Gesucht: Guter Mittelklasse_Bass

von DeBiba, 16.08.08.

  1. DeBiba

    DeBiba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    15.10.09
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Bleialf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 16.08.08   #1
    Hi!
    also ich spiele jetzt seit einem guten Jahr vllt auch etwas mehr Bass. Letztens habe ich mir einen neuen Amp (Hartke Lh 500 + Hartke VX 410) zugelegt. nun brauche ich einen neuen Bass: rein optisch gefällt mir der Fender 60's CLassic J-bass total gut nur sind die knapp 730 tacken im mom eindeutig zu viel. nun die Frage gibts es ein Mittelding zwischen dem Squier Vintage und dem 60's Classic in den Farben????
    falls nicht oder auch falls doch könntet ihr mir vllt ein paar bässe nennen die euch schon ein stückschen begleitet haben und die ihr für einen guten Mittelklasse bass haltet und wie viel geld werde ich wohl ausgeben müssen damit ich nicht in einem jahr sage ich will eine neuen?
    achso auserdem solte der bass gut für rock und funk geeignet sein und wenn möglich recht flexibel
    naja ich freu mich shcon auf eure vorschläge
    GRuß
    DeBiba
     
  2. DaniArrow

    DaniArrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    383
    Erstellt: 17.08.08   #2
    Hm wenn's billiger als einn Fender Made in USA aber teurer als ein Squier sein darf versuch doch mal nen Made in Mexico Fender J-Bass wie diesen: https://www.thomann.de/de/fender_mexjazzbs_ebass.htm

    Wenn du noch schreiben würdest wieviel do genau ausgeben würdest und was für nen Sound du dir so wünscht wär's auch ganz gut... :)
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 17.08.08   #3
  4. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 17.08.08   #4
    http://schalloch.de/produkte/baesse/esp/jazzbass. Ruf' den Prill an und lasse Dir bestätigen, daß das wirklich ein ESP ist, auf den Fotos sieht man auf der K-Platte keinen Namen.
    ESP baut einfach nur klasse Teile und diese älteren aus der 400er oder 800er Serie sind einfach göttlich.Und wenn er Dir nicht genug Druck macht (manchmal brauchen Bartolinis ein bischen ''Viagra'', baust Du das hier ein:
    https://www.thomann.de/de/artec_se2a.htm
    Kostet Dich 50 Euronen. Nimm aber die 2band Klangregelung, die 3er ist nicht so toll.
    Hoffe Dir geholfen zu haben.
    Gruß
    C.
     
  5. DeBiba

    DeBiba Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    15.10.09
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Bleialf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 17.08.08   #5
    hi also die idee von cadfael find ich schon mal sehr geil hat vllt jemand ein bild wie das später dann richtig mit dem anderen pickguard dann aussieht???
    also vom sound her mag ich eig nen recht warmen sound der auch schön knurrt. naja also vom preis ist das denke ich mal die region um die 550 euronen.
    naja habt ihr vllt noch ein paar bsp will wenn ich in den store fahre mal nen ganzen tag nur bässe anspielen^^
    danke schon mal im voraus
    gruß
    debiba
     
  6. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 17.08.08   #6
    gute mittelklasse: sowas wie fame mm400 (findest du beim store), fender 50 preci und ibanez atk...wenns n jazzbass sein soll würd ich nach nem gebrauchten geddy lee fender suchen
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 17.08.08   #7
    Hallo DeBiba,

    ich würde Dir rate drei, vier Tage vorher beim Store anzurufen.
    Der weiße ist zwar "auf Lager", aber nicht "Demo im Laden". Daher würde ich fragen, ob die den in den Laden bringen können (das Lager ist ja außerhalb). Dann kannst Du genau diesen Bass ausprobieren: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...-Jazz-Bass-RW-Arctic-White/art-BAS0000322-002

    Die haben zwar auch ein Tortoise Pickguard, aber nur das teure Fender Original (und mit den 62er Zusatzbohrungen für Thumbrest und PU-Abdeckung): http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...Vint.-Tortoise-Shell-4-ply/art-GIT0001377-000
    Das könntest Du drauf halten. Ansonsten sähe ein Standard mit Tortoise fast so aus wie der 1962. Das Weiß ist eben nur etwas gelblich cremiger, während der 62er strahlend weiß ist.

    Beim Store gibt es auf jeden Fall auch Fame Bässe, die Du gegen die Fender Bässe testen kannst. vielleicht gefällt Dir ja die Fame MuMa Kopie? Anspielenswert sind auch die G&L Bässe.

    Gruß
    Andreas
     
  8. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    6.899
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.158
    Kekse:
    38.787
    Erstellt: 17.08.08   #8
    Ich glaube auch, dass die von Cadfael aufgezeigte Alternative die beste ist. Ich habe schon Mexico Jazz Bässe angespielt und die waren klasse und wer einen weißen Bass sucht hat hier unwahrscheinliches Glück, denn wirklich vielseitig ist die Farbscala bei den Mexicobässen nicht.
     
  9. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 17.08.08   #9
    Ich würde dir auch gerne mal anlegen einen Elwood auszuprobieren, fangen bei 900€ an, in wie weit man sagen kann dass das noch MIttelklasse ist hängt glaub ich von jedem selbst ab.
    Ansonsten würde ich dir auch Jazzbässe ans herz legen, entweder versuchen nen gebrauchten Ami oder Japaner zu kriegen oder halt suchen und nen guten MIM finden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping