Geschichte eures richtig versauten Gigs!

von jonas S., 22.08.06.

  1. jonas S.

    jonas S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 22.08.06   #1
    Ein total schlechter und versauter Gig!^^
    Sowas muss einfach jede Band schon einmal erlebt haben:D

    Unsere Band war gerade seit nen paar monaten gegründet und der erste "Auftritt" stand uns bevor. Wir waren total optimistisch und luden alle unsere freunde ein. Wir hatten keine ahnung wo das sein soll und sind einfach am selben tag hingefahren. Es war ein ca. 10 m² großer Kellerraum ohne bühne und sonstiges material. Es gab glücklihcerweise noch ein paar nebenräume.
    Die hälfte des Raumes ging für die Band drauf und auf den rest des Kellers quetschten sich etwa 50 personen^^die hielten es aber nicht alzulange aus und nach und nach standen wir fast alleine in dem raum:D
    Wir haben damals nur coverversionen gespielt. das waren songs von voodoo child bis She fucking hates me.
    und wir haben total schlecht gespielt. es gab kein alkohol und es durfte nicht geraucht werden!:screwy:


    das war ein sehr schlimmes erlebnis und jedesmal wenn jemand in der band anfängt darüber zu reden wird er mit tiefst bösen blicken angesehen, weil niemand daran errinert werden möchte:D
     
  2. rockbaby

    rockbaby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 23.08.06   #2
    genausowas kenn ich auch ;-) ein paar leute hatten iniherer schule ein benefiz für die tsunamiopfer veranstaltet. es solten möglicst viele bands spielen. nun die probleme:
    der gig war unter der woche
    kein alk
    sound scheisse
    keyboarder krank
    ich ne stunde davor in der kälte gestanden
    nur ein monitor
    bis auf uns nur metaller und ein akustik-duo das sachen wie chop suey auf western spielt
    keine einnahemen da fast jeder besucher auf der bühne stand
    wir haben songs verwechselt


    ich glaub es reichz :-)
     
  3. Daggett

    Daggett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.08.06   #3
    Joar, hatten wir vor zweieinhalb Wochen.

    Das war ein Auftritt an 'nem Sonntag Morgen und unser Schlagzeuger war total dicht vom Abend vorher. Wir haben dann auf diesem Frühschoppen den Fehler gemacht, erst ma 'n paar Bier und 'n Schnaps zu trinken um wach zu werden.
    Macht das bitte nicht nach! :D

    Nachdem unser Drummer bei den ersten Liedern das Intro jedes Mal verpasst hat und viel zu spät eingestiegen ist, hat er das dann aufgeholt indem er den Rest einfach viel zu schnell gespielt hat. Außerdem hat er mehr Sticks verloren als Zuschauer da waren und zwischendurch sogar versucht, ein Wespe zu verscheuchen. (Mit seinen Sticks; mitten im Lied...... das war so 'ne Art unfreiwilliges Drumsolo, passte nur leider gar nicht zum Song :D) Das nachher noch der Bassverstärker ausgefallen ist und der Sänger ein Mikro gehimmelt hat ( Beim Tanzen samt Ständer von der Bühne geschmissen. :rolleyes: ), war dann auch noch egal.
    Gottseidank war das Publikum noch betrunkener als wir und hat trotzdem kräftig applaudiert und Zugaben gefordert.
     
  4. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 23.08.06   #4
    Das mit dem Rauchen ist doch bestens. Es ist auf Dauer unheimlich anstrengend in einem total verqualmten Raum singen zu müssen.
     
  5. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 23.08.06   #5
    Bei uns war es ein Gig an den wir über ne befreundete Band gekommen sind. Die Infos die wir bekommen haben waren, dass wir die Backline stellen und ganz normal als erste Band spielen(zwei Bands an diesem Abend). Kurz vorher erfuhren wir dann, dass noch eine dritte Band spielen würde.
    Als es dann soweit war und wir gerade dabei waren den Soundcheck zu machen kam eine vollkommen aufgebrachte Frau rein und pazte uns an wir sollen nicht so lange machen wir würden eh nur 20 min auftreten dürfen und wir sollen in 5 min anfangen (der Laden würde dann in 5 min auch aufmachen ;) ) Wir haben dann etwas diskutiert und es stellte sich heraus das die Bookingangetur der anderen Band einen Vertrag für uns unterschrieben hatte. Nur haben wir vorher weder mit jemanden von dieser Agentur noch mit jemanden von dem Laden geredet und haben den Vertrag damit für irrelevant erklährt. Wir haben dann noch damit gedroht unsere Backline abzubauen und nach hause zu fahren, haben dann aber zähneknirschend mit rücksicht auf die anderen Bands den Abend durchgezogen und ne halbe stunde lustlos gespielt.

    Alles in allem ne scheiß Organisation, kaum einer hatte Spaß beim Auftritt aber ein lustiger Abend im Hotel nach dem Konzert ;)
     
  6. nipi

    nipi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wesel / Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.06   #6
    Puh, der schlechteste Gig (spielerisch gesehen) war glaube ich hier in einem winzigen lokalen Club, wo unser Drummer wegen extremer Hitze und eines geliehenen Doublepedals nicht klarkam. Der Rest hat dann natürlich auch entsprechend ungenau gespielt. Die Hitze hat zum Ende des Gigs dann dazu geführt dass ein Lied komplett abgebrochen werden musste, da dem Trommelfrank schwarz vor Augen wurde.
     
  7. weeman!

    weeman! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Meerbusch (bei Düsseldorf)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 24.08.06   #7
    ganzes tag festival,sollten als erstes spielen, wurden immer wieder nach hinten verschoben.

    letztendlich haben wir von 15uhr mittags bis 1uhr nachts gewartet.

    wir waren jedesmal stuinksauer wenn es hieß: "sorry jungs,ihr spilet erst ne band später..."

    weil wir wollten da auch noch feiern und die anderen bands sehen.

    ham dann auch gefeiert-sprich 3/4 der band hat sich ins koma gesoffen.

    vor unserem gig musste ich von der toilette gezerrt werden (sprich hab mich mal was übergeben).

    unser sänger lässt das mikro am kabel durch den raum wedeln,er will weitersingen,aber mikro nicht mehr am kabel

    unser anderer gitarrist ist mit gitarre in den pogo gegagnern,

    ich unfreiwllig hinterher (von der bühne gefallen)

    nach 4 liedern von der bühne geflogen.

    alkohol (zuviel) ist uncool. aber es war halt nen scheiß tag und wir wurden auch gut verarscht....
     
  8. Siriusens

    Siriusens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 24.08.06   #8
    Mein zweiter Gig:

    (wir lieben improvisieren) habsch bei Going under in der falschen Tonart soliert (es klang fürchterlich :o) dann ist mir auch noch ein Gurtpin ausgefallen, und ich musste mir einen Stuhl organisieren, dann nächstes Lied stehen mit rechtem Fuss auf dem Stuhl gespielt, dann schmerzen und abgesessen und dann im sitzen weitergespielt.
     
  9. jonas S.

    jonas S. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 26.08.06   #9
    ich finds sehr amüsierend, dass der großtel der probleme durch zuviel alkohol und breitnes verursacht wurde^^aber das gehört schon irgendwie dazu...wie schon die urgründer des rocks sagten: sex, drugs and rock'n roll!
     
  10. pro fighter q

    pro fighter q Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.08.06   #10
    zwar nicht der schlechteste gig, aber einer der in erinnerung bleiben wird:
    solten bei einer beachparty in einem freibad unpugged spielen. zum ersten mal überhaupt unplugged und davor leider nur zwei proben, weil relativ kurzfristig. unser drummer hat noch gemeint er bringt seine djembe und nur rods oder besen mit. wir alle dachten das wird ne gemütliche stunde.
    aber irgendwie hat sich unser schlagzeuger das wohl spontan anders überlegt und hat einen auf aller übelsten 1993er dave grohl gemacht! junge.... das kommt irgendwie nicht so gut wenn man mit akkustikgitarre vor nem drumset sitzt (!) dass fast durchgängig doublebass drischt!
    im nachheinein find ichs aber wieder witzig!
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 27.08.06   #11
    ich hab da 2 sachen zu vermerken :D

    bei der ersten aktion war ich nich dabei weil ich vom rest der band vergessen wurde. naja die restlichen 2 mitglieder hatten 3 flaschen ouzo im kopf, und sind nach 2 liedern vonner bühne geflogen, einzelheiten erspar ich mir :D

    nummer zwei war gestern.

    stinkbesoffen, dann war bier alle, bier is innen bassverstärker rein gelaufen, haben kein lied aufe reihe gekriegt, ham ersma mehr bier geordert.... war gut :D zum glück können punker ein höchst anspruchloses publikum sein *g
     
  12. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 27.08.06   #12
    Ich hab soviele verissene Gigs erlebt - da gäb's viel zu schreiben.

    Grad gestern wieder einer. Nach meiner Erinnerung der bisherige Höhepunkt. Also ein frischer Eindruck "von der Front".

    Da bucht eine Callcenter-Firma uns als Country-Band (wir machen Akustik Bluegrass, Rock, Country, etc. ála "Hayseed Dixie": AC/DC, Stones, etc.....) für ihr Betriebsfest unter dem Motto "Wilder Westen". Für gute Gage, allerdings :D. Das Catering war auch gut, aber das war's dann schon.

    Dummerweise haben sie uns nicht erzählt, dass das ganze auf 'nem Parkplatz open air stattfindet: schonmal die falsche Anlage eingepackt. Ausserdem mussten wir uns die Bühne mit einem DJ teilen. Ach ja: und unser Drummer hat einen Tag vorher :mad: abgesagt, weil er - völlig überraschend - auf der Geburtstagsparty seines (vermutlich einzigen) Freundes mucken "muss". Stattdessen haben wir einen Ersatzmann engagiert - mit dem wir allerdings noch nie vorher zusammengespielt haben.

    Dann hat's zwischendurch immer mal wieder geregnet - schön die Boxen vollgesifft. Ausserdem hatten die sich zwar alle Hüte aufgesetzt zur Maskerade (war wohl Bedingung für die Mitarbeiter) - aber eigentlich waren die musikalisch alle ( ca. 250 Leute) auf Wolle Petry, Modern Talking und Phil Collins geeicht und hatten auf Country sowas von keinen Bock......

    Unsere ersten zwei Sets wurden jeweils nach 3 Stücken abgebrochen, weil irgendwelche Ansagen und andere Spielchen zu machen waren. Dann kamen ständig unvorhergesehen irgendwelche Tanzgruppen an, die für die Vorführungen (bis zu einer Stunde zwischendurch) unsere Anlage "brauchten". Totales Organisations-Chaos den ganzen Abend.

    In der Zwischenzeit hat unser Sänger die durchaus ansehnlichen Frauen angebaggert... und wurde doch tatsächlich gebeten, die Stücke um jeweils eine Strophe zu kürzen, damit man schneller wieder zum Tanzen kommt.

    Wir sind um vier Uhr nachmittags da aufgelaufen und haben gegen 11 Uhr zum ersten Mal 6 Stücke hintereinander weg ohne Störung spielen können. Blöderweise haben sich drei von uns in der Zwischenzeit aus Langeweile volllaufen lassen, so dass irgendwie keine Setlist mehr zustande kam und wir während des Sets zwischen den Stücken ausgiebig die jeweils nächste Nummer diskutiert haben. Das inzwischen auf dem Platz verstreute Publikum drehte uns den Rücken zu - bis auf den einen, der zwischendurch zweimal ankam und unseren Sänger fragte, ob wir für seine Freundin nicht mal einen Cha-Cha-Cha spielen könnten. Die Pausen zwischen den Nummern wurde von unserem sturzbesoffenen Mundharmonika-Spieler u.a. genutzt, mit dem DJ lauthals über das "Idioten-Publikum" abzulästern - was unseren Stand nicht grad leichter machte.....und auch das ca. 12-minütige "scheiss drauf, die hörn eh nicht hin"-E-Gitarrensolo (gefühlte Dauer:ca. 45 min.) war in dieser Form weder geprobt noch vom Publikum verlangt worden. Allerdings: mein Lead-Gitarren-Kollege hat göttlich gespielt. Telecaster, Compressor, Delay, Fender-Amp....Chicken-Picking und Country-Tricks vom Feinsten. Er wurde doch tatsächlich von einem Zuhörer mit Carlos Santana :great: verglichen danach.

    Ich habe summa-summarum 12 "Arbeits"-Stunden gehabt.... und in der Zeit genau 12 Stücke gespielt. Naja, die Gage haben wir sofort im Anschluss bekommen. Immerhin: Schmerzensgeld für das Gekeule beim Auf- und Abbau.

    Es hätt mich allerdings stutzig machen müssen, dass "mein" Sänger noch ein wenig da bleiben wollte....

    Heute morgen hole ich ihn ab, zum nächsten Job und erfahren folgendes (und glaube ihm jedes Wort - ich kenne ihn lang genug ;)). Die Pointe sozusagen:

    Erster Akt: Er ist kräftig am Baggern bei einer Brünetten und die sagt irgendwann zu ihm: "Du kennst die Frauen wohl, was?" er: "Ja, klar". Sie: "Wie schätzt Du mich denn so ein?" Er: "Willst du das wirklich wissen?" "Ja, klar".

    Er darauf:"Du bist 31, gebunden, hast keine Kinder. Du willst unbedingt welche, aber Dein Kerl will nicht und hält Dich hin."

    Und jetzt kommt's :D: Die fängt ansatzlos an zu heulen, schreit ihn an, was er für ein Scheisskerl sei, rennt zu der Chefin der Veranstaltung (Blonde Zuckerpuppe mit Federschmuck - kicher) und schreit die an: "WAS HAST DU DEM ARSCH ÜBER MICH ERZÄHLT???" Volltreffer - Blattschuss!:great:

    Zweiter Akt:
    Die Zuckerpuppe versucht zu schlichten - halbwegs erfolgreich, und nimmt meinen Sänger dann beiseite, ob er nicht nachher vielleicht noch auf sie warten möchte. ;) ;) Natürlich möchte er das und verdrückt sich in eine Ecke und geniesst noch ein kostenloses Bierchen. Und da hört er dann eine halbe Stunde später, wie....

    Dritter Akt:

    ....."Zuckerpüppchen" ihren Betriebsratskollegen tröstet mit den Worten: "Okay, das ist nicht toll gelaufen heute....aber die Band war ja auch Scheisse" :eek:

    Mein Kumpel steht auf, geht zu ihr hin und sagt. "Weisst Du was - du kannst mich am Arsch lecken, Du verlogene alte Fotze." :eek: Nimmt sich ein Taxi und fährt nach Haus - wo ich ihn dann knapp vier Stunden später aus dem Tiefschlaf klingele.

    Mit anderen Worten: es war auch für ihn ein rundum gelungener Abend.


    (übrigens: der Gig heute nachmittag war ein Hammer - allererste Sahne! Vorstellung am Tresen: " Wir sind die Band, wo solln wir hin? Antwort: "Wir haben die grosse Ecke da für euch freigemacht....braucht ihr 'nen Tisch?" In dem Moment wusste ich: das wird alles wieder rausreissen heut....)


    PS: Und den Drummer haben wir heute gefeuert.
     
  13. Reiner

    Reiner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Peine
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.08.06   #13
    Ich bin mal mit meiner schulklasse vor 200 leuten beim weihnachtsottesdienst aufgetreten, mein kumpel hatte seine gitarre nicht gestimmt, beim ersten e-gitarren part von wake me up when september ends haben sich den leuten die fußnägel hochgerollt weil der ton einfach so unglaublich schief war.
    Aber das war eigentlich nicht das schlimmste, denn als wir auf die bühne gegangen sind ist er als erstes über ein mikro-kabel gestolpert uns hätte sich um ein haar langgelegt.
    Also allerhand lacher. Unterhaltung top, auftritt katastrophe. Wir hatten den schlechtesten chor den es überhaupt gibt. Da konnte keiner singen.
    Als mein gitarrensolo zu ende war dachten alle das lied wär zu ende und es gab dick applaus.
    Aber die band hat weitergespielt, nur die sänger ham gedacht dass sie jetzt wohl aufhören müssten weil der applaus ja schon kam.
    Deshalb kam dann einfach kein text mehr. :D Erst wieder in der zweiten hälfte der strophe ham sie dann so nach und nach wieder angefangen.

    Meine musiklehrerin saß in der ersten reihe und hatte einen knallroten kopf.

    Tja, shit happens.:)
     
  14. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.08.06   #14
    Dieser Satz scheint sich unter kleinen Veranstaltern eingebürgert zu haben.. mein erster Gig fing genauso an, und endete mit 4 abgehenden Leuten vor der "Bühne" (war spaßig)
     
  15. Skapitano

    Skapitano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    7.06.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 03.09.06   #15
    Hi Leute,
    das sind ja schon ganz witzige sachen. Hier mal was von mir und meiner Band:
    Wir (Blockhead) spielen SkaPunk im Raum Bielefeld, es war einer unserer ersten Gigs (ich glaub der 4. oder so) und Location war ein (streng)-katholisches (oder evangelisches?) Jugendhaus.
    Das muss zwar nicht unbedingt was heißen, trug aber zum "gelingen" des Abends bei.
    Es spielten glaube 4 oder 5 bands insgesamt.
    Im Backstegraum war Rauchen untersagt - das war so ein Seminarraum mit gepolsterten Stühlen und Teppich - alles schön frisch renoviert... hehe :twisted:
    Jedes Bandmitglied bekam 5 Wertmarken über ein 0,2l Getränk ( JA, es gab sogar BIER!), was natürlich wahnsinnig viel ist, wenn ich bedenke, dass ich pro Auftritt schonmal 1Liter Wasser trinke.
    Natürlich sollten wir auch die erste Band des Abends sein. Wir sollten allerdings vor unserem Auftritt von der Jugendhausleiterin und der bezaubernden "Jenny" angesagt werden.
    DIe Jugendhausleiterin war genauso eine, wie man sich sie vorstellt. Roter Wollstrickpullover, kömiische Dauerwellen-Fönfrisur...naja es passte alles.
    Mit den Worten:" So, und das ist unsere Jenny. Jenny hat sich auch extra etwas nettes für euch angezogen.." Jenny war ein 13-jähriges, zahnspangentragendes Mädchen in bauchfreiem Top. sehr nett... :o
    es war übrigens auch rauchverbot auf und vor der Bühne, aber das durchschnittlich 12jährige Publikum war davon eh weniger betroffen.
    Während des Auftritts haben wir uns gedacht, ein paar Flyer von unserem nächsten Konzert in die "Menge" zu schmeißen. Als ich dann mein Päckchen so stark wie möglich von der Bühne schmettern wollte, hatte ich mein Mikrofon übersehen und meine Hand volles Mett davor geschlagen. Tat natürlich übelst weh, aber das Lied war in vollem Gange und da kann man ja nich einfach aufhören. Irgendwann bemerkte ih dann, wie mein Plek mir ständig aus der Hand flutschte, als wär ich total am schwitzen. nach 2-3min find meine hand total anzukleben und als das Lied zu ende war, sah ich endlich was los war: Mein Daumen hatte übelst was abbekommen und es war ein Muster in Form des Gitters was als schutz vor den Mikros ist in meine Hand quasi "engestanzt" jede Linie nen halben Zentimeter tief. Tat verdammt weh und der Boden hatte auch einige Tropfen Blut abbekommen. Zum Glück bemerkte eine Freundin vor der Bühne das und gab mir zügig nen Pflaster. Jeder der schonmal ein Plek gehalten hat, weiß, dass man es zwischen dau,en und Zeigefinger festhält. Das ding zwischen Zeigefinger und offenem Fleisch festzuhalten und dabei seinen Bass zu dreschen ist schmerzhaft...:twisted:
    unserm Schlagzeuger fiel dann noch 2mal sein Beckenständern vom Pordest auf die Bühne und haute 2 fette Macken in die Bühne. naja, uns auch egal.
    Nach uns spielte dann auch passend eine Schülerband der Kirche. Die Stimmung kann man sich dann selbst ausrechnen... In der Zeit wurde der Backstageraum auseinander genommen. Alles fing an als ich sagte:"och, EINE kann man doch am Fenster rauchen!" Das haben sich die beiden Hardcore Bands auch gedacht. Aschenbecher gabs natürlich nicht. so wurden die Flaschen des selbstmitgebrachten Bieres oder wahlweise der Fußboden dafür benutzt. aus den ganzen Sixpack flaschen von der nächstgelegenen Tanke haben wir eine Riesenbierpyramide gebaut, die zum gelächter aller in einen Scherbenhausen zerfallen ist.
    Zwischendurch kamen die beiden dicken möchtegern "Security-Männer" in Form von zwei Headset-bewaffneten Jugendhausmitarbeitern rein und sie sagten still:" so, ehm wer spielt als nächstes?" und verzogen sich wieder.
    Die letzte Band am Abend, HC von In these Time machte den Abend perfekt:
    sie stimmten den Song "GIGA GOTT IST TOT" an und der besoffene Sänger kugelte sich mit Geschrei am Boden. Die eben genannte Leiterin im roten Pulli sprang auf die Bühne, signalisierte dem Tontechniker, alles auszuschalten. Tja, die Amps liefen auf der kleinen Bühne ohne P.A. und der Sänger war laut genug um weiter zu machen und rannte um sie rum und schrie ihr GIGA GOTT IST TOT ins Gesicht. Sie wurde dann noch mit Wasser begossen und unter dem Gelächter aller Anwesenden wurde der ganze ABend dann abgebrochen.
    Das war vielleicht nicht das, was man unter einem richtig schlechten Auftritt versteht, aber was man da geboten bekam, war schon echt der Knaller. absolut witzig der ganze Abend und so scheiße, dass es schon wieder lustig ist....:great:
    danke fürs lesen...
     
  16. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 05.09.06   #16
    Wie geil sind denn eure Geschichten?? Ganz großes Kino hier!!:great:
     
  17. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 05.09.06   #17
    Heinz Strunk hätte es nicht besser erleben und schreiben können.
     
  18. CallMeAstronaut

    CallMeAstronaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    1.447
    Erstellt: 05.09.06   #18
    tiffanys rulez

    by the way kennt irgendjemand die site von denen?

    die solls ja angeblich geben
     
  19. Longscale

    Longscale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    67
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #19
    Gut, meine Story:
    Haben kurzfristig einen Auftritt in einer winzigen Kneipe gekriegt, mir einer befreundeten Punkband. Wir spielen übrigens Death Metal...
    Um 9 sollte es losgehn, da dacht ich mir um 6 "Da könnt ich egtl noch einen Wodka O trinken, trinkt bestimmt jemand mit...
    Gesagt, getan, Maßkrug gefüllt und angefangen..
    Das Ende vom Lied war, dass ich die Flasche Wodka alleine geleert hatte und um 8 vom Klo gezerrt wurde, um zu spielen. Wir hatten zu fünft gefühlte 2m² Platz und spielten also über eine sehr....punkige...Anlage, die echt übel Klang, zumindest für unsere Verhältnisse.
    Das Beste war jedoch, dass ich unheimlich Glück hatte, als ich mal wieder ein wenig schwankte und dann tatsächlich nach hinten umfiel, dass der Boxen- und Ampturm, der hinter mir stand und ein wenig größer war als ich, mich wieder sanft zurückfederte und ich stattdessen ins Publikum fiel...
    War geil, könnte noch mehrere solche Auftritte aufzählen.

    Wir wurden sogar mal mit großen Augen angesehen und gefragt: "SO wollt ihr heut noch spielen?"
    Seit kurzem trinken wir nichts mehr, weil wir festgestellt haben, dass man nüchtern doch ein wenig exakter spielen kann....;)
     
  20. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.09.06   #20
    gute idee.
     
Die Seite wird geladen...