Genreunterteilungen?

von 2mbst1, 19.10.06.

  1. 2mbst1

    2mbst1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.02.12
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #1
    Kann es sein, dass es im HipHop keine Subgenre gibt, wie in anderen Musikrichtungen? Frage deshalb, weil ich zwar HipHop mag, aber dann mehr so die ... hm ... inhaltsschwangeren oder gutelaune Tracks. Denn irgendwie find ich es doch recht seltsam, dass, wenn man sagt, man mag HipHop, jeder derzeit sofort Aggro, ersguterjunge und Co. damit assoziiert obwohl ich eigentlich eher Freundeskreis, Fettesbrot, Fanta4, Deichkind, Curse, Dendeman und halt solche Sachen meine. :screwy:

    Im Metal ist mir das schon teilweise wieder etwas zu krass. ;)
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 19.10.06   #2
    Wenn du einem Nicht-Metaler fragst, was er unter Metal versteht, kommen auch sachen wie Manowar, Slayer und dergleichen.
     
  3. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 19.10.06   #3
    Hm, ich würde mal Aggro zum Gangster Rap zählen und anderes, wie Deichkind, 5 Sterne Deulxe, Freundeskreis zum normalen Hip Hop, ich hab da echt keine Ahnung.
     
  4. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 20.10.06   #4
    Aggro Berlin ist auf keinen fall Gangsta-Rap eher so Party-Rap oder sowas aus was sich nu-metal seine hip-hop anteile holt...

    Gangsta-Rap ist dan ehe sowas wie Bushido oder DMX...
     
  5. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 20.10.06   #5
    Ahja, dann hör dir mal die alten Aggro Berlin an.
     
  6. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 21.10.06   #6
    der einzig wahre existente gangsta war tupac....

    ich kenne keine gangsta in deutschland und schon garnicht bushido. azad war zu früheren zeiten mal sowas wie ein gangsta rapper aber selbst da bin ich vorsichtig. naja und aggro iss halt sehr chartkompatibler fun aber teilweise auch sehr punchig und brutal. extrem hart find ich auch kollegah. schon sehr über was der mann für ne technik hat und was er an sachen in seine texte packt.

    ich glaube man kann nur grobe einteilungen in..

    True Hip Hop: Stieber Twins, Toni L., Savas

    Fun Hop: Fünf Sterne, Beginner, Deichkind, Sido (nicht aggro komplett), dendemann

    deep: Curse, Stress und trauma, Torch

    Battle: teilweise Savas, Kollegah, teilweise Azad

    vornehmen.
     
  7. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 21.10.06   #7
    Also die Unterteilung von Cobainfreund finde ich blöd. Ganz ehrlich!

    Es gibt ein paar Genreunterteilungen, aber die werden wenig benutzt, und das ist auch gut so! Klar definiert ist zum Beispiel die Old School. Dann gäbe es noch Gangster Rap, Battle Rap (auch klar definiert) und die True School. Wobei der letztere Begriff recht schwammig ist und eher benutzt wird um auszudrücken, dass man nur Kram hört der auch cool ist. Achja, Freestyle Rap gibts auch noch.
     
  8. Cobainfreund

    Cobainfreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Im Interocitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    518
    Erstellt: 22.10.06   #8
    ja sorry war halt ma echt grob scheisse was ich geschrieben hab
     
  9. Gammel

    Gammel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #9
    ich würd sagen:
    -concious (storytelling, deepes politischer rap)
    -gangsta rap (tupac und dann mittlerweile auch diese ganze ami-scheisse die huslter und gangsta eben)
    -old school (zulu nation, public enemy)
    -battle/diss (sagt der name ja)
    -representer (ich bin der beste....)
    -positiv vibes (fun)
     
  10. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 27.10.06   #10
    Ich stimme zu dass Gangsta Rap ein Subgenre ist. Bei Oldschool bin ich aber anderer meinung. Denn schon in den Achtzigern haben die Leute sehr unterschiedlichen Hip-Hop gemacht. Deswegen ist das für mich nicht alles dasselbe. Vor allem ist Old School für mich etwas anderes als für meinen kleinen Bruder. Ich höre aber auch schon zwölf Jahre länger Hip-Hop als er. Mir sind aber auch schon die Bezeichnungen FunRap und "Liebes"-Rap über den weg gelaufen. Aber ich denke, ähnlich wie im Hard Rock Bereich kann man eine Band/einen Künstler nicht nur einer Kategorie zuordnen.

    Schweres Thema halt.
     
  11. Sickwidit

    Sickwidit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    1.11.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.06   #11
    is zwar nicht das wonach hier gefragt wird, aber hiphop hat 4 kategorien

    1. MCing
    2. DJing
    3. Breakdancing
    4. Writing

    hier gehts wohl ums mcing...wobei nicht jeder rapper gleich mc ist.....man sollte schon live was drauf haben um sich mc zu nennen

    rap unterteil ich ganz grob in 2 richtungen....... Street-Rap und Kein-Street-Rap.....wobei ich jetzt nicht sagen will was davon besser is, aber mich persönlich spricht Street-Rap mehr an......is für mich urspünglicher
     
  12. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 27.10.06   #12
    Writing ist keine reine Hip-Hop Domäne und war es auch nie. Es wird zwar gerne bei den "vier Säulen des Hip-Hop" aufgezählt, entstand aber (ziemlich) unabhängig von der Musikkultur. Ansonsten gebe ich dir Recht dass Breakdance, Rap und DJing diese kultur ausmachen.
    Die Frage die oben gestellt wurde ist aber schwer zu beantworten. Da sich auch Street-Rap unterschiedlich ausdrückt. ich unterscheide da jetzt mal zwischen zwei Songs die imho unter Street Rap fallen: the Edge - Grandmaster Flash & the Furious Five und Cock the Hammer - Cypress Hill. Diese songs unterscheiden sich sowohl stilistisch als auch inhaltlich. ich wüsste nicht wo ich bei so einer Vielfalt wie im Hip-Hop die Grenze ziehen soll.

    Sind die Fanta 4 dann eigentlich "Progressive Rap?"
     
  13. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 27.10.06   #13
    ich werf hier noch mal sektenmusik ins rennen, also die sekte und royal TS (sido und B-Tight zusammen vor ansage 2)
     
  14. mik-star

    mik-star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    7.10.07
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #14
    Auch wenn ichs hasse, aber es gibt noch Dirty South, Crunk,
    dann noch Gothik Rap, natürlich dieses standard Westcoast (Dre) und Eastcoast(Primiere
    ), aber da gibt es natürlich auch noch Tnterteilungen.

    Und es gibt auch noch mehr Genres, aber die wurden Teilweise schon erwähnt.
     
  15. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 30.10.06   #15
    Was mir noch so für ein Genre einfällt, dessen Namen ich nicht selbst erfunden habe ;) ist "Reality Rap".
    Aber ich weis gar nicht, ob es davon mehr bekanntere Vertreter außer dem Clan gibt.