[Gehörbildung] zwischen quinte und quarte unterscheiden?

von juhuichbins, 08.06.04.

  1. juhuichbins

    juhuichbins Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    27.05.10
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.04   #1
    moinsen

    kann mir mal einer helfen, wie ich lernen kann zwischen der quarte und der quinte zu unterscheiden?
    zwar hab ich die eselsbrücke für die quarte gelernt (sirene),
    aber irgendwie realisier ich das nicht so schnell.
    erst recht nicht, wenn der akkord auf der 4ten oder 5ten stufe gespielt wird,
    sprich subdominante oder dominante.
    ich schaff es einfach nicht dazwischen zu unterscheiden ...

    danke
    (gehört das eigentlich in dieses forum? ins harmonielehre würde es glaub ich net passen ...)
    cya
     
  2. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.06.04   #2
  3. juhuichbins

    juhuichbins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    27.05.10
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.04   #3
    danke
    ich übe mal
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 08.06.04   #4

    Sing mal: Tatü-Tatü (wie die Feuerwehr). Das ist eine Quarte :)
     
  5. juhuichbins

    juhuichbins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    27.05.10
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.04   #5
    ja
    aber es bedarf schon viel übung und noch mehr gehörtraining
    um realtime herauszufinden, ob der folgende akkord nun die subdominante oder dominante ist, erst recht, wenn es die erste oder zweite umkehrung ist,
    welche lage, und ob es nun unter dem grundton oder über dem grundton gespielt wird.
    nach oben wäre es ne quinte, nach unten eine quarte ...
    naja
    übung macht den meister ...
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.06.04   #6
  7. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 08.06.04   #7
    genau dieser satz ist der schlüssel, um einfach mal ne quarte von ner quinte zu unterscheiden:
    wenn du eines dieser inervalle für sich allein hörst, dann achte einfach darauf, ob der grundton (der tonika - geh mal davon aus, dass es sich um zwei töne aus nem tonika-akkord handelt) der obere (->quarte) oder der untere (->quinte) von den beiden ist.

    edit:
    btw.: ->mein 300. post<- ! :D
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 08.06.04   #8
    Für mich ist das einfachste mir Liedanfänge zu merken (ich habs so halt im Gehörbildungsunterricht gelernt).
    Komischerweise sind das zumeist Kinder- oder Weihnachtslieder... :rolleyes:
    Damit ist die überprüfung ganz leicht (wirklich):
    Quarte ist "Oh Tannenbaum"
    Quinte ist "Morgen kommt der Weihnachtsmann"
    Funktioniert wunderbar! :)
    ciao,
    Stefan
     
  9. Lenz

    Lenz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.04
    Zuletzt hier:
    27.01.08
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.04   #9
    Die Seite is echt cool.. das gleiche wie Earmaster, nur kostenlos.
    Ich mach grad des Intervalltrainig, und versuch grad, zu lernen, wie ich eine Große Sexte und den Tritonus unterscheide.. aber irgentwie haut des net so ganz hin..
    Is es bei euch anders, oder bin da bloß ich so unfähig?
     
Die Seite wird geladen...