Gesangsprobe - bitte bewerten

von Harry, 26.11.05.

  1. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 26.11.05   #1
    wir haben vom letzten Konzert einen Mitschnitt gemacht und unsere Tochter durfte auch 2 Nummern singen. Bitte mal reinhören und eure Meinung dazu posten.
    Es ist keine Rockmusik - alles mit Gebläse.

    Klassiker Nr.1 von John Miles
    http://rapidshare.de/files/8188246/Music.mp3.html

    Klassiker Nr.2 - nicht aus der Kaffee-Werbung, sondern eigenes Arrangement
    http://rapidshare.de/files/8188364/NightAndDay.mp3.html

    und da hab ich noch einen älteren Mitschnitt: ein Duett zusammen mit einer Mitschülerin. Beide damals 16 Jahre alt, der Pianist übrigens auch. Ein Stück aus "Sister Act"
    http://rapidshare.de/files/8189292/HisEyeIsOnTheSparrow.mp3.html
     
  2. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 27.11.05   #2
    Erster Gedanke: wie kann er es wagen, so etwas Perfektes hier zu posten. :)
    Zweiter Gedanke: das sind Profiaufnahmen, der will uns sicher verscheißern. :mad:
    Dritter Gedanke: interessant, hör es dir mal auf einer richtigen Anlage an und nicht über die Boxen des Laptops. Und seit dem glaube ich wieder, daß es keine fertig ausgebildete Profisängerin ist, aber es ist VERDAMMT GUT! :great:
    Was soll ich sagen? Tolles Vibrato. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Sehr gefühlvoll, sehr schöne Wärme in der Stimme. Eine tolle Klangfarbe. Bei Night and Day merkt man, daß er Tonumfang nicht ganz so groß ist (oder hier nicht voll ausgenutz wurde). Aber das Lied ist im Original auch wirklich sehr ordentlich vom Umfang her. Schön viel Power, kann aber auch schön leise.
    Intonation fast immer sehr gut, sogar in den Schleifen. Sehr guter Ansatz der Töne. TOLL!

    Jetzt verrat aber mal, was für eine Gesangsausbildung da schon hinter steckt?
    :D So singt man nicht mal eben.

    Und ich will unbedingt wissen was für einen geilen Hall ihr auf dem Stück aus Sisteract auf der Stimme gelegt habt!
    LG
    Elisa
     
  3. Luniz

    Luniz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.13
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Was soll man sagen?
    Perfekt :)

    Klingt einfach geil kann mich nur Elisa Day anschließen

    greetz Luniz
     
  4. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.11.05   #4
    Hi Elisa, ich versichere dir: keine
    das glaubt mir eh kein Mensch.
    Die beiden Mädels haben das auf ihrer Schulabschlußfeier gesungen und meine Frau und mich damit sozusagen "überrascht". Wir wußten nicht, was da abläuft. Ein Vater hat das Stück sehr, sehr amateurhaft mitgeschnitten. Knalltrocken, ohne irgenwelche Effekte. Ich habe es auf MP3 umkonvertiert und über dieses Behringer-Pult (ja: Behringer !!!) laufen lassen:
    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Behringer-Eurodesk-SL-3242-FX-PRO-prx395740485de.aspx

    ich habe die in diesem Pult eingebauten Effekte benutzt (ein Plate-Hall Nr.3? und einen leichten Chorus Nr.? weiß nicht mehr genau, sorry,) und darüberhinaus noch die Tube-Simulation und den Kompressor von diesem Behringer(!!!!!!)-Prozessor:
    http://www.musik-service.de/Behringer-Composer-Pro-XL-MDX-2600-prx395662454de.aspx

    Die Orchester-Aufnahmen wurden zugegebenermaßen mit etwas mehr Aufwand mitgeschnitten. Aber der Gesang lief ebenfalls über die Behringer-Teile und wurde von dort direkt recorded.

    um vielleicht klar und deutlich auf deinen Post zu antworten: wir sind mitnichten Profis oder verdienen Geld mit der Musik.
    Das ist purer Spaß an der Sache.
    Ich bedauere es manchmal sehr, dass das Töchterlein nicht genug Ehrgeiz zeigt um mehr daraus zu machen. Aus dem Grund wollt ich auch mal ein paar Meinungen von euch dazu.:)

    ach ja - o.k., vielleicht noch was zum Mikrofon. Das hier in der Funkvariante:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-AKG-C-535-Kondensatormikrofon-prx395356608de.aspx
     
  5. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 28.11.05   #5
    Ehrlich so ein simpler Hall? Die Aufnahmen klingen wirklich sehr brilliant!
    Ordentlich!

    Für gar keine Gesangsausbildung ist das seeeeeeeeehr erstaunlich.
    Vielleicht hat sie ja später mal Lust etwas draus zu machen. Ist ja nie wirklich zu spät. ;)
    Grüß sie schön: sie sei toll!

    Ist ja immerhin schon ein etwas besseres Behringer-Pult. Aber dass eine Tubesimulation für so viel Wärme ausreicht hätte ich nicht gedacht.

    Dass die Musiker im Hintergrund wie Profis klingen, hab ich doch auch nie behauptet (*renn schnell, schnell weg* :D ).
    Nein, im Ernst: tolle Aufnahmen. Sie könnte wirklich viel draus machen. Aber der Impuls muß halt von ihr aus gehen. Ist nicht zu ändern. :o

    Liebe Grüße
    Elisa
     
  6. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 28.11.05   #6
    hm wie genau hast du das mit dem behringer pult gemacht? dass es durch so viele effekte ging?
     
  7. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 28.11.05   #7
    Mh....
    Also ich hab mir zwar bis jetzt nur John Miles angehört, aber ich muss sagen ich war bischen erschrocken, nachdem ich hier soviel lob gelesen habe. Ok. Das Vibrato ist klasse.....aber die Intonation?!.....
    Oft einfach falsch..zu tief. ich weis das ist schwer live darauf zu achten, besonders ohne gesangsausbildung. aber ich glaube es ist wichtig, dass ich es ma anspreche.

    sry will jetzt nicht der Miesmacher sein...

    gruß
    Sebastian
     
  8. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 28.11.05   #8
    Mmmmhh.. also ich find's nich' schlecht, obwohl ich hhrrrusw etwas recht geben muss.... Naja, also ich bin wohl kaum in der Position zu meckern, da ich selber nicht'nen Hieb singen kann (also... das schon, aber wie's sich anhört steht auf'nem ganz anderen Blatt! :D)
    Ich habe den Eindruck, dass alles vielleicht einen Kick zu tief für die Stimme ist?? Mein Eindruck...
    Aber ansonsten ziemlich supi *g*
    Naja, wenn man davon absieht, dass es die Bläser nicht so mit der Intonation haben! Das lässt mein Musikerohr schon irgendwie bluten! Und wo ist die Double-Base? :D
    Mit dem Hall auf dem Duett kann ich mich garnicht anfreunden. Der Hall an sich klingt zwar ganz nett, wenn's auch ganz einfach nur IMHO viel zu viel ist!! Und etwas künstlich - ich hätte wahrscheinlich die Höhen etwas raus genommen...

    Fazit: Würd auch gerne so singen können... besonders ohne professionelle Ausbildung!! *respekt*
     
  9. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 28.11.05   #9
    Ok
    hab mir jetzt noch His Eye is on the sparrow angehört....glaub bei John Miles wars nur n Ausrutscher ;)
    Wirklich sehr gut gesungen.
    Will mich jetzt nicht einschleimen aber zw Aufnahme 1 und 3 ist n unterschied wie Tag und Nacht =) (bischen übertrieben ;))
    Kann deiner Tochter nur empfehlen weiterzumachen und vll bischen Gesangsunterricht nehmen.

    gruß
    Sebastian
     
  10. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 28.11.05   #10
    Wahrscheinlich mehere Male hintereinander, anstatt einmal mit allem?? ;) :rolleyes:
     
  11. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 29.11.05   #11
    das ist eigentlich ganz einfach: das Behringer-Pult selbst hat bereits 2 integrierte, voneinander unabhängige Effektwege. Den Rest habe ich über den Behringer Composer in den Insert eingeschliffen. Der Composer hat ebenfalls mehrere Funktionen gleichzeitig.
     
  12. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 29.11.05   #12
    dazu sag ich jetzt mal nix :rolleyes:
    es ist ja nicht so, dass sie gar nix macht. Seit einigen Wochen singt sie immerhin in einer Bigband und in einer Funk-Soul-Band und ich hoffe sie bleibt bei der Stange.
    Danke für euer Feedback
     
  13. zellglas

    zellglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #13
    Glückwunsch, sehr gute Stimme, könnte man etwas daraus machen.
    LG,
    Andreas
    ZELLGLAS Records
    www.diekomponisten.de
     
Die Seite wird geladen...

mapping