Gesangstöne "ersetzen"!

von CrepeZ, 26.04.04.

  1. CrepeZ

    CrepeZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.04   #1
    Servus,

    mal eine theoretische Frage: Wenn ich Song habe und diesen singen möchte und z.B. als Frau eine bestimmten Tonumfang meiner Stimme habe, und nur einen etwas tieferen Ton im gesamten Stück nicht hinbekomme, weil er schlicht und ergreifend zu tief ist, nach welcher Regel kann/sollte ich einen anderen Ton singen?

    D.h. der tiefe, nicht zu erreichende Ton soll durch einen ersetzt werden.

    Nach welcher Methode kann ich verfahren, um eine passende Alternative zu schaffen?

    Viele bekannte Künstler machen es z.B. bei ihren eigenen Live Konzerten auch so und weichen somit von dem Original ab, was sich auf ihrem Album befindet.

    Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine :)
     
  2. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 26.04.04   #2
    ich denke das kann man so nicht sagen, meistens kommt das ja von selber. das hat natürlich auch mit harmonischem hörempfinden zu tun, z.b. was in der sekunde gerade für ein ton passt. ich denke dafür gibt es keine regel or whatever.
     
  3. redruM

    redruM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 26.04.04   #3
    kannst ja einfach 1 -2 oktaven höher den ton singen ;) so wie bei nem Artificial Harmonic bei der Egitarre ;) ;) :D
     
  4. CrepeZ

    CrepeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.04   #4
    @ redruM
    Genau das sollte vermieden werde...!

    Kann man nicht pauschal sagen, dass z.B. ne Quinte drüber, es sich immer gut anhört oder sowas ähnliches?
     
  5. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 27.04.04   #5
    mit anderen Worten Du willst die Melodie ändern.

    Um das zu machen musst Du Dich an den Harmonien und den passenden Tonleitern orientieren. Da lässt sich dann leicht ein Ton finden. Möglich ist auch in die Zweite Stimme zu gehen. Das wäre dann z.B. eine Terz höher.

    Gruss
    Rolli
     
  6. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 27.04.04   #6
    genau, einfach mal ausprobieren was passt...
    aber harmonisch sind terz, quarte, quinte und oktave auf jeden,
    die andern intervalle können aber natürlich genau so gut passen bzw.
    spannung erzeugen.
    hoffe das war jetz nicht kompletter bullshit :) ...
    Gruß, Rouven
     
  7. CrepeZ

    CrepeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.04   #7
    Ok, das werde ich mal probieren! Danke :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping