gescheites nachjustiern und tunen von nem schrotteil...

von paddlepunk, 03.01.08.

  1. paddlepunk

    paddlepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 03.01.08   #1
    also,
    ich hab mir von eim aus meiner schule die e-gitarre abgekauft (bin ja hauptberuflich bassist..)
    so hab mich nen ganzen mittag hin gesetzt und ein-2 dinge neu justiert (tremolo, etc) allerdings ist der hals schnurgerade, was zum aufliegen der saiten auf dem 2. bund führt (wenn ich die erste greife) hab schon die coole schraube am kopf entdeckt un dran gedreht, in richtung richtig... naja die schraube hat sich mehr oder weniger in die richtige richtung gebogen, aber der hals noch nich!!! wtf kann ich tun dass das funzt? ich hab en paar tage gewartet aber der hals hat sich keinen millimeter beewgt :screwy:

    achso hätt ich fast vergessen, das ding is natürlich so en stratocaster immitat^^
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.01.08   #2
    Du nimmst die Gitarre in beide Hände, die eine Hand sollte Kopfplatte halten, die andere die Hals-body verbindung (also da an der Halsplatte).
    Jetzt dreh die Gitarre so dass die Saiten zu dir Zeigen.

    Und jetzt den Hals einfach übers Knie biegen :D Kannst ruhig bissl Gewalt anwenden, in Maßen funktioniert das normaleweise wenn die Einstellschraube nicht mehr will . . .
     
  3. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 04.01.08   #3
  4. loud but lovely

    loud but lovely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    8.10.08
    Beiträge:
    69
    Ort:
    in Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.08   #4
    hört sich für mich irgendwie mehr nach einer Anleitung zum durchbrechen des Gitarrenhalses an :confused:
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 04.01.08   #5
    Du kriegst einen Gitarrenhals überm Knie zerbrochen? Stell ich mir dann schon ein wenig schwerer vor, das Teil klein zu kriegen. :D
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.01.08   #6


    Skarnickel hat da schon Recht, da bedarf es schon einer sehr großen Kraft um den Hals durchzubrechen

    Außerdem sollst du auch nicht mit titanischen Kräften da drangehen sondern das ganze etwas dosiert machen.
     
  7. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 04.01.08   #7
    hey die idee hatte ich auch schon in gewissem maße ;) nur auf deine technik bin ich noch nich gekommen :screwy: dabei is die ja am naheliegensten :screwy:
    ich versuchs ma^^ ;)
     
  8. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 05.01.08   #8
    naja funktioniert hats nich so richtig... ehm ihr dürft ruhig weiter tips geben....^^
     
  9. mannermoe

    mannermoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    738
    Erstellt: 06.01.08   #9
    Was soll das denn jetzt heißen?
    Normalerweise kann man "die Schraube" (Halseinstellstab bzw trussrod) nur rein oder rausdrehen, verbiegen soll sie sich schon garnicht.
    In welche Richtung hast Du denn gedreht und wie weit?
     
Die Seite wird geladen...

mapping