Gekreuzt oder grade?

von Don.Philippe, 01.01.05.

?

Wie spielt ihr: über Kreuz oder grade?

  1. über Kreuz

    76 Stimme(n)
    87,4%
  2. grade

    11 Stimme(n)
    12,6%
  1. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 01.01.05   #1
    guten tag,

    ziemlich viele schlagzeugen spielen ja mit gekreuzten händen, nun ist mir aber bei christoph schneider aufgefallen, dass dieser nicht gekreuzt spielt, sondern die arme leicht angewinkelt und außeinandergestreckt hat. sieht zwar ungewöhnlich aus, hat aber stil :cool:

    haben diese beiden techniken irgendwelche unterschiede oder ist es im prinzip wurscht wie man spielt? oder hat das etwas damit zu tun, ob der jeweilige drummer links- oder rechtshänder ist :screwy:
    würd ich nur mal gerne so wissen :rolleyes:
    hab auch mal eine umfrage drangehängt.

    bitte schlagt mich wenn es dieses thema schon gibt, aber da ich für gewöhnlich nur gitarre spiele schaue ich folglich auch recht selten in das drums-forum rein :o

    MfG Flake
     
  2. VoWe

    VoWe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 01.01.05   #2
    also ich spiele beides!
    aber meistens über kreuz!

    also das ist halt angewohnheit, man sollte aber auch "gerade! sprich: linksrum spielen können!

    und möglichst gleich gut...

    sag auf jeden fall mein lehrer... :)
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 01.01.05   #3
    Dieses "gerade spielen" nennt sich Open-Handed.

    Das Überkreuzen hat sich so entwickelt: Erst in den 1920ern entwickelte sich das Drumset so wie es heute bekannt ist. Davor waren in der Rhythmus-Abteilung teilweise auch mehrer Leute, die eben nur eine Sache gespielt haben, also die Parts die man heute mit BD-SN-HH/RD bedient jeweils von einer Person. Außerdem spielte man noch im stehen. Langsam kamen einige auf die Idee mehrere Sachen zu spielen und auch Trommeln mit den Füßen zu bedienen. Bis dahin gab es die HiHat so noch nicht, hauptsächlich nur Ride Becken. Das Ride stand rechts und wurde deshalb mit rechts gepielt.
    Dann kam die Charleston-Maschine, die mit dem linken Fuß bedient wurde, der rechte was schon für BD vergeben. Da man darauf jedoch die selben Dinge wie auf dem Ride spielte, verwendete man auch weiterhin den rechten Arm, und so musste man überkreuz spielen. Das hat sich bis heute immer noch gehalten.

    Ist nur historisch begründet. Wer von Anfang an open handed lernt, dem kommt das völlig normal vor. Umzulernen ist allerdings nicht so einfach. Muss man am Ball bleiben und selbst den Profi kostet das ein Jahr Übung.

    Besser ist relativ, wie man's lernt, so kommt man auch besser zurecht.
     
  4. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 01.01.05   #4
    Das tolle am Open-handed ist, dass man einerseits auch optisch effektvoll draufbolzen kann, andererseits aber auch noch die Snarehand frei hat für Spielereien auf dem sonstigen Set. Ich wechsel dann ab und an passagenweise, komme aber verdammt oft ins stottern.
    Heute bei meiner Lieblingsliveband gesehen, daß der Drummer sich umgewöhnt hat. Könnte an seiner kaputten Hand liegen, oder aber auch daran, daß er mittlerweile viel mehr Spielereien macht, mit der eben freien Rechten.
     
  5. Senor-knabber

    Senor-knabber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 02.01.05   #5
    ich bin linkshänder und spiel open-handed, mein ride hab ich dann allerdings nicht rechts sondern zwischen tom und hi-hat
     
  6. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 02.01.05   #6
    also, ich kann mich immer noch net umgewöhnen
    wie lang sollt ich denn am tag üben?
    spiel kreuz
     
  7. Kampfameise

    Kampfameise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    15.06.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #7
    Also ich spiel mal so un mal so, wies grad passt, dass ich mir net im weg bin:D allerdings muss man dazu sagen, dass ich net oft spiel un des auch (noch!!!) net wirklich kann
     
  8. fake-reborn

    fake-reborn Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 02.01.05   #8
    ich spiel auch über kreuz...
    hab aber scho öfter versucht mir die andere art zusätzlich anzulernen, is aber ein sehr schwerfälliger prozess....
    der papa roach drummer spielt auch open handed...zumindest is es im getting away with murder clip so...
     
  9. Princc

    Princc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Handewitt / Flensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.01.05   #9
    Hast du den Beitrag von Schneider mal gelesen?
    Schon alleine funktionell gesehen ist bei einem Rechtshänder die rechte Hand viel besser ausgeprägt.
    Da könnte man wieder das Beispiel mit dem Schreiben oder der Zahnbürste nehmen. Versuche mal, dir mit der linken Hand die Zähne zu putzen. Wenn du es nicht gewohnt bist, dann fühlt es sich ziemlich komisch an.

    Genauso ist es auch mit dem Drumset. Es braucht schon sehr viel Zeit und ein gewaltiges Maß an Disziplin, um die Open-Handed-Technik annähernd so gut wie die normale Spielweise nutze zu können.

    Ich denke da eher an den praktischen Wert als den optischen. Im härteren Genre wird es oft genutzt, um mit der rechten Hand viel weiter auszuholen und damit härter auf die Snare zu schlagen. Hat aber sicherlich dort auch optische Gründe.

    Schaut euch mal den Sublime-Trommler an: Er spielt eine Mischform aus beidem ;-)
     
  10. ruficus

    ruficus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 03.01.05   #10
    Ich spiel Kreuz. Das hab ich von Anfang an gelernt und ich hab jetzt auch gerade keine Zeit und Lust was anderes zu lernen, als DB. Und Optik ist nicht alles ;-)
     
  11. Mr. Mo

    Mr. Mo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    6.07.07
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.05   #11
    Spiel meistens über kreuz, bei machen fills aber auch open handed.
    Wer stolzer besitzer einer DB is kann auch mal versuchen mit der linken hand aufs ride, rechte snare oder floor tom und linker fuß bass drum, rechter nix (kA) oder DB.
     
  12. siqual

    siqual Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Dorsten-Wulfen-Barkenberg,NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.05   #12
    also ich spiel wenns um groove sachen geht immer cross weil da hab ich einfach gehr gefühl und dann kann man die hihat -ride wechsel besser sehen und so, spiel aber auch wenns mir danach is open aber find das sieht toal gay aus :p
    man sollte beides alleine schon wegen unabhängigkeit können ^^ spielt wer cross aufm ride ? :p
     
  13. avo

    avo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.14
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.05   #13
    ich spiel auch gekreuzt
    allerdings wechsel ich auch manchmal mitten im spieln, wenn ich zB mit der linken hand irendwo an den toms rum mach aber die hihat weiter spieln will :neutral:
     
  14. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 09.01.05   #14
    ich spiel auch, wie fast alle über kreuz. allerdings mach ich es mit meinem schlagzeuglehrer immer so, dass wenn wir übungen spielen (kann alles sein, von keune bis agostini, set oder nur snare) ich zuerst alles mit rechts auf der hh spiel, dann auf die ride gehe, auch mit rechts und danach dann 2 durchläufe mit links auf der hh. des bringt schon ne menge. aber ich kann trotzdem nicht behaupten dass ich mit links annähernd so gefühlvoll oder schnell oder betont spielen kann wie mit rechts. des dauert einfach seine zeit.
     
  15. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 09.01.05   #15
    ich bin noch nie auf die idee gekommen so zu spielen^^

    und da mein drum woanders steht kann ichs nur per "luftschlagzeug" ausprobieren..

    ich hab da so im moment irgendwie nur wenige probleme mit - die sachen die ich sicher gekreuzt spielen kann (und das ist nciht viel :( ich will nen lehrer!) gehen nach ein, zwei minuten auch mit links (also linke hand hi-hat und rechte snare) bloß ist die frage ob sich das auf nem schlagzeug immernoch so anhört, es wird warscheinlich so sein dass ich die schläge aufs hi-hat unterschiedlich stark spiele oder so, und warscheinlich auch nicht 100% im takt bin, also so ungefähr die sachen die ein (blutiger) anfänger auch in seiner "gewohnten" (ist die frage wie gewohnt ein anfänger an irgendwas ist) spielweise falsch macht..

    ich muss das mal ausprobieren.. aber weil ich sowieso keine tollen schnellen fills spielen kann würde mir das eh nix bringen :D
     
  16. XteRcePtoR

    XteRcePtoR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    31.05.07
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Unterempfenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.05   #16
    also ich bin eigentlich noch ein sehr blutiger anfänger.. spiel seit öööh ich glaub 3 Wochen oder so.
    Und ich spiel beides, so wies mir im Lied gerade passt so spiele ich. D.h. ich wechsel manchmal im Lied einfach weils mir grad zu unbequem ist.
    Hab da kein Problem damit, hab ja mit beiden auch zum lernen angenfangen.
    Naja aber ich kann ja auch noch nich so viel, aber ich versuch halt beides gleich zuentwickeln
     
  17. patricksson

    patricksson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.05
    Zuletzt hier:
    29.01.08
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Schweden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.05   #17
    also ich spiel auch cross, aber ich find da behindert man sich ab und zu selbst und open wär nich schlecht aber ich übs nich deshalb kann ichs nich ^^
     
  18. lazydrummer

    lazydrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.07
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Biel/Bienne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 18.01.05   #18
    Ich spiel auch cross.. ich habe eine frage an die die pen spielen: wie spielt ihr das ride, oder wo steht euer ride?? denn wers rechts hat, kommt ja mit der linken hand nich ran. oder spielt ihr enrnsthaft cross ride??:)
    gruss jay
     
  19. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 18.01.05   #19
    Das Ride wird auch "open" gespielt, also mir rechts. Sonst würde diese Spielweise ja absolut nichts bringen ....


    Grüße

    Bob
     
  20. Zoe Kyara

    Zoe Kyara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    209
    Ort:
    in einem wunderbaren urbanen Mythos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 18.01.05   #20
    ... ich wundere mich darüber, dass das Thema "Cross" oder "Open" hier so intensiv besprochen wird... Ich spiele das sog. "Open", und das nur, weil ich es einfach zu Beginn meines Drum-Unterrichts spontan für mich ausgewählt habe und mein Lehrer meinte, es wäre eigentlich absolut egal und Geschmackssache... Zu Beginn hatte ich als Rechtshänder etwas Schwierigkeiten, die HiHat ordentlich zu schlagen, aber das hat sich dann auch schnell gelegt. Schnelle 16tel etc. muss ich ja eh mit LRLR etc. spielen.. (so mach ich das zumindest). geht ja gar nicht anders. Zudem habe ich zu all meinen Fragen zum Thema "Wo stelle ich was hin, was ist besser" etc. immer gesagt bekommen "Mach, wie es für dich am besten ist"... Ich mach das seitdem auch so, und ab und zu stelle ich auch mal das Ride nach links oder auch nach rechts, je nachdem, wie es mir gerade einfacher erscheint bzw. wie der gespielte Song es gerade erlaubt. Und damit fahre ich ganz gut. Übrigens... ich habe mal versucht, "Cross" zu spielen... absolut schwierig für mich..., meine Sticks wollen sich da immer bekriegen... ;-)

    Cheers, Z.
     
Die Seite wird geladen...

mapping