Geschwindigkeit

von DrummerXL, 26.10.05.

  1. DrummerXL

    DrummerXL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #1
    Hallo Leute,

    ich habe auch eine kleines Problem. Ich über seid einiger Zeit doubles auf der Snare in Verbindung mit der Bassdrum. Es läuft schon sehr flüssig und sauber nach Metronom, aber ich komme auf keine Gewschwindigkeit, sodaß es zum Wirbel wird.

    Brauch es seine Zeit ? ich habe meinen rechten Fuß sehr lange vernachlässigt.


    Danke Thomas
     
  2. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 26.10.05   #2
    Tatsächlich stimmt der alte Spruch "Geschwindigkeit ist keine Hexerei" beim Trommeln nicht. Warscheinlich hast Du nur noch nicht den richtigen Spruch gefunden.....


    Spaß beiseite.

    Ohne deine Stockhaltung zu sehen und zu wissen, wie viel Du wirklich geübt hast, kann man da nicht viel raten, ausser so lange weiterzuüben, bis es "läuft".
    Ganz wichtig ist, das Du den Stock locker hälst, Rebound des Fells nutzt und den Stock einen Teil der "Arbeit" machen lässt und ihn nicht in das Fell reinpresst.

    Gute Videos hierzu gibts übrigens auf der Vic-Firth Homepage unter "Education" (oderso).
     
  3. DrummerXL

    DrummerXL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #3
    Ich habe eher mein Problem mit meinem rechten Fuß. Ich denke mal ich habe einfach die entsprechende Kondition noch nicht. Meine Stocktechnik ist gut, da habe ich keine Problem mit.

    Aber vielen dank für deine Antwort-
     
  4. Ellen Aim

    Ellen Aim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Taiwan, aber derzeit auf Urlaub in Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    131
    Erstellt: 26.10.05   #4
    Hab nicht ganz verstanden...willst Du Geschwindigkeit auf der Bass Drum trainieren oder auf der Snare? Da hat mir letztens mein Lehrer diese neue Technik für die Bass Drum beigebracht (gibts bestimmt nen Namen für, aber ich lern das hier nunmal alles auf Chinesisch, also weiß ich den nicht).

    Normalerweise spiele ich die Bass Drum mit angehobener Ferse und den Hihat mit abgesetzter Ferse (das ganze übe ich seit kurzem auch umgekehrt). Nun die schnelle Technik beinhaltet, daß man zu allererst den Klöppel (hehe, oder wie dieses Teil nun immer heißen mag) nicht auf dem Trommelfell absetzt, sondern nach dem Tritt wieder locker läßt. Dann erfolgen die Tritte abwechsend mit angehobener und abgesetzer Ferse. So in etwa. Da kann man nun wirklich fix mit werden. Ansonsten empfehle ich Dir ne Double Bass Drum ... :rolleyes: Und auf der Snare...tja, üben üben üben (schau mal in meinen Thread 'Die Rechte gegen die Linke'.

    Viel Erfolg.
     
  5. DrummerXL

    DrummerXL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #5
    Vielen dank für eure Tipps !

    Ich meine es so; ich übe der Doubles auf der Snare in Verbindung mit dem rechten Fuß. Also 2x Snare LR und dann die Baßdrum 2X. u

    Und das auch als Triole etc. Also z. B. 2x snare 1x Bassdrum etc.
    Ich kann es flüssig spielen bekomme aber kein Temposteigerung hin.
     
  6. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 27.10.05   #6
    Das braucht Zeit.

    Als zusätzliche Übung:

    Spiel weiter auf der Snare deine Übungen ( nicht nur Doubles sondern auch Singels oder sonstige Rudiments) Dabei spiel die BD auf 1

    Das machst Du 10 Takte lang. Danach verschiebst Du die BD um eine 1/4tel Note und spielst sie 10 Takte auf der 2 usw bis DU wieder bei der 1 bist. Jetzt verschiebst Du die BD um eine 1/8 tel Note usw.

    Auch nett: Hand und Fuß zu kombinieren also LH/RF, RH/RF, LH/LF, RH/LF

    Das sähe dann bei deinen Doubles zb so aus: lh,lh,rf,rf oder umgekehrt rf,rf,lh,lh
    Das ganze dann auch immer 10 Takte, dann ne andere Kombi spielen.

    Grüße

    Bob
     
Die Seite wird geladen...

mapping