gesangsverstärker?

von guitar_anfaenger, 05.03.07.

  1. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 05.03.07   #1
    hi

    ich wollte mal fragen was man alles benötigt wenn man seinen gesang verstärken will. ich weis nicht ob das das richtige forum ist ich hoffe es mal

    also wir sind bisher schlagzeug und gitarre, und brauchen jetzt einen sänger, den wir auch in ausicht haben. was braucht man für geräte um sich auch durchzusetzen im bandgefüge? und wie sieht es mit mikrofon aus.

    momentan haben wir ein billigeres was sehr stark rückkoppelt. gibt es da spezielle für gesang die weniger rückkoppeln?

    danke schonmal für eure hilfe
     
  2. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 05.03.07   #2
    Hi :)

    Die Lösung nennt sich Gesangsanlage oder PA.
    Bestehen tut sowas aus: Mikrofon > Mischpult > Endstufe > Boxen
    Wäre ganz hilfreich wenn man erfahren könnte, wie viel ihr ausgeben könnt.

    Mfg
    Wolle

    EDIT: Ach ja, wäre ganz hilfreich, wenn ein Mod den Thread evtl. ins PA Forum verlagern könnte, da gibtz eher Hilfe :)
     
  3. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 05.03.07   #3
    ok. das mit dem geld wissen wir noch nicht genau. derjenige müsste sich dann diese anlage kaufen. er fragte mich aber was sowas in etwa kosten würde. könnt ihr ungefähre preisregionen sagen?

    also von
    100-200 = schrott
    200-400 = akzeptabel
    usw.

    das wäre hilfreich. ich werde ihn nochmal fragen was er ausgeben würde

    benötigt man denn zwingend ein mischpult? hat die endstufe nicht einen eingang für mikro oder so?
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 06.03.07   #4
    Tipp:Schau ins PA-Forum, da gibt es 4 Millionnen Threads zum Thema Proberaum PA...


    Und lass Dich nicht abschrecken von ständigen "wer billig kauft, kauft zwei mal" ... die PA-Leute verstehen nicht immer, dass eine Newcomer-Band selten die Wahl hat.

    Solche Preiseinteilung sind sinnlos, weil es auf die KOmbi ankommt oder ob Ihr vielleicht etwas gebraucht bekommt. Für 400 Euro Neupreis inkl ALLEM (also auch MIkro, Kabel, Stative) gibt es allerdings nichts, was Euch lange glücklich machen wird. FInger weg von billigen kompletten Thoman oder Ebay-Händler-PA-Angeboten, das sind meist nur Disko-Anlagen für den Partykeller. Wer billig kaufen muss, sollte da dann wenigstens die "besten Billigen" miteinader kombinieren.

    Eine Endstufe allein bringt es nicht, zumal sie auch überhaupt keine Klangreglung hat. Zusätzlich braucht Ihr noch Effekte, wenigstens einen Hall.

    Eine Alternative ist das Powermischpult (Endstufe, Mischpult, Effekte in einem) plus Boxen und Peripherie. Mit 200-400 Euro werdet Ihr nicht auskommen, aber mit 500-700 Euro kan man was bekomen, was recht akzeptabel für den Proberaum ist... allerdings nur, wenn Ihr nicht mosht, dass es das ganze Dorf hört. D

    Die Firma Behringer bietet ganz okaye, günstige Sachen, die für den Proberaum reichen sollten.

    Ich besaß mal die Kombi
    - Behringer PMH 2000 Powemischer (270 Euro)
    - Samson hr 12 boxen (gebraucht für 200 Euro das Paar, neu liegen die bei 140 pro Stück)....
    - 20 m Selbstbau-Kabel und Boxenstative ca. 70 Euro ...

    Insgesamt also Neupreis 620 Euro (ohne Mikro und Mikroständer). Wenn ihr wie ich was davon gebraucht kriegt, könnt Ihr vielleicht noch 100 Euro sparen.

    .. das war erträglich, wir hatten 10 kanäle und Effekte waren mit drin.

    Eine andere Alternative ist die Aktivbox, die sich anbietet, wenn wirklich nur ein Sänger verstärkt werden soll. Praktisch eine Box mit eingebautem Verstärker. Aber auch da braucht IHr wieder EQ, Effekte usw... sollte später doch noch eine Anlage mit Mischpult dazugekauftt werden, ist die Aktivbox natürlich auch damit kombinierbar.

    Beim Mikro sollte man allerdings nicht sparen.
    Ein amtliches Mikro kriegt man neu für ca 90-150 Euro.... Shure SM 58, Shure beta 58 sind Allround-Klassiker, gibt aber auch gute Alternativen von Beyer usw. Schau Dich auch mal im Pa bzw Mikro-Forum um...

    Die oben genannte Kombi, die gerade das Mindestmaß an Anspruch erfüllt, würde also mit Mikro und Ständer zwischen 600 und 750 Euro kosten, je nachdem, ob Ihr was gebraucht kriegt oder evtl. auf das ein oder andere Stativ verzichten würdet.

    Bei Aktivboxen habe ich keine Erfahrung mit dem Preis/Leistungsverhältnis. Vorteil: Der Sänger kauft ein Gerät NUR für sich selbst. Was aber auch der Nachteil ist: man kann eben nichts anderes anschließen, kein Background-Vocals, kein CD-PLayer, kein Aufnahmegerät, keine weiteren Musiker. Außerdem ist es schwer, den gesamten Raum zu beschallen.
     
  5. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 06.03.07   #5
    Hallo !
    Ich habe 2 Aktivboxen und ein 12-Kanal-Mischpult, wir verstärken damit nicht nur den Gesang, sondern die gesamte Combo (allerdings meistens nur Quartett-Besetzung).
    Kostenpunkt: 2 Aktivboxen & Mischpult (RCF, Yamaha) : EUR 1.800
    Bezüglich Gesangsmikro seid ihr um die 100 EUR (ich glaube, soviel ungefähr kostet das gute alte Shure SM 58 ??) bereits dabei. Preise vergleichen lohnt sich allemal !
    schöne Grüße
    Bell
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 06.03.07   #6
    Ein wirklich gutes Mikro für den Gesang wäre in der unteren Klasse noch das AKG D 3800. Preiswerter geht es mit dem Beyerdynamic TG-X 48.
     
  7. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 06.03.07   #7
    also geld haben wir wirklich nicht viel. und es braucht auch erstmal nur der sänger verstärkt werden. alles andere ist nicht so wichtig.

    brauchen wir da wirklich schon effekte? also wir haben mit gesang wenig erfahrung und brauchen den erstmal nur damit das lied auch lebendiger klingt. klar kann man das sicher mit effekten verbessern, aber wir haben alle kein regelmäßiges einkommen und da sieht es sehr dünn aus mit geld

    ich denke so eine aktivbox wäre das richtige. ich sage euch dann nachher mal wieviel er ausgeben kann. ich denke mikro werden wir dazu auch benötigen denn das jetzige ist naja nicht der bringer würde ich sagen

    was würdet ihr zb von diesem system halten? Omnitronic PAM-150 Aktives PA-System
     
  8. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 06.03.07   #8
    Also das TGX würde ich dem Sänger auch ans Herz legen. Klingt m. E. besser als das Shure SM58.
    Ein gutes Mikro ist übrigens nicht zu unterschätzen, das kann auch an der Lautstärke, die später aus dem Boxen kommt was ausmachen.

    Effekte... braucht man, oder auch nicht. Es gibt Leute, die stehen ja unglaublich auf viel Hall - ich kann das leiden, wie's kalt' Wasser.
    Zu Anfang werdet ihr ja oft doch in JuZes oder so was spielen, wo das Pult Hall kann. Ansonsten kann man sich auch zu einer Aktivbox später ein Hallgerät kaufen.
    Das würd' ich also bei Geldmangel am ehesten schieben.

    Zu der von Dir verlinkten PA-Box kann ich leider nichts sagen, würde mir aber überlegen, ob ich mir für das Geld nicht ein kleines Pültchen mit zwei Mikro-Eingängen und 'ne Aktiv-Box getrennt kaufe - dann geht im schlimmsten Fall nur eins von Kaputt.
     
  9. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 06.03.07   #9
    ok danke. also bis zu unsrem ersten auftritt wirds noch dauern :)

    also ich denke den hall brauchen wir nicht unbedingt

    wir brauchen auch nicht den megaprofessionellen sound. die frage ist ob in dieser preisregion überhaupt was ertragbares aus den boxen am ende rauskommt. wie gesagt, wir sind noch ganz am anfang, und haben nicht sehr viel geld zur verfügung
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 06.03.07   #10
    Na - das steht in der Produkt-Bewertung mit den Sternchen sehr gut drin: Eine sehr gutes Preis/Leistungverhältnis, ABER auf einem sehr niedrigen Level...

    ... was so viel heißt wie: für den Preis kann man eben auch keine Wunder erwarten.
    Sie ist garantiert nicht besonders laut... von der RMS-Leistung könnt Ihr noch mal die Hälfte abziehen.

    Am Sichersten: In Laden gehen und ausprobieren - und am besten wenigstens den Drummer mitnehmen, damit er nebenher ein bißchen Krach machen kann.

    Was das Mikro angeht:

    die genannten MIkros sind alle OK.. welches das richtige istr, sollte der Sänger ausprobieren. Der eine hat so viele eigene Höhen in Stimme, dass Zb das SM 58 bei ihm nicht so gut klingt. für den anderen ist es wiederum genau das Richtige...
     
  11. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 06.03.07   #11
    Ich denke, was ein großes Problem in diesem Forum ist, dass der Threadhersteller oftmals nicht klar sagt, auf welchem Level sich das ganze bewegen soll...
    Also bitte... Wir haben unsere ersten 2 Jahre Bandzeit mit ner Stereoanlage, nem 80 € Mischpult und nem 20 € vom Conrad gespielt. Natürlich werden die meisten Fortgeschrittenen drüber lachen, aber wenn es für den Anfang sein soll, taugt es meiner Meinung nach! Was, wenn sich die Band nach paar Monaten wieder auflöst, weil man sich uneinig ist, oder es andere Probleme gibt?! Dann hat man den Obstsalat...
    So das ist mein Kommentar dazu, ich hoffe ihr könnt es halbwegs verstehen, macht mich nicht allzu stark zur Sau deswegen :( ;)

    Mfg
    Wolle
     
  12. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 06.03.07   #12
    naja. ich sag mal so es muss vorwiegend laut genug sein, um sich gegen die band durchzusetzen. wieviel watt bräuchten wir dafür ungefähr kann man das sagen?

    der rest ist nicht so wichtig
     
  13. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 06.03.07   #13
    Das kommt ganz auf das Equipment der Kollegen an.
    Spielen die Gitarristen/Bassisten auf ziemlichen großen Türmen, oder auch nur auf kleineren Amps? Wie gesagt, am Anfang unsrer Bandzeiten hatten alle nur 15 Watt Amps und da kommt man mit ner Stereoanlage als PA schon drüber ;) Ihr braucht mir jetzt nicht erzählen dass das unprofessionell ist (das weiss ich selbst^^)... Uns hats hald damals noch getaugt ;)
    Also paar Angaben zum Amp Equipment wären nicht schlecht.

    Mfg
    Wolle
     
  14. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 06.03.07   #14
    also ich bin ja der gitarrist. mein amp ist laut, sehr laut. 100watt röhre

    ich passe mich lautstärkemäßig immer dem drummer an
     
  15. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 07.03.07   #15
    Ach Quatsch - ist doch völlig OK .. ich habe Anfangs mit einem 5-Mark-Mikro über einen Eingang meines Gitarrenverstärkers gesungen, wo auch noch der Bass drüber ging. Ne gewisse Zeit kann man auch so Spaß haben...

    Wie schon richtig gesagt, man kann da keinen klaren Tipp geben, auch nicht bei der Watt-Zahl, weil man den Anspruch, die Band und vor allem den Proberaum nicht kennt. Je größer ein Raum ist, desto mehr wird geschluckt und desto eher entstehen Rückkopplungen.

    Wenn Ihr einen Druimmer habt, der etwas Krach macht, werdet ihr eventuell mit der oben genannten 60-Watt-Aktivbox nicht glücklich werden. Wir hatten mit 2 x 250 WAtt RMS (wie gesagt, die RMS-Angabe ist nicht die reelle Leistung) schon manchmal Probleme, obwohl wir keine Mosher sind.

    Zumal in der Beschreibung des Aktiv-Systems zu lesen ist: Ideal für Anwendungen wie Seminare, Konferenzen, Präsentationen, Verkaufsmessen, Modenschauen, Alleinunterhalter, Hochzeiten, Verkaufsstände, Aerobic etc.

    Aber das ist doch GANZ EINFACH, herauszufinden

    Es gibt doch das herrliche Rückgaberecht: kauft Euch doch einfach so eine Aktivbox wie oben (oder eine andere) und testet sie einen Abend lang im Proberaum an. Wenn es reicht: prima. Behalten. Gesang für 200 Euro... noch n MIkro dazu. Fertig.

    Wenn nicht: Zurückgeben, Geld zurück nehmen... sparen für Größeres. Niemand hat den Schaden, kein Risiko und Ihr wisst Bescheid.. So einfach geht das.
     
  16. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 07.03.07   #16
    Und Mikrofon muss es dann ja auch nicht unbedingt gleich ein SM 58 sein...

    Mfg
    Wolle
     
  17. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 07.03.07   #17
    jo

    ok danke :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping