gesangsanlage - aber bitte günstig

von einfallslos, 18.07.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. einfallslos

    einfallslos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.07   #1
    guten tag. ich weiss, es gibt schon einige gesangsanlagen-threads. die sind allerdings nicht für dumme gemacht.

    folgendes:
    -wir sind eine recht laute band.
    -wir haben wenig geld
    -wir haben asbolut keine ahnung von gesangsanlagen
    -brauchen folglich eine komplettzusammenstellung für sehr günstig.

    meine bandkollegen waren schon im musikladen, wie im "m***cstore" aber üblich, ist die beratung scheisse. es wurde behauptet, unter 300 euro gäbe es nur schrott, auf weitere tipps kann man dort natürlich nicht hoffen.

    unsere ansprüche:
    -proberaum
    -möglichst günstig (logischerweise unter 300 euro)
    -gesang sollte zumindest verständlich aus den boxen kommen ;)
    -laut

    wenn also jemand kurz erläutern könnte, welche geräte wir überhaupt brauchen - in simpel bitte (bei dem wort "endstufe" ist bei mir schluss) - wäre ich ihm sehr verbunden. ich weiss nicht, ob sich anspruchsvolle musiker überhaupt mit solch billigem zeugs überhaupt abgeben ;) aber ich werds ja sehen.

    danke im voraus

    einfallslos
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 18.07.07   #2
    Das wird Korg aber gar nicht gerne hören ;)
    Könnte vielleicht sogar hinkommen ...
    Das könnte schwierig werden (s. u.)...
    Was ihr braucht, ist eine aktive Box. Das ist ein Lautsprecher, in dem die Endstufe schon eingebaut ist. Praktisch, oder ;):) ? Auf der Rückseite der Aktivbox kann man direkt das Mikro einstecken und die Lautstärke regeln.
    Die billigste Aktivbox, die noch "einigermaßen vernünftige Töne" von sich gibt, ist die

    -Basic 200

    oder wenn es unbedingt lauter sein muss, die

    -Basic 400

    -->Diese Boxen kosten beide über 300€. Unter diesem Betrag gibt es IMHO jedoch keine vernünftigen Boxen.

    MfG
    Tonfreak
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 18.07.07   #3
    Auch wenn Dir die Antwort nicht gefällt,hatt dich der Verkäufer sehr gut beraten,er hätte Dir ja auch irgend einen billig Plunder andrehen können nur um etwas zu verkaufen.
    So hat er dich vor Schaden bewahrt,anstatt zu meckern würde ich ihm an deiner Stelle dankbar sein.
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 19.07.07   #4

    ... und ich dachte, die zwei Millionen threads Marke "laute-Metal-Band-mit Fullstack-only-usern-sucht-Gesangsanlage-für-lau" in diesem Forum wären vom Niveau der Fragestellung her schon ebenerdig aufliegend. :D

    Als Chef vom Store würde ich den betreffenden Mitarbeiter sofort entlassen. Der Mensch versteht offensichtlich nichts von Marktwirtschaft und gibt gute Ratschläge anstatt das Richtige zu tun - nämlich zu verkaufen. Manchmal spiele ich wirklich mit dem Gedanken, ein "Fachgeschäft für PA-Schrott" aufzumachen. Kundenpotential ist offensichtlich en masse vorhanden und die Leute kommen - nachdem man ihnen eine Superbillig-PA verkauft hat - sicher öfter wieder. Dann kann man ihnen erst mal Peripherie verticken, um die Lautstärke im Proberaum etwas zu erhöhen, dann weiteres Gerät, um "guten Klang" zu erreichen und letztlich nimmt man dann den ganzen Schrott in Komission, verkauft ihnen eine brauchbare Anlage und die Schrott-PA dem nächsten Dummen...:D


    SCNR
    der onk
     
  5. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 19.07.07   #5
    Da bist Du wohl etwas spät dran. Wenn ich mich so umschaue, gibt es von solcherlei Läden in nahezu jeglicher Größenordnung ausreichend viele, um alle morgens aufstehenden Dummen zu bedienen.

    Aber wen wundert's, wenn es bei 70% der Menschheit noch nicht mal zu Rechtschreibung und halbwegs gefährdungsfreiem Autofahren reicht? *duck*

    SCNR2
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.07.07   #6
    Opa, wo ist dein Link zu dem Megafon?
    Da reicht das restliche Geld sogar noch für 2 Fässer Bier - dann hätte man wenigstens dabei seinen Spaß.

    @einfallslos: der Verkäufer hat dich richtig beraten, auch wenn dir seine Antwort nicht gefallen hat
     
  7. einfallslos

    einfallslos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #7
    wo bin ich denn hier gelandet. na ja, danke an die wenigen nicht überheblichen antworten, dann weiss ich wohl bescheid.
    ob ich mich jetzt noch rechtfertigen soll.....hm......ach, was solls:

    gut, er hat wohl richtig beraten, gut, schrott verkaufen darf man nicht, gut, vielleicht mag ich diese typen einfach nicht, weil sie immer nur eine - nämliche die ihre richtige lösung sehen und einen verdutzt und ärgerlich anschauen, wenn man sagt, man müsse über seinen 1000 euro-kauf noch 10 minuten vor der tür nachdenken.

    tonfreak: wenn du, bzw. korg wüsste/st, dass die...ähm...experten in der keyboard-abteilung das K61P (!) nicht kannten - es dann nach einiger suche und witzreisserei ("c3poxyz hahaha") aber vor ihrer nase fanden..

    dann begeb ich mich mal auf hörproben von aktivboxen.

    danke, mfg

    einfallslos
     
  8. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 19.07.07   #8
    Im PA-Bereich des Musiker-Boards :D:D
    No comment ...
    Kannst ja mal zu gegebener Zeit von deinen Eindrücken berichten :)

    MfG
    Tonfreak
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 19.07.07   #9
    Da gibt es nichts zu rechtfertigen und Überheblichkeit kann ich eigentlich nicht erkennen. Jedenfalls nicht über das hier übliche Maß hinaus :-)

    Tu Dir selbst und uns den Gefallen und lies ein paar Threads in diesem Brett.
    Du wirst >200 finden, die sich mit dem Thema "Gesangsanlage < xxx,- EUR" beschäftigen.
    Die Antworten sind, logischerweise, immer die gleichen.
    Keiner hier will gegen besseres Wissen Schrott empfehlen - dafür gibt es genügend "Fachhändler" :-)

    Wir alle hier helfen gerne mit Tips und auch konkreten Kaufempfehlungen (ab einer gewissen Klasse, die das Gewissen ruhigstellt) allerdings werde ich es so langsam leid (wie viele andere auch) mich ständig zu wiederholen.
    Und noch mehr bin ich die eingeschnappten Kommentare der Fragesteller leid, die man bekommt wenn man ihnen erklärt, dass für ein solch kleines Budget eben nichts sinnvolles empfehlbar ist.

    Nicht nur ich habe (vor ein paar Jahren) mehrfach mit Billigkäufen so richtig in die Grütze gepackt und daraus gelernt - einige Zeitgenossen scheinen dazu aber nicht in der Lage zu sein.
    Niemand will Dich dafür angreifen, dass Du eben kein passendes Budget für empfehlenswertes Material hast - versteh aber bitte auch, dass wir eben für dieses Budget nichts empfehlen können.

    Die Quintessenz: Du kannst Dich damit abfinden und akzeptieren, dass es für die genannte Summe nichts brauchbares am Markt gibt. Oder Du gehst hin und kaufst irgendwas billiges - und nach 2 Monaten nochmal neu.
     
  10. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 20.07.07   #10
    Ich fasse nochmal freundlich zusammen (und füge hinzu):

    - es ist in der Tat leider nicht möglich, eine Gesangsanlage, die ihre Aufgabe erfüllen soll, zu einem infinitesimal kleinen Preis zu kaufen.

    - Die Frage danach wird in diesem Forum dennoch über die Maße häufig gestellt.

    - Gesang ist ein Instrument, wird aber gerne als solches verkannt. Ich gehe davon aus, dass weder Schlagzeug- noch Gitarrenanschaffung (nebst passender Amplifikation) den für die Vocals gesteckten Preisrahmen von 300 Euro unterschritten haben. Und das, obwohl es viel einfacher ist, mit wenig Geld einen passablen und sehr lauten Gitarrensound hinzubekommen als den Gesang erträglich laut zu machen.

    - Tonfreak hat schon eine vernünftige Empfehlung für Aktivboxen (Boxen mit eingebautem Verstärker) abgegeben. Dazu vielleicht (wenn noch benötigt) ein Mikro, wie z.B. das Beyerdynamic TG-X 58 und ein passendes Kabel. Ob das reicht, hängt davon ab, was Ihr unter "laute Band" versteht.

    - Ich würde davon absehen, die Hausmarken der bekannten großen Musikhäuser zu kaufen, auch wenn ich ungern pauschalisiere.
     
  11. einfallslos

    einfallslos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.07   #11
    so. ich bin schon recht lange musiker, finde, alle technischen feinheiten jedes instruments zu kennen ist nicht nötig (bzw. zeitraubend, die man nicht hat), weiss, dass man mit billigkram nur unzufrieden ist und wollte nur wissen, ob es denn eventuell ein modell/einen geheimtipp gibt, mit dem man gesang vernünftig verstärken kann (wie es z.b. das k61p für niedrigbudgierte, dennoch einen anständigen klaviersound brauchende keyboarder ist). ok, gibt es nicht, danke. eingeschnappt war ich nicht über die antwort, nur den tonfall.

    ja, ich war zu faul, jedes thema, das man mit dem begriff "gesangsanlage" in der suche findet, durchzuschauen, zumal schon viel technisches kauderwelsch dabei ist. tja. ich hab wohl gewonnen, thread aufgemacht, antwort bekommen, höhö. egal, danke nochmal, ich berichte wahrscheinlich über unsere entscheidung. es sei denn, ihr löscht diesen thread, was ihr gern tun dürft, es nervt schliesslich tatsächlich 30 threads zu einem thema zu haben.

    wieder 10 minuten rumgekriegt,

    einfallslos.
     
  12. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 20.07.07   #12
    Man du bist ja drauf.

    Komm mal wieder runter. Bist ja richtig eingeschnappt. Zumal nicht wir einen Aggressiven Ton angeschlagen haben, sondern du von Anfang an. :(

    Ich kann dir nur sage, dass manche Proben bei uns sehr laut sind und dass da selbst eine RCF Art 310 mit 127db Output an ihre Grenzen kommt.
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.012
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.224
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 20.07.07   #13
    einfallslos:

    nur mal eine Frage, weil wir das so machen:

    Bei uns sind wir mehrere Bands im Raum und haben uns darauf geeignet, bestimmte Dinge gemeinsam anzuschaffen, die dann auch für die Proben jede Band nutzen kann - für Auftritte dann mit Ansage.

    Das funktioniert eigentlich ganz gut.

    Bestünde diese Möglichkeit?

    x-Riff
     
  14. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 20.07.07   #14
    Mir soll's recht sein :rolleyes:
    Jeder kann sich selbst seine Meinung bilden, ist mir eigentlich relativ egal solange ich selbst nicht beschuldigt werde :cool:.

    Wurde schon genug zu gesagt.
    Wenn du dein Geld unbedingt verbrennen willst kauf dir dieses Set .
    Aber meckere danach bitte nicht man hätte dich irgendwo falsch beraten :rolleyes:

    Zu den Kollegen aus der Keyboardabteilung kann ich nichts sagen.
    Wohl kann ich sagen das in der PA-/Lichtabteilung eigentlich jeder kompetent genug ist um zu wissen dass man für 300,-€ keine brauchbare Anlage bekommt.
    Natürlich kann es, wie aber in jedem anderen Laden auch, passieren das etwas schief läuft oder ein Mitarbeiter nicht sämtliche Daten im Kopf hat.

    Aber genug, das Board ist schließlich von Musik-Service gesponsort, und kein öffentiches Forum über den Musikladen am Rhein.
    Außerdem habe ich keine Lust mich hier großartig für etwas zu rechtfertigen, mit dem ich überhaupt nichts zu tun hatte.
    Falls noch Diskussionsbedarf besteht: Gerne per PN, hier werde ich mich dazu nicht weiter äußern.
     
  15. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 20.07.07   #15
    So ein Forum wie dieses lebt davon, dass Fragen gestellt und diskutiert werden. Hier gibt es viele User, die bereits viele Erfahrungen gemacht haben. Die sie gerne mit denen Teilen, die noch relativ frisch in der Materie sind. Und es gibt (schlechte) Erfahrungen, die man nicht zwingend machen muss.
    Dazu gibt es viele Sachverhalte, zu denen es (gerade bei der großen Anzahl von Usern hier) sehr konträre Meinungen gibt. Wenn die verschiedenen Meinungen sachlich dargelegt werden, dann sollte ein jeder relativ schnell für sich herausfinden können, was er für sich aus dieser Diskussion herausziehen kann.
    Wenn zu einem bestimmten Thema ALLE dieselbe Meinung haben, dann sollte man sich Gedanken machen.

    Die Mentalität, die Du hier an den Tag legst, lieber einfallslos, empfinde ich als hochgradig provokativ. Reinkommen, undeutliche Frage stellen, aber bitte nur eine knappe Antwort, schön aufbereitet, damit ich bloß nicht nachdenken muss, wiedersehen. Und dann pampig werden, wenn das relativ chancenlose Ansinnen doch noch diskutiert wird.

    Ich denke, dass sich hier ein paar altgediente User die Frage gestellt haben, warum sie überhaupt auf so einen Thread noch reagieren sollen.

    Internetforen sind Diskussionsforen und kein Substitut für fehlende Denkbereitschaft.

    Beschwerden bitte an mich per PN. Ich denke, ansonsten ist alles gesagt.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping