Geile Bass-spuren....

von Domo, 24.03.04.

  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 24.03.04   #1
    ich bin der Songwriter meiner band und habe da ein klitzekleines problem:

    die bassspuren meiner songs sind immer total öde!! immer beschwert sich der bassist dass er immer nur grundtöne spielen muss, wo er recht hat hat er ja recht, ist echt langweilig. gibt es kniffe mit denen man den bass interessanter machen kann, eventuell auch mehr hervorheben?
     
  2. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.04   #2
    lass ihn doch den bass schreiben - wird er als bassist sicher besser können.
    Ansonsten kann ein bass (fast) alles was eine normale e-gitarre kann.
    Also kannst da auch slides, bends, tapping usw machen.
    Hervorgehobener wirds evtl auch durch slaps, find ich, aber die sind nicht jedermanns sache.
    Nun ja, wenn du jetzt keine gescheiten bassspuren hinkriegst, hast wohl (momentan) ein kreatives tief in der hinsicht.

    und eine schlechte bassspur als "klitzekleines" problem darzustellen - da regt sich sicher so mancher bassist auf: "Hey! Sind wir etwa sooo unwichtig?" :D
     
  3. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.03.04   #3
    Slap that Bitch!!! :twisted:

    das ist doch schon eher sein Problem, oder? schliesslich bist du der Songwriter und nicht der Arrangeur.

    im Ernst:
    um Basslines aufzulockern machen sich Oktaven hier und da ganz gut von denen man dann auch mal kurz auf die Septime runter (sollte nur klar sein ob große oder kleine) und auf die Terz hoch (siehe Septime) kann.
    das muss aber locker klingen und erfordert auch eine Menge Gespür wo man das NICHT macht.

    Quinten finde ich persönlich nicht so prall, klingt dann schnell nach ner Latin-Jazz Nummer (Orgelmensch wird mich für diese Aussage wieder unter Beschuss nehmen)

    am einfachsten ist es zu klauen wo geht :D

    Sting
    Kravitz
    Bassist von Tom Petty
    Bassist von Queen (fällt mir grade nicht ein, Schande über mich)

    manchmal (grade bei balladesken Stücken bietet es sich an chromatik zu benutzen z.B.
    bei
    D / Dmaj7 / G / Gmin
    spielt der Basser
    D / C# / G H / G B

    also
    Grundton / große Septime / GT große Terz / GT kleine Terz

    jetzt ist aber Geschmack gefragt den es gibt ne Menge Wege das oben stehende ganz grausam klingen zu lassen, aber halt auch 'sweet'

    soll heißen, wenn von den Akkorden her möglich nimmt der Bass die direkt Route

    nochn Beispiel

    Git: Amin / C / F

    Bass: A / G / F

    hmm...
    das ist alles so ausm Ärmel geschüttelt.
    poste doch mal ein paar Akkordfolgen von dir, ich versuche dann Basslines dazu zu äh... bassen!

    cheers,

    SBL
     
  4. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 24.03.04   #4
    wer der bass unwichtig wäre würd ich ja nicht versuchen ihn zu verbessern ;)

    @stompbox

    eine unserer songs besteht z.b. aus folgender akkordfolge:

    Em | G | C | Asus2

    ;)

    (btw, die basslinien von kravitz sind arschgeil 8))
     
  5. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.03.04   #5
    in Viertelnoten:

    E-E-E F# / G-G-G H / C-C-C H / A-A G F#

    E-E-E soll heißen 3 Viertelnoten lang halten (punktierte Halbe)

    :D

    SBL
     
  6. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 24.03.04   #6
    also das ist doch schonmal was!

    die basspur klingt schon wesentlich besser :D

    danke dir! :D
     
  7. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #7
    Wenn man einen passenden Rhytmus hat, können Grundtöne schon recht geil sein. Ich kann da manchmal stundenlang einfach nur mit Grundtönen rumspielen, besonders bei Zombie, da finde ich jedes Mal was neues (spielen wir zum einspielen).
    Und über den Klang haben sich bis jetzt alle lobend geäußert.

    So Long
    Luis
     
  8. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.04   #8
    lass ihn doch mal versuchsweise die Arpeggios spielen=)
     
  9. Emopussy

    Emopussy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    16.05.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.04   #9
    Queens of the Stoneage machens auch einfach...
    ist trotzdem GEIL
     
  10. the_australian_pink

    the_australian_pink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    26.05.04
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.04   #10
    ich finde ja das bei bass spuren vor allem der groove zählt. imho sollte der bass sound im bandgefüge auch nicht so aufdringlich rüberkommen. so viele an sich gute songs sind schon durch schlechte (aufdringliche) basslines zerstört worden. :rolleyes: also: groovened basslines und auf jeden Fall den Basser dabei miteinbeziehen.
     
  11. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 25.06.04   #11
    unser basser hat in seiner letzten band auch alles von nem "songwriter" vorgesetzt bekommen, und es kam nix gescheites dabei raus. bei uns in der band schreibt jeder seine parts selbst, und TATAAAA auf einmal kommen richtig geile sachen aus dem bass-amp hinter mir.
    nimms nicht persönlich bitte, aber ich halte überhaupt nix davon wenn jemand die parts für andere schreibt. wieso sollte z.B. ein gitarrist bessere basslines schreiben als ein basser? würdest du in der formel 1 den techniker n rennen fahren lassen?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...