Gesangskondensator für Schlagzeugabnahme

von nunuhainz, 31.01.07.

  1. nunuhainz

    nunuhainz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.07   #1
    Hallo liebe Gemeinde,

    Ich möchte demnächst Aufnahmen für meine Band machen. Bassdrum und Snare Mikrofone sind vorhanden. Nun könnte ich mir für 100 Euro die restlichen Mikros von nem Musikverleih ausleihen oder ich kaufe mir für 1xx Euro ein Studiokondensatormikrofon, denn davon hätte ich länger was und hätte gleich ein gutes Mikro für den Gesang. Wenn man ein Mikro einfach in den Raum stellt ist natürlich die Akustik sehr wichtig, soviel weiß ich schon. Hat das jemand schon mal probiert? Die Becken werden bestimmt gut abgenommen, aber die Toms?

    vielen Dank schonmal

    gruß Max
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 31.01.07   #2
    äh, stichwort "overhead" ?
    für ein gutes stereobild wären aber zwei nicht schlecht. wobei eins auch geht - vor allem live.
    akg perception 200 ist übrigens in deiner preisklasse sehr gut.

    edit:
    hier was zum nachlesen: http://www.akg.com/site/product_tipps/powerslave,id,23,nodeid,12,_language,DE.html bzw. Studio Miking 101 | Sweetwater.com
     
  3. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 31.01.07   #3
    Wenn du das Schlgzeug "richitig fett" (also ich meine um überhaupt die Möglichkeit zu haben, die Toms "fett" klingen zu lassen") abnehmen willst, brauchst du mindestens noch Tom-Mikros. Warum? Weil du die dafür komprimieren musst und Overhheads komprimiert man normalerweise nicht. Für Jazz etc. reichen sicherlich auch nur BD, Snare und 2 OHs, aber für Rock und Konsorten nicht. Klar, es geht auch ohne, aber dann muss man sich im Klaren sein, dass das Schlagzeug nicht so "fett" klingt.
     
  4. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 01.02.07   #4
    Stimm denn zwar zu, aber man muss ebend auch gucken was man in seinem preislichen Rahmen alles machen kann und wofür die AUfnahmen sind. Denn extra so ein AUfwand für Demotape zu betreiben ist unnötig.
    Allein für eine Studioaufnahme mit professionellen Leute die auch mit sovielen Drummikros umgehen können, ist das zu empfhlen. Ich sprech da aus Erfahrung :D
    Hab mal ein Schlagzeug mit 8 Miks aufgenommen. Und hab ich dann danach zum erstna mal mit mixen beschäftig. Ergebnis war eine katastrophe.
    Letztens hab ich das ganze mit zwei geliehenen Overheads, ein Bassdrum Mikro und Snare Mikro aufgenommen. Weitaus besseres Ergebnis! Da man einfach nicht soviele Spuren aufeinander abstimmen brauch.
     
  5. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 01.02.07   #5
    Das stimmt, weniger ist manchmal mehr!
    Ich wollte nur klarmachen, dass man mit 4 Mikros keinen "Studio-Rock-Sound" erwaten soll.
    Bei der ersten Aufnahme hat man ja meistens sehr hohe Erwartungen (zumindest hatte ich die).
    Aber klar, mit 4 Mikros bekommt man die Aufnahem zwar nicht "ultrafett", aber mit ein bißchen Übung erreicht man einen natürlichen und klaren Sound, der "Eier" hat. :D :D :D
     
  6. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.02.07   #6
    genau das ist meist das problem!
    je mehr mikros desto mehr muss man auch wissen was man damit machen muss/soll.
    finde eigentlich die lösung mit 4 mikros (bd, snare, oh) für neulinge am geeignetsten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping