Gesangsanlage für Proberaum & Gig

von Angus, 08.06.08.

  1. Angus

    Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 08.06.08   #1
    Hallo, unser Lead-Sänger benötigt eine brauchbare Gesangsanlage für den Proberaum und bei Auftritten, Musikrichtung Rock. Das Budget liegt bei maximal 1000 €. Abgesehen von den der enormen Produktvielzahl macht uns auch die Entscheidung für ein Konzept Probleme, z.B. Powermischer->Passivboxen, Mischer->Amp->Passivboxen oder Mischer->Aktivboxen. Als kleine Vorauswahl haben wir uns mal den Yamaha EMX 512 SC mit z.B. zwei YAMAHA C112V ausgesucht (gebraucht). Ich würde mich sehr über Meinungen zu diesem Set sowie über Alternativvorschläge freuen.
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 08.06.08   #2
    Nach meiner Erfahrung bekommt man im Einsteigerbereich mit der Variante Mischer-Aktivbox das meiste für's Geld geboten. Brauchbare Powermischer gehen so bei 600/700 Euro los (im Falle Yamaha: EMX5014) und lassen nur wenig Geld für zwei Tops übrig.
    Endstufe und Passivboxen kommen auch nicht billiger als Aktivboxen und man bekommt keine aktive Trennung MT/HT und keinen Controller.

    Mein Tip wären zwei db Basic 200 in Verbindung mit einem Yamaha MG166CX. Damit lässt sichs vernünftig proben und für Gigs besorgt man halt noch eine Basic 200 als Monitor für den Singenden. Weiterer Ausbau dann mit Terzband-EQ für Monitor und FoH. Später dann weitere Monitore für die Instrumentalisten...


    domg
     
Die Seite wird geladen...

mapping