Gesagsanlage

von NattyI, 09.11.04.

  1. NattyI

    NattyI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #1
    Hallo Leute!

    Da wir für unsere [Reggae]Band jetzt endlich einen Übungsraum gefunden haben, müssen wir uns gedanken über eine Gesagsanlage [und sonstiges Equipment] machen... was haltet ihr von folgenden Komponenten:

    Als Mixer:
    Behringer Eurorack UB-2442 FX Pro

    Als Boxen für Gesang:
    NOIR AUDIO - 10/2 PA-Top

    Nun ja, denn halt noch eine Endstufe, bzw. zwei - wobei das wohl spontan entschieden wird beim einkaufen... [eine endstufe für die Gesangsanlage und eine Endstufe für die Abhöre wenn aufgenommen wird...]

    Wobei ich sagen muss, dass mir das mit den Boxen fast schon etwas teuer wird aber naja... oder gibts preiswerte Alternativen? muss nicht unbedingt selbstbau sein... ich weiss - dann erst recht nicht, oder doch? ;O)

    Dann noch eine Frage zu dem Mixer... die [neuen] mixer von behringer sollen jetzt ja nicht mehr rauschen, ist das wirklich so? oder lieber einen anderen mixer? oh ja, hätte ich fast vergessen: es geht hier jetzt erst mal NUR um die beschallung unseres Proberaums...

    Fragen über Fragen...

    Danke schon mal fü eure Hilfe..!

    Irie greetinx,
    Sven
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.11.04   #2
    die noir boxen bekommst du bei Paul doch sogar mit endstufe, siehe HIER
     
  3. NattyI

    NattyI Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #3
    hey, des hatte ich gar net gesehen... thX! ;O)
     
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 10.11.04   #4
    der Mixer ist wirklich klasse für den Preis - da gibt es zwar ähnliches aber nix besseres fürs Geld. Das mit dem Rauschen war mal... die UB-Serie ist völlig OK

    Warum nimmst Du keine Aktivboxen für den Monitor? Ich selbst habe mir jetzt für den Proberaum 2x Mackei SRM-350 und eine FBT Maxx 2a zugelegt. Weil diese Boxen wirklich tolle Lautsprecher haben und auch ein sehr gut abgestimmtes Innenleben (2 Endstufen, Aktivweiche etc.) bin ich mit Klang und Lautstärke sehr zufrieden! Weiterer Vorteil: die Boxen sind extrem handlich - d.h. man kann sie einfach mal zu jedem Gig mitnehmen und einsetzen, wenn dort nur Schrott rumsteht
     
  5. NattyI

    NattyI Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.04   #5
    das ist schon mal gut zu wissen... so würde ich mir auch erst mal externe effekte sparen und könnte trotzdem schon mal ne schöne dub-session hinlegen! :D

    sorry, ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich zu hause noch zwei passive tannoy-reveal stehen habe (von wegen home-studio)... ich denke die werden es zum abhören erst mal tun. bisher war ich beim abmischen immer ganz zufrieden... (ich hab dich doch jetzt richtig verstanden, oder? die von dir beschriebenen boxen als abhöre?) oder meinst du als monitor für den / die musiker? ich meinte jetzt als abhöre für mich, wenn ein endmix ansteht...(der übungsraum soll auch als studio dienen) ich hoffe, das ich einigermassen rüberbringen konnte, was ich meine...

    danke dir - thX! :)

    irie greetinx!
     
mapping