geschraubt oder geleimt?

von KoppausMetall, 31.05.04.

  1. KoppausMetall

    KoppausMetall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    26.06.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.04   #1
    was ist besser, schraubun müsste doch eigentlich besser sein, so vom standpunkt eines handwerkers aus gesehen ;)
    schließlich klebt man ja keine regale an die wand!
    wie siehts da bei gits aus?? :confused:
     
  2. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.04   #2
    na dann schau dir doch mal ne platte aus deinem regal an, meinst du die einzelnen schichten (massives holz wirst ja nicht haben) sind geschraubt? ;)
     
  3. so:whack

    so:whack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.04   #3
    hi,

    ich würde sagen bei diesem thema gibt es nicht unbedingt gut oder schlecht. das ist einfach eine frage des geschmacks... ein geleimter hals verleiht im allgemeinen mehr sustain, während ein geschraubter hals aber auch wieder einen sehr eigenen ton "erzeugt". deswegen sollte man einfach schauen, was einem besser gefällt, klanglich. halten tut beides oder hast du schon mal jemanden gesehen dem beim konzert die klampfe kaputtgegangen ist? ;)
     
  4. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 31.05.04   #4
    klanglich konnte ich bisher noch keinen wesentlichen unterschied raushören (aber vielleicht ist mein gehör dafür einfach nicht sensibel genug?), aber wenn du mal in die verlegenheit kommen solltest, einen hals austauschen zu müssen, wirst du bald die vorteile eines geschraubten zu schätzen wissen - bei nem geleimten hast du so gut wie 0 (null) chancen.
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 31.05.04   #5
    ist nicht ganz richtig, es ist nur aufwändig weil man neu lackieren muss.

    Beim Gitarrenbau wird in der Regel Heißleim verwendet, der geht auch wieder auf, wenn man das Zeug gescheit erhitzt.
    So werden auch Griffbretter wieder runteregmacht, wenns nötig ist, einfach ne Zeit lang bedampfen und es geht schon.

    aber nuja, schrauben ist natürlich viel besser, ich hör da auch keinen großen unterschied.
     
  6. Kiri

    Kiri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Linz/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.04   #6
    ich enthalte mich der stimme. :D
     
  7. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 31.05.04   #7
    ich glaube das mit dem leimen und dem sustain ist eines der größten märchen im gitarrenbau die es überhaupt gibt *lol*

    wenn der hals ordentlich verschraubt ist, dann kommt da sustainmäßig in etwa das selbe raus wie bei nem geleimten hals. ich konnte jedenfalls zwischen der teuren paula meines kumpels und meiner geschraubten billig ibanez überhaupt keinen unterschied im sustain feststellen.

    was da wohl eher eine rolle spielt ist die ganze hardware (saiten, bridge etc.).
     
  8. Fiede

    Fiede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    7.07.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 31.05.04   #8
    die bespielbarkeit in den hohen bünden ist bei geleimten hals sehr viel besser, wie ich finde, habe ne git mit geleimten und mit geschrubtem hals, der übergang vom hals zum korpus kann kleiner gehalten werden beim leimen. kann natürlich sein, dass es an meiner git liegt - was ich aber sonst so sehe bei geschraubten hälsen - da ist das genauso wie bei meiner. einfach recht klobig.
     
  9. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 31.05.04   #9
    Bei meinen Klampfern merke ich nen deutlichen Unterschied. Bei der Ibanez ist der Ton ganz schnell wieder weg, bei der ESP bleibt erziemlich lange stehen.
     
  10. Totte

    Totte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 31.05.04   #10
    Also ich hab 2 Gitarren mit geschraubtem Hals.Ist es eigentlich üblich,das am Übergang vom Hals zum Korpus leichte Risse im Korpus sind? Hab mal gehört das sei öfter bei geschraubten Hälsen :confused:
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 31.05.04   #11
    Weshalb ne Ibanez JEM sich ja auch schlechter spielt als ne Gibson les Paul... lol :-)


    Kommt auf die Konstruktion drauf an. Es gibt Schraubhälse mit göttlichem Übergang (und ohne Halsplate) und geleimte, die katastrophal sind. Und umgekehrt.
     
  12. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 31.05.04   #12
    @totte
    bei geschraubtem hals ist das eher unüblich. warum auch, halstasche wird ausgefräst, korpus lackiert, hals eingesachraubt.
    bei meiner V mit geklebtem hals sind allerings leichte risse zu sehen, allerdings nur ganz kleine, und man muss gut schauen. denke das kommt einfach vor, wenn man zu schnell drüber lackiert.

    gruss
    eep
     
  13. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 31.05.04   #13
    das sind 2 unterschiedliche Ursachen:

    die Risse beim geschraubten Hals entstehen durch die Keilartige Wirkung von den Schrauben, die treiben das Holz gerne mal etwas auseinander und das gibt dann Risse.

    beim geleimten Hals liegts am Aushärten und dem Verziehen vom Kleber.
    Da kommen ja oft 2 verschiedene materiale aufeinander (Ahornhals und Mahagoniekorpus zum Beispiel).
    Diese 2 Hölzer dehnen sich auch unterschiedlich aus, wenn sie heiß werden, und heiß werden sie dann, wenn sie zamgeklebt werden, weil dafür ja Heißleim verwendet wird (meistens). Wenn dann zu früh nachm kleben drüberlackiert wird, entstehen die Risse beim abkühlen und zusammenziehen.
    kann aber auch sein, dass es dann einfach an der Luftfeuchtigkeit liegt, dass die sich so verziehen (wie schon von eep beschrieben sind die Risse ja nur klein, da muss sich net allzuviel bewegen).

    Hoffe, geholfen zu haben.
     
  14. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 31.05.04   #14
    @lonelobo
    hab allerdings auch eher das zu früh drüber lackieren als ursache gesehen.
    bei meiner gehen die risse vom griffbrett aus, also dort, wo eigentlich sich am wenigsten durch luftfeuchtigkeit bewegen dürfte.

    bei geschraubten wird ja aber deswegen normalerweise hülsen genutzt, damit die schrauben den lack nicht zerstören...

    gruss
    eep
     
  15. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 31.05.04   #15
    geschraubt oder geleimt ? ... hol dir neck - thru ! ;)
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 31.05.04   #16
    Und da halten die Bodyflügel dann ganz ohne Verbindung? ;)

    scnr
     
  17. Fiede

    Fiede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    7.07.06
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 31.05.04   #17
    klaro, "möge der saft mit dir sein" oder wie war das noch? :)
     
  18. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 31.05.04   #18
    es gibt doch bolt-on , set-neck und neck-thru ... und neck-thru ist das "bessere" ... egal ob geleimt oder nicht ... :o :p ;) :D
     
  19. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 31.05.04   #19
    Set thru und andere Zwischenformen nicht zu vergssen. :-)
     
  20. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 31.05.04   #20
    jojo ... aber mir egal, meine neue Gitarre wird neck-thru sein und damit bin ich zufrieden :D :D :D ... noch ein paar tage dann habe ich sie !!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping