Gesang über Amp

von ranti, 10.09.04.

  1. ranti

    ranti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #1
    Joa, wollte mal wissen wie man das macht.
    Brauch der Verstärker da nen bestimmten Anschluss, oder kann man das Micro einfach in den INPUT stecken?

    Und was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Ists schädlich für den Verstärker?

    Ist nur übergangsweise bis wir Geld für 'ne richtige Gesangsanlage haben. :)
     
  2. TM89

    TM89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.09.04   #2
    Hallo

    Ja das geht du must nur den zerrer raus nehmen :great:
     
  3. Black_8_Ball

    Black_8_Ball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Kevelaer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #3
    JA sicher geht das! Fragt sich nur wie das klingt!

    Kaputt gehen kann da nicht wirklich was, ausser wenn du den Eingang zu sehr übersteuerst, aber das passiert auch sonst!

    Vom Klang darfst du auf keinen Fall zu viel erwarten! Es wird auf jeden Fall nicht wirklich h´gut klingen!

    MFG

    B_8_B
     
  4. ranti

    ranti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #4
    Also ich bin deshalb auf die Idee gekommen, weil ich heute vorm Kaufhof jemanden gesehen habe der mit einem drive 10wattamp Werbung für billigschmuck gemacht hat ;)

    Ich fand den Klang jetzt nicht soo schlecht.Sicher nicht zu vergleichen mit ner richtigen Anlage, aber ok.


    Ich kann den Amp also genau so weit aufdrehen, als wenn ich mit der Gitarre drauf spiele richtig?!
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 10.09.04   #5
    Der hat darueber gesprochen und nicht gesungen... und er wird wohl auch nicht Gitarre dazu gespielt haben ;)

    Das musst du probieren, bzw. es haengt zum einen von dem Mikro ab, zum anderen wo das Mikro (im Vergleich zum Amp) steht.
     
  6. -clayman-

    -clayman- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #6
    Da wir das in der Band genauso handhaben kann ich dir sagen, dass das überhaupt kein Problem ist, das einzige dürfte sein eine bandmixtaugliche lautstärkte zu erreichen, dass es nicht pfeift. Jedenfalls sind wir mit dem Klang zufrieden, auch verträgt es sich mit dem Gitarrensignal einwandfrei.
    DAs geht natürlich nur, wenn du einen zusätzlichen Eingang bei deinem Amp hast, in unserem Falle benutzen wir den CD-Eingang von einem Marshall mg100dfx, über den auch das Keyboard läuft. Und wir hatten bis jetzt noch nie probleme damit ; )
     
  7. ranti

    ranti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #7
    Also du meinst wohl den CD line in oder?

    Wie weit musste den MG100 den aufdrehen um in der Band mitzuhalten?
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 10.09.04   #8
    Das kommt darauf an, wie laut ihr mit der Band spielt ;)
     
  9. ranti

    ranti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #9
    Welches Mikro könntet ihr mir denn dafür empfehlen?(möchte jetzt nicht noch nen Thread im anderen Forum aufmachen.)

    Für das Micro alleine hätte ich so 50€
    Stativ und sowas kommt ja noch hinzu.

    Achja und könnte man auch ein Headset nehmen?Nur so aus Interesse. ;)
    Werd mir sicher ein richtiges Micro kaufen
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 11.09.04   #10
    Die Frage solltest du eher im PA-Forum testen, die Boardmember dort kennen sich bestimmt besser aus, bzw. koennen dir mit ziemlicher Sicherheit auch Tipps zu guenstigen Mikros geben. Dein Budget ist allerings sehr knapp bemessen, denn 50 Taler fuer Mikro und Staender ist nicht die Welt.

    Ein Headset kannst du auch nehmen, allerdings ist das singen mit Headset schwieriger (und wenn du eins in verglechbarer Qualitaet haben moechtest erst recht). Die Headsets die man haeufig im PC-Zubehoer bekommt solltest du nichtin Erwaegung ziehen, das ist meistens bessers Spielzeug.
     
  11. ranti

    ranti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #11
    Ne, also die 50€ sollen alleine fürs Mikro sein, damit noch was für den Ständer übrig bleibt.
    Insgesamt hätte ich so 80€ vielleicht.

    Ich habs gerade mal mit nemHeadset ausprobiert.Funktioniert aber nicht.
    Man muss ja den Stecker vom Mikro in den CD line in stecken, oder?Funktioniert bei beiden eingängen vom line in nicht. :confused:
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 11.09.04   #12
    Falscher Eingang... das Mikrosignal ist aehnlich schwach wie das der Gitarre und muss erst vorverstaerkte werden, der CD-Input benoetigt aber Line Level.
     
  13. ranti

    ranti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #13
    Wie kann das Signal denn verstärkt werden?
    Kannste den Begriff Line Level mal erklären

    Kenn mich da überhaupt aus. ;)

    Ich will mir jetzt kein Mikro kaufen, was ich sowieso nicht nutzen kann.
     
  14. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 11.09.04   #14
    Line Level ist der Pegel, der z.B. vom normalen Ausgang (nicht Kopfhoerer) eines CD-Spielers oder Kassettendecks kommt. Oder der Pegel, den du aus einem Mischpult heraus erhaelst.

    Mikrofone, E-Gitarren und Plattenspieler haben einen sehr niedrigen Pegel, der erst entsprechend vorverstaerkt werden muss... dazu eignen sich eben Vorverstaerker (wer haette das gedacht ;) ), die es auch fuer Mikrofone einzeln gibt (noch haeufiger sind die in einem Mischpult anzutreffen ;) ).

    Suche einfach mal bei Musik-Service oder bei Thomann nach Mikrofon und Vorverstaerker... da duerftest du einige Modelle finden (von ziemlich billig bis ganz schoen teuer).

    Eine andere Moeglichkeit waere entweder den Gesang (oder die Gitarre) ueber ein (vorhandenes) Multi-FX laufen zu lassen und damit in den CD-EIngang zu gehen, und den normalen Input fuer die Gitarre (oder den Gesang) zu nutzen.
     
  15. billie joe

    billie joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    18.05.15
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 11.09.04   #15
    damals als wir im proberaum noch keine richtige anlage hatten haben wir sogar mit 3 gesängen üner so nen kleinen übungsamp "gute ergebnisse" erziehl..... ein mic in den high input, eins in den low input und eins in den mic eingang... dann den verstärker irgenwo auf kopfhöhe aufstellen und dann geht das schon.....

    aber ich bin froh das diese zeiten vobei sind.....
     
  16. ranti

    ranti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #16
    Multi FX hab ich leider keins.
    Und so nen Vorverstärker bekommt man auch schlecht unter 70€.Dann noch 80 fürs Mikro...so viel hab ich momentan nicht.Bin noch Schüler ;)
    Trotzdem danke für die Erklärung.



    Wie habt ihr denn die Mikros darein bekommen?
    Auch per Vorverstärker?
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 11.09.04   #17
    No Problem.

    Ganz Umsonst geht der Kram halt nicht... ich finde ihr solltet halt noch etwas ansparen, denn je billiger der Kram ist den ihr euch besorgt, umso schneller werdet ihr in wieder loswerden wollen.

    Nein, der High und der Low Eingang, bzw. der Microeingang fuehren zu einem Vorverstaerker.
     
  18. ranti

    ranti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #18
    Also kann man mehrere Mikros an einen Vorverstärker stöpseln...ok.

    Kannste mir vielleicht einen Link zu einem Vorverstärker geben den du empfehlen würdest?

    Dann weiss ich schon mal worauf ich spare ;)
     
  19. Curbow

    Curbow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.09.04   #19
    Problematisch wird es, wenn du extrem abweichende Impedanzen hast. Line-Eingänge sind im Regelfall sehr hochohmig. Beim Mikro ist das von Modell zu Modell verschieden.

    Zum Mikro-Vorverstärker
    Wenn du ein wenig löten kannst: Selberbauen! Ich hab lange mit einer gut funktionierenden Selbstbaulösung mit 3 Kanälen gezockt. Eine recht einfache Schaltung mit nem Operationsverstärker und 2-Band-EQ. Konnte das Signal sogar in verschiedene Amps gleichzeitig einspeisen. :rock:
     
  20. Amp Kill Yourself

    Amp Kill Yourself Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    4.09.08
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Phönix aus der Asche
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.04   #20
    Du kannst es auch so machen, (so machen wirs), einen Amp mit zweitem Boxenausgang hinten an eine passive Pa Box hängen, der Sound wird um einiges besser und lauter. Kann ruhig so ein billig ding von Stagg sein. bringt für wenig geld erstmal ne Klangverbesserung sofern man keine 400 eri für ne gute, aktive Monitorbox berappen kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping