Geräuschreduktion

von super_boy999, 30.06.06.

  1. super_boy999

    super_boy999 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.06   #1
    hallo leute


    ich hab folgedes problem: ich hab mal ne probe aufgenommen da wir das mit nem mp3 player gemacht haben sind da irgendwie sehr störende geräusche. Es liegt entweder daran dass wir zu laut waren oder meine vermutung ist. Mp3 player ist ja als Voice recorder gedacht er konnte die Singanale nicht verarbeiten die durch das zusammenspiel der Instrumente enstanden war.naja ist ja auch egal aufjedefall sind die geräusche da! wie bekomme ich die weg? ich hab schon sonic forge und andere progs probiert. keine guten Ergebnisse erziehl. Nun müsst ihr mir Tipps geben wie ich die Geräusche wegbekomme....
    DAke Im Vorraus
     
  2. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 30.06.06   #2
    Hi, wie hast du da denn mit aufgenommen? Am sinnvollsten ist es solche Störgeräusche vorher schon zu finden und zu eliminieren.

    Bei einem Fertigen Lied ist sowas so gut wie unmöglich. Evtl mit eine Hi oder Low Cut.
    Hier z.b mal ein Text von bws-tonstudio.de :

    "Um Brummen bei 50Hz zu unterdrücken reicht ein einziges Filter nicht aus, denn neben der Grundfrequenz unserer Netzspannung findet man immer auch Vielfache davon: ihre Harmonischen liegen bei 150, 250, 350 Hz und so weiter. Gleichzeitig mit dem Störsignal senkt man immer auch einen teil des Nutzsignals ab. Zwar ist dieser Effekt umso geringer, je steiler die Filterflanken sind, er lässt sich aber nicht ganz vermeiden.
    Eine Lösung gegen das Brummen kann in manchen Fällen der DECrackling-Algorithmus sein."

    Gruß Benjamin
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 30.06.06   #3
    Welche Mikrofone wurden benutzt? Falls im MP3-Player integrierte: Die halten dem Schalldruck nicht Stand und quetschen dann alles zusammen, was zu merkwürdigen Geräuschen führt.

    Da hilft nur: 2 Membranmikros ->Kleinmischpult auf geringe Ausgangsleistung geregelt ->> MP3-Recorder (sofern der einen EIngang hat).
     
  4. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 30.06.06   #4
    was hat das mit djing zu tun :confused:
    verschieben, bitte
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 30.06.06   #5
    Es wäre, glaub ich, sinnvoll, wenn Du mal ein solches kurzes mp3-file mit den störenden Geräuschen als Beispiel bringen könntest. Ich jedenfalls kann mir unter Deiner Beschreibung nichts (bzw. alles) vorstellen, von klackernden Podesten / Stühlen / Notenpulten bis hin zu Lüftern diverser elektrischer Geräte.......
    Oder digitalen Übersteuerungen des "Recorders".....
     
  6. super_boy999

    super_boy999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.06   #6
    Ja ihr habt recht ich glaube es ist unmöglich sowas zu machen...ich hab keine micros benutzt der mp3 player hatte ja n mic gehabt dadurch nicht durch line in....mit line in wär das kein problem gewesen nur dann hätte man für jedes instrument ein mic benutzen müssen das wär zu umständlich....naja kann man wohl nichts dran machen....

    trotzdem danke
     
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 17.07.06   #7
    @splinter: word.
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 17.07.06   #8
    Wieso? Mann kann doch auch ein Mikro in den Raum stellen. Bzw. 2 Mikros, oder ein Stereomikro. Also nicht anders, als mit dem eingebautem Mikro, nur wird die Qualität wohl besser sein.
     
mapping