Gegenveranstaltung zum Hess-Gedenkmarsch in Wunsiedel (Tag der Demokratie)

von Sepp!, 19.06.05.

  1. Sepp!

    Sepp! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 19.06.05   #1
    Also ich weiß nicht ob euch das jetzt interessiert, aber ich halt das für sehr wichtig (nicht weils unsere Stadt betrifft, sondern eigentlich viele Städte hier in dtl)
    also das Problem unserer Stadt (10.000 Einwohner) ist Folgendes: Rudolf Hess, der Stellvertreter Hitlers liegt hier auf unserem Friedhof begraben. Nicht dass das schon schlimm genug ist. Er ist der einzige von dem man weiß wo er begraben liegt, deshalb wird unsere Stadt jedes jahr im August zu einem Wallfahrtsort für Nazis aus ganz Europa (ja! EUROPA). Sie veranstalten dort unter dem Rechtsanwalt(!!!) und "Organisator" Jürgen Rieger einen "Rudolf hess Gedenkmarsch", der von der Polizei geduldet und vom Bundesverfassungsgereicht vor ein paar Jahren für die folgenden 10 (!!!) Jahre genehmigt wirde. Es werden immer mehr, letztes Jahr waren es ca 6.000 und es macht nicht den Anschein dass diese Zahl gleich bleibt geschweige denn sinkt.
    Jedenfalls hat sich vor 3 Jahren eine Jugendinitiative gegen rechts gebildet um diesem Marsch ein Ende zu bereiten. Ein Ende ist noch nicht so ganz in sicht, aber wir haben einiges, vieles, erreicht.
    Am 20.August 2005 wird eine riesige Gegenveranstaltung stattfinden, der "Tag der Demokratie". Gleichzeitig Tourauftakt der "LAUT GEGEN NAZIS" -Tour die von Viva und MTV präsentiert wird und von denen auch Leute vor Ort sein werden.
    Meine Bitte an euch, falls es möglich ist,
    schaut euch das mal genau an --> www.jugendini-wunsiedel.de , da stecken ziemlich viele Informationen drin ud ich find, das is ne gute Sache.
    Vielleicht kann der ein oder andere dafür mal Werbung in seiner Stadt machen, bei Freunden, in der Schule, wie auch immer. Vielleicht könnt ihr sogar nen kleinen (oder auch großen ) Bus zusammentrommeln und hier herkommen, uns unterstützen, versuchen, die Nazis aus der Stadt zu vertreiben. Das Konzert von Laut gegen Nazis wird sicherlich auch ne klasse Sache und mehrere namhafte Bands werden erwartet!
     
  2. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    14.171
    Erstellt: 19.06.05   #2
    ich finde die initiative SUPER!

    allerdings muss ich mich fragen, wieso die "veranstaltung" gerichtlich genehmigt wurde...traurig!
     
  3. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 19.06.05   #3
    Gute sache das.

    Mir kommt es generell so vor, als ob zur Zeit zum einen der Zulauf bei den Faschos wieder recht groß ist und zum anderen die Akzeptanz für diese Pisser in der Bevölkerung wächst. Zum kotzen. Man denke nur an das sog. "Fest der Völker" vor zwei Wochen in Jena, was ja zum Glück erfolgreich behindert werden konnte.

    Mal sehen wo das noch hinführt...
     
  4. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 19.06.05   #4
    Der Threadtitel ist müll.. es soll ja wohl nicht gegen Hess demonstriert werden, sondern gegen die "Nazis" die sich da sammeln...
     
  5. SwordMaster

    SwordMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 19.06.05   #5
    so, da ich auch in wunsiedel wohne und mir das nun auch schon seit jahren mit anschaun muss...
    wäre wirklich super, wenn auch ein paar (natürlich möglichst viele) gegendemonstranden von außerhalb nach wunsiedel kommen würden, denn die nazis kommen aus ganz deutschland und wunsiedel setzt da vielleicht n paar hundert aktive bürger dagegen...
    letztes jahr gelang es mit ner spontanen sitzblockade den nazimarsch für kurze zeit aufzuhalten... bis die polizei die sitzblockade "beseitigt" hat, denn die war ja im gegensatz zu diesem rechtsradikalen pissern illegal...
    sowas is traurig und da muss etwas dagegen gemacht werden, also schaut euch bitte den link von sepp an...

    @ sepp: jetz fällt mir ein woher ich dich und deine band (hast hier irgendwo bilder gepostet) kenn, ihr habt irgendwann in den letzten paar monaten mal im juz in rawetz gespielt, oder? war des zusammen mit mole 55 und 4 sale etc.?
     
  6. Sepp!

    Sepp! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 19.06.05   #6
    Naja es ist halt die "Gegenveranstaltung zu dem Hess Gedenkmarsch" auch genannt "Tag der Demokratie"


    Genau :)
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 19.06.05   #7
    Wo liegt Wunsidel? Wenns nicht ZU weit weg is kann ich evtl. n paar leuts zusammentrommeln :D
     
  8. Sepp!

    Sepp! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 19.06.05   #8
    Wun liegt in Oberfranken/Bayern, ca. 50 km von Hof und Bayreuth entfernt
     
  9. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 19.06.05   #9
    Großartige Sache!!!! :great:
     
  10. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 20.06.05   #10
    Gute Sache...viel Erfolg!!!
     
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 20.06.05   #11
    ich ändere mal den titel
     
  12. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 27.06.05   #12
    Falls einige Leute von hier am 9.Juli in Gera zur Demo gegen das NPD-Open Air anwesend sind bitte mal 'ne PN an mich schicken. Wollte jetzt extra keinen neuen Thread dafür aufmachen...
     
  13. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 27.06.05   #13
    :eek: Aber Gera ist eh so ne Nazi-Hochburg...extrem viele NSBM Truppen da.
     
  14. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 27.06.05   #14
    Ist schon schlimm genug dass das OA überhaupt statt findet. Wird sicherlich nicht so firedlich ablaufen wie am Samstag in EF. Da hatten die Nazis auch keinerlei Chance. In Gera wird es anders aussehen, leider...

    Von daher, genug Leute motivieren....

    Alles andere würde über meine Tätigkeit als Mod herausgehen.... :D
     
  15. Sepp!

    Sepp! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.07.05   #15
    Also von "Laut gegen Nazis" haben sich bisher EXTRABREIT, THE CHOCOLATE ROCKETS und NICO SUAVE angekündigt :)
    Des weiteren werden lokale Bands Musik zum besten geben! Es lohnt sich also auf jeden Fall nach Wunsiedel zu kommen! :great:

    Redebeiträge werden u.a. von Jürgen Fliege und Dr. Manfred Stolpe gehalten(Bundesminister)!


    Also bitte so viele Leute wie nur geht am 20.8. nach Wunsiedel kommen!

    Besucht weiter unsere Homepage:

    www.jugendini-wunsiedel.de
     
  16. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 27.07.05   #16
    Wenn ich mir die kritische Frage erlauben darf (habe nichts dazu gefunden):
    Was machen die Nazis denn außer Gedenken und Marschieren ?

    Außerdem muss ich mich fragen,warum das Gericht die Veranstaltung
    für die nächsten 10 Jahre erlaubt - seltsame Praktik.
    Andererseits besteht in Deutschland Versammlungsfreiheit,
    die aber wiederum seit Anfang diesen Jahres (wenn ich nicht irre)
    an Stätten von historischer Bedeutung ( :confused: ) eingeschränkt werden kann.
    :screwy:
     
  17. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.07.05   #17
    Ich würd mal sagen, Nazis machen da, was sie immer machen. Ihr gestörtes Weltbild verbreiten, sich verfassungsfeindlich verhalten, sich der Volksverhetzung schuldig machen etc.
    Witzig, dass die meinen "Dänemark den Dänen etc." aber Hitler wollte doch die ganze Welt erobern und die Nazis jetzt schon wieder Polen. :screwy:
     
  18. Sepp!

    Sepp! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.07.05   #18

    Das ist ja eben die Sauerei! Das Bundesverfassungsgericht hat in den letzten Jahren immer entschieden, dass die Nazis marschieren dürfen, weil es angeblich ein Trauerzug ist :screwy: Die sagen auch das diese Veranstaltung keine Verherrlichung der Verbrechen des 3. Reiches ist, sondern eben ein Trauermarsch.
    Die sollten sich mal die Realität anschauen, das sieht doch jedes Kind dass hier einzig und alleine das 3. Reich verherrlicht wird!
    Ich mein ich will jetzt nicht die Richter des Bundesverfassungsgerichtes verurteilen, aber ich meine doch dass sich die Väter unserer Verfassung im Grabe umdrehen, wenn so etwas wie der Hess Marsch als Verfassungsgültig hingestellt wird! :evil:

    Durch die Verschärfung des Versammlungsrechts besteht aber jetzt dieses Jahr die Hoffnung dass die Verfassungsrichter dem Verbot zustimmen... also Daumen drücken.
    Durchs Bayreuther Gericht is das Verbot gestern erfolgreich durchgekommen...
    jetzt kommt halt noch München und dann Karlsruhe... aber die Chancen für ein Verbot stehen dieses Jahr schon mal besser.
    Ich finde das schon krass, würde so ein Marsch für Adolf Hitler gemacht werden, würde er 100% verboten werden. Für seinen Stellvertreter Hess machen die Richter so einen Aufstand, wobei er als Stellvertreter doch genaso Mitschuld trägt, da er z.b. die Nürnberger Gesetze, die Grundlage des Holocaust unterzeichnet hat!
    Zusätzlich ist bekannt, dass Hess nach seiner Verurteilung bei den Nürnberger Prozessen gesagt hat, das "er nichts bereuhe" und "Hitler die größte Persönlichkeit der Deutschen Geschichte war" :mad:

    Ich find dass alles einfach eine riesige Sauerei!
     
  19. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 27.07.05   #19

    das kann ich sehr gut erklären, wir leben in der Demokratie und die INhalte und das Motto sind wohl mit dem GG vereinbar sonst hätte es das nicht gegeben dieses Urteil!
     
  20. Sepp!

    Sepp! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.07.05   #20
    Mag sein, aber ich finde in so einem Falle hätten die Richter erkennen müssen, dass Hess ein Verbrecher ist und dass es bestimmt nicht Sinn und Zweck der Verfassung ist, solch eine Verherrlichung eines Mittäters zu dulden.