Gesangsunterricht, wo wie?

von MechanimaL, 12.02.06.

  1. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 12.02.06   #1
    hi!

    ich wollte mir mal gesangsunterricht nehmen, da ich wirklich gerne singen würde (bandtechnisch) und mir auch sehr gerne sachen überlege.. hab so auch schon paar melodien zu unsern songs beigesteuert.

    wenn ich aber probiere zu singen waren da zuviele schiefe töne bei.. und ich hab da eh vll ein kleines trauma ;) weil als kind musste ich mit meinen eltern immer in die kirche un irgedwann hat mein vater zu mir gesagt ich sollte leiser singen, un ob ich net merke das ich schief singe :D

    gut heute merke ich das schon ^^

    deswegen wollte ich mir unterricht nehmen und es dann den anderen mal so richtig zeigen ;) nee aber schon um da mal ein bischen ungehemmter mitmischen zu können!

    weil ich hätte halt echt voll bock darauf! würde auch mal die gitarre wegstellen und nur singen wenn ich s könnte. texte schreibe ich ja auch schon un dabei überlegt ma sich ja zwangsläufig auch schon melodien ob man will oder nicht :)

    wenn ich mir da unterricht nehme, für sagen wir mal grob "rock" zu singen, woran erkenne ich, dass der lehrer/die lehrerin ne gute wahl ist usw. ?! weil zb bei meinem gitarren lehrer hatte ich unheimliches glück der war echt spitze, was mir aber erst jahre später klar wurde.

    ach und natürlich hab ich ein wenig angst, davor, sonst wäre ich wahrscheinlich schon längst dort. liegt wohl daran, dass so ein instrument etwas ist, wovon man denkt, ei klar, das kann jeder lernen. und bei singen ist eben die überzeugung eher die, dass man dafür entweder talentiert ist oder eben nicht..

    gibt es eigtl auch einen weg das im diy stile zu erlernen ?
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 13.02.06   #2
    Genau weiss man das natürlich nur durch den Vergleich. Da die erste Stunde meistens gratis ist, lohnt es sich, mehrere auszuprobieren.

    Wenn Du Dich auf anhieb bei jemandem sehr wohl fühlst, oder wohler als bei anderen, dann ist das schon mal ein Vorteil.... denn auch, wenn die eine vielleicht besser singen kann und die besseren Referenzen hat, zählt am Ende, wie gut Du Dich bei jemandem fühlst. Denn zum Singen muss man sich anfangs ganz schön nackich machen (im übertragenen Sinne). Da ist es am Wichtigsten, wie "frei" Du Dich dabei fühlst.

    Wenn es trotzdem auf Dauer nicht geht, kann man immer noch wechseln. Stell Dich aber darauf ein, dass die Erfolge oft recht lange auf sich warten lasen.
     
  3. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 14.02.06   #3
    geduld habe ich ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping