Geschäftskonto bei der Bank, aber welche?

von Eiko, 31.08.06.

  1. Eiko

    Eiko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    96
    Erstellt: 31.08.06   #1
    Hallo.
    Im Bankenwesen kenne ich mich nicht aus, aber jetzt brauch ich fuer meine neugegruendete Musikschule ein Geschaeftskonto, um die geschaeftlichen Angelegenheiten nicht mit den privaten zu vermischen.

    Meine Hausbank boete mir eins fuer 10 Euro im Monat an. Weil ich aber gerade jetzt am Anfang des Geschaefts lieber einspare, wos geht, bin ich auf der Suche nach einer Bank, online oder "offline", die nicht nur billiger ist, sondern auch noch Dinge wie Lastschriftverfahren abietet (das tut namlich nicht jede Bank)

    OK, 10 Oecken pro Monat sind jetzt nicht mein Ruin, aber was soll ich den ohnehin im Geld schwimmenden Banken meine Kohle auch noch in der Rachen werfen...

    Any suggestions?

    Erstmal ein Dankeschoen.

    Gruss, Eiko
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 31.08.06   #2
    Postbank ?
     
  3. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 31.08.06   #3
    Hi Eiko,

    ich würde auf jeden Fall mit den zuständigen Filialen Deiner regional ansässigen Banken vorher mal Beratungsgespräche führen und nicht direkt bei der "erstbesten" Bank ein Konto eröffnen. Meist reissen die sich nämlich um ihre potentiellen Kunden und machen auf einmal ganz andere Angebote, wenn man persönlich da ist :)

    Grüße
    Marc
     
  4. C.D.

    C.D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    1.569
    Erstellt: 31.08.06   #4
    In der FinanzTEST 08/2006 müsste ein Artikel über diverse Girokonten sein, von 0 bis 160 € im Jahr, du musst allerdings gucken, ob du die noch nachbestellen kannst, weil jetzt Ausgabe 09 in den Läden liegt.
    Eigentlich ist andauernd in irgendeiner Finanzzeitschrift ein Girokonten vergleich.

    Ich bin nur immer der meinung: Lieben 2 € mehr im Monat und einen Ansprechpartner in der Nähe, als sich mit Telefon und E-Mail durchzuschlagen.

    Einfach mal bei Sparkasse, Volkspank, Postbank etc. Angebote machen lassen.

    Gruß
    Chris
     
  5. Eiko

    Eiko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    96
    Erstellt: 31.08.06   #5
    Hallo lieb Antworter, erstmal danke fuer selbige.

    Postbank wie Sparkasse kosten ca 10 Euro im Monat. wird mich nicht umbringen. Das Argument vom Ansprechpartner vor Ort ist auf jeden Fall gewichtig. Andereseits frag ich mich natuerlich, brauch ich den? Auf das Konto laufen halt meine Gelder rein, und ab und zu geht was ab. Sonst will ich nix... Da taete es eine billige Onlineloesung schon auch.

    Naja, jedenfalls hab ich am Montag erstmal ein paar Termine ausgemacht bei den oertlichen Banken. Mal schaun, was die zu sagen haben.

    Gruss, Eiko
     
  6. Martin Dillinger

    Martin Dillinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.05
    Zuletzt hier:
    17.07.07
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 31.08.06   #6
    Banken lassen sich untereinander schon etwas ausspielen, wie ich finde. Nachdem Gespräch einfach noch sowas wie: "Mal schaun was die Konkurrenz zu bieten hat" etc. sagen, dass wird sich preismindernd auswirken.

    Außerdem erst alle Angebote anhören, bevor man unterschreibt (aber das brauch ich Dir wohl kaum sagen).

    Viel Glück! :great:
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 01.09.06   #7
    Postbank: negativ. Die Warterei am Schalter, zumindest hier bei uns, ist mir zu nervig.

    Gibt es einen Unterschied zwischen Privatkonto und Geschäftskonto? Banktechnisch, meine ich jetzt.

    Manche Banken bieten auf Guthaben auf Girokonten einen Zins an - lassen sich den aber am Ende des Quartals über die Gebühren wieder auszahlen.
    Die Norrisbank hat das einfache Giro für 1,02€ im Monat (krumme Zahl, weiß auch nicht, warum), ist ein stinknormales Konto mit kostenloser Terminalbenutzung (das möcht ja sein!)

    Was meint Du mit Lastschrifteinzug?
    Du selbst ziehst von Deinen Gläubigen das Geld ein? Oder Dein Geld wird per LS abgebucht?
    Da hab ich keine Kenntnisse dazu, aber interessieren würde es mich schon, nur so...

    Seit kurzer Zeit habe ich gute Erfahrungen mit der ING-DiBa. Die neue Generation Bank , aber ob die vom Leistungsumfang was für Dich ist, bezweifle ich.

    Kannst ja auch mal hier meinungen nachlesen:
    Postbank - Forum Fachinformatiker.de
     
  8. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 01.09.06   #8
    @Eiko: Gute Entscheidung, Termine zu machen ;) Wozu Du "DEN" brauchst, naja, es kann immer Zeiten geben, in denen alles nicht so rosig läuft und da habe ich die Erfahrung gemacht, dass es ungeheuer wichtig ist einen kompetenten , einfühlsamen Bänker gegenüber sitzen zu haben, den man schon das eine oder andere Mal gesprochen hat.

    Ich finde es (total konservativ :) ) auch echt klasse, wenn man im Kreditinstitut seines Vertrauens mal persönliche (größere) Bankgeschäfte zu erledigen hat auch super, wenn man da mit Namen angesprochen wird, gerade bei einem Geschäftskonto. Da erkennt man gleich Leute, die noch mit Service was am Hut haben, und das kann nie schaden :)

    Grüße
    Marc
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.09.06   #9
    ich kann auch nur sagen: such dir ne bank in deiner nähe, was auf dem logo steht ist eher nebensächlich.

    sämtliche angebote mir sonderzinsen, ING und haste nicht gesehen kannste vergessen das gilt nur für privatkonten.
    der unterschied von privat- zu geschäftskonten ist u.a. in der abgabenordnung manifestiert und hat im wesentlichen auswirkungen auf die vergabe von krediten weil die vergaberichtlinien an arbeitnehmer mit regelmäßigem einkommen absolut unterschiedlich zu selbständigen, gewerbetreibenden und firmen ist
    OK das führt aber jetzt zu weit.

    wenn du die beiträge per lastschrift einziehen lassen willst brauchste sowieso nochn gespräch mit nem kreditberater, weil die lastschriften ja 6 wochen nach gutschrift immer noch storniert werden könnten, in diesem fall muss das konto ja durch guthaben oder einen entsprechenden kreditrahmen gedeckt sein.

    und kredite oder andere finanzielle mittel an existenzgründer, und dann noch an freischaffende musiker / künstler.....

    jedenfalls wirste noch ein bisschen spass vor dir haben

    aus eigener erfahrung kann ich dir sagen dass du die besten chancen bei sparkassen und genossenschaftsbanken haben wirst. von den groß- und geschäftsbanken würde ich eher die finger lassen (Und das obwohl ich bei einer der großen arbeite)

    wenn du mehr wissen möchtest, gerne via PN
     
  10. Eiko

    Eiko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    96
    Erstellt: 07.09.06   #10
    Jo danke, da wearen ja nun noch ein paar ganz informative Antworten bei :-)

    Hab mittlerweile mit der Postbank geredet, und der Haupthaken ist, dass Lastschrifverfahren erst geht ab 20 Kunden. So viele habe ich im Moment einfach nicht.
    Sparkasse kostet ca10 Euro im Monat, Lastschrift ist moeglich, aber mit etwas Umstand verbunden.
    Dresdner Bank konnte mir nicht viel ueber Geschaeftskontren sagen, hatten auch keine Infobroschuere, und ich hatte den Eindruck Geschaeftskonten fristen dort ein eher stiefmuetterliches Dasein.
    Sparda hat gar keine Gesch.Konten, und sonst sind hier in meiner Naehe keine Banken

    Online hab ich nur die Cronbank gefunden. Hat mit der jemand Erfahrungen gemacht?


    Gruss, Eiko
     
Die Seite wird geladen...