. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.784
    Zustimmungen:
    3.571
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 08.08.08   #16
    Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht und gefragt, ob die Welt denn so viel gefährlicher und schlimmer geworden ist.

    Ich wurde an den ersten Kindergartentagen und am allerertsten Schultag von meiner Mutter begleitet, darauf nie wieder, egal ob zu Fuß oder mit den Rad oder zeitenwiese auch mit dem Buss.
    Eltern dabei ... das wäre bei uns eher peinlich gewsesen. :p
    Heute werden die wohlbehüteten Goofen zuhauf mit den SUV vor die Schultür gebracht.
    Am späteren Nachmittag dann wieder das gleiche Spiel wegen 2 km zum Sportunterricht ... etc.
    Enegieverbrauch? Feinstaubbelastung? --> Fremdwörter :confused:
    Vor einger Zeit hatte ich irgendwo eine Stadtführung gemacht und der Leiter meinte bezüglich der dortigen Walldorfschule, das wir nun zum größen Umweltverschutzer des Stadtteils kommen.
    Ihr könnt Euch denken warum. :rolleyes:
     
  17. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.349
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    13.803
    Erstellt: 08.08.08   #17
  18. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 08.08.08   #18
    Wow wirklich interessant und vorallem deckt es sich sehr häufig mit dem was ich als Kind erlebt habe, auch wenn ich erst in den späten 80ern und 90ern aufgewachsen bin. Lag wohl zum großen Teil an meinen Eltern und der ländlichen Umgebung. Ich hatte erst mit 16 einen eigenen Fernseher den ich mir von meinen ersten Lehrlingsgeld gekauft haben und hab die Zeit davor trotzdem sinnvoll rumbekommen, heutzutage ist sowas undenkbar.
     
  19. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 08.08.08   #19
    Vielleicht sollte man auch so Kleber dranmachen wie bei den Zigarettenschachteln "Ü-Eier können tödlich sein!" oder "Ü-Eier setzt ihre Kinder schlimmen Gefahren aus!":screwy:
     
  20. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926