Geigermüller Zählrohr referat bitte mal durchgucken!

von don_leinad, 14.03.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. don_leinad

    don_leinad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.03.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #1
    Also ich muss am Freitag ein Referat übers Geigermüllerzählrohr machen und wollte fragen ob sich das Referat mal einer angucken kann , da ich mir nicht ganz sicher bin ob es so richtig ist.

    Mfg Leinad

    Hier der Link Index of /Physik
     
  2. don_leinad

    don_leinad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.03.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #2
    Und wenn ihr was zu verbessern habt bitte sofort sagen :)
     
  3. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 14.03.07   #3
    Welche Klasse bist du?
    Ansonsten genereller Tipp: Stichpunkte statt ganze Sätze. Das wirkt auf mich professioneller, wenn man das gesagte nur noch mal Stichpunktartig zusammenfasst. Generell finde ich, bei Referaten ist das wichtigste das gesprochene, insofern lässt sich wenig sagen.

    Zum technischen: Wichtig ist (neben anderen Dingen), dass innerhalb der Kammer nicht nur Ionisation stattfindet, sondern durch Fotoeffekt an der Außenwand Elektronen ausgelöst werden. Also für Ph-LK würde ich das alles noch etwas ausbauen. Z.B. der Begriff Totzeit sollte erklärt werden. Die verschieden Bereiche in denen eine Ionisationskammer betrieben werden kann (Proportionalbereich, Auslösebereich ...). Achja: ANhand des Signals kann man nicht die Stärke feststellen ... entscheidend ist die Zählrate ...

    Mehr helfe ich nicht. Das musst du schon selber machen ^^

    Ich mache meist nur Tafelanschriften statt Folie/Powerpoint, aber das hängt auch vom Stoff ab und von der Art des Referats ...
     
  4. don_leinad

    don_leinad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.03.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #4
    hmm danke für deine Antwort.
    Ich bin in der 10 ich will erst selber alles erklären und dann nacher die Schritte zeigen, damit meine Mitschüler nochmal lesen können wie das abläuft.
    Totzeit wollte ich noch mit einbringen, jedoch kenne ich den Fotoeffek garnicht :D.

    Bin noch offen für weitere Tipps :great:
     
  5. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 14.03.07   #5
    ich halt morgen n referat über nuklide, halbwertszeiten und radioaktiver zerfall^^

    ich mach auch ne ppt und stichpunkte würden besser passen. pass aber auf, dass du zu den einzelnen stichpunkten was sagen kannst, denn lesen können deine zuhörer wahrscheinlich selbst
     
  6. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 14.03.07   #6
    Du hast deine Hausaufgaben zwar schon gemacht, aber trotzdem ist das hier kein Hausaufgabenforum.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.