Gewissenskonflikt: ebay vs. einzelhändler

von Ryknow, 04.06.07.

  1. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 04.06.07   #1
    Hey leute,

    ich stecke in dem oben genannten Konflikt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, indem ihr Engelchen und Teufelchen spielt die auf meiner Schulter sitzen:

    Ich hab übermorgen B-day und wollt mir von dem Geburtstagserlös nen Hartke 3500 kaufen. Bei ebay gehen die dinger schon für 250€ weg und im moment sind recht viele drinne inner Bucht. Allerdings hat unser Städtischer Musikladen auch einen stehen für 499... Jetzt hab ich mit dem Verkäufer geredet und er wäre bereit meinen Roland Cube 100 in zahlung zu nehmen für 250€ , so dass ich nochmals 250€ hinblättern müsste für den Hartke.
    Vorteil ist natürlich, das ich dort dann mein "guter Kunde Status" behalte und die 2 Jahre Garantie hab. Andererseits könnte ich bei ebay meinen Cube behalten und würde nur die 250 € loswerden.

    Hilfe :o
     
  2. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.06.07   #2
    Also ich wäre bei solchen Angeboten skeptisch! Ein Amp der beim T für 444,- drin steht wird bei E-Bay für 250,- verkauft. :screwy: das riecht für mich wirklich mal nach Abzocke. Oder ist das Angebot für einen Gebrauchten?
    Meine Erfahrung mit Ebay war eigentlich dass man dort auf keinen Fall Instrumente, Verstärker etc kaufen sollte. Da diese so gut wie immer überteuert sind. Selbst gebraucht.

    Aber 250 Euro sind wirklich ne Menge Holz ich versteh dich schon auch...
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 04.06.07   #3
    Eigentlich bin ich generell dafür die örtlichen Händler zu unterstützen, aber dafür braucht es eine realistische Grenze.
    Der beschriebene Verstärker ist bei deinem örtlichen Händler fast 100% teurer als bei ebay, wo du, sofern du ihn neu von einem Händler kaufst, ebenso 2 Jahre Gewährleistung hast wie bei deinem örtlichen Händler, der ihn aller Wahrscheinlichkeit nach, ebenso wie der ebay-Händler, einschicken müsste und die Reperatur nicht vor Ort durchführen wird.

    Ehrlich gesagt würde ich in dem Fall klar zum ebay-Händler tendieren. 250 Euro sind ein Haufen Geld und da muss man denke ich auch kein schlechtes Gewissen gegenüber dem local Dealer haben.
    So ist nunmal das Geschäft, wer günstiger anbietet, verkauft in der Regel auch mehr.
     
  4. Ryknow

    Ryknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 04.06.07   #4
    Sorry hätte ich vielleicht sagen sollen. Bei ebay meine ich natürlich die gebrauchten. Neu musser nicht unbedingt sein. Also hab ich da auch keine Garantie...

    Ja beim Laden wär es mir auch eigentlich lieber, weil der Kontakt einfach wunderbar ist. Er macht ab und an mal was n paar € billiger. Saiten statt 23€ für 20 usw., hat die Gitarre und Bass immer einen Tag früher aufm Tresen als sie im Handel erscheint *ggg*
    Nur 250€ sind wirklich ne Menge Geld...das ist die hälfte meiner Ausbildungsvergütung ^^
     
  5. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 04.06.07   #5
    Beim Neukauf ist's meist recht unproblematisch, wenn man den Händer kennt... da druckt man das entsprechende Angebot vom T oder von MS aus und geht hin und kriegt's dann für den Preis. Den Gebrauchtpreis kann er dir natürlich nicht geben.

    Allerdings bin ich generell ein Fan vom Gebrauchtkauf... von allen Instrumenten, die ich hier hab (... äääh... 12?) ist gerade mal eine Gitarre neu gekauft worden. Man kriegt einfach mehr für's Geld.
     
  6. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 04.06.07   #6
    Also, bei ebay dürf's nicht einfach sein, einen 3500 für 250€ zu kriegen. Momentan steht einer kurz vor Auktionsende, liegt bei 250€, und geht noch gut 'ne Stunde - die interessante Phase fängt also eigentlich ert an ;)
    Klar, Du kannst, wenn's nciht allzu eilig ist, abwarten, bis wirklich mal einer zum Schnäppchenpreis hergeht. Aber hast natürlich das Risiko eines Gebrauchtkaufs, keine Garantie und keinen kulanten Händler im Rücken, wenn mal wirklich was wäre. Und ein Defekt an 'nem Gebrauchtgerät wird meiner Erfahrung nach richtig teuer, wenn man keinen fähigen Amptechniker im Bekanntenkreis hat ...
    Ich würde fast dazu tendieren, im Laden zu kaufen und zu versuchen, beim Preis noch was zu machen. I.d.R. geht da immer noch was ... Heißt aber nicht, dass Du's auch so machen musst, die Entscheidung kann dir natürlich keiner abnehmen ;)
     
  7. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 04.06.07   #7
    würd auch eher den ausm Laden nehmen. Persönlicher Kontakt ist mir immer lieber als rein übers netz.

    wenn du ihn auf den preis von Big T runterbringst, den Cube noch in zahlung gibst, biste bei 200 euronen. plus minus. Und wenn was ist hast dus auch leichter.

    Daher: Definitiv Händler. imho
     
  8. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 04.06.07   #8
    Dieser Aussage kann ich mich nur anschließen!
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 04.06.07   #9
    Ein ordentlicher Einzelhändler verkauft auch auf eBay. Alle anderen haben die Entwicklung verschlafen und werden nicht mehr lange machen.

    Klingt hart, aber wer sich neuen Vetriebswegen versperrt, darf sich nicht wundern, wenn er nichts verkauft.

    Nicht das ich das gut finde, aber die Zeit bleibt nicht stehen. Die Zahl der Hufschmiede hat sich ja auch seit der Verbreitung des Automobils stark dezimiert...

    Gruesse, Pablo
     
  10. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 04.06.07   #10
    Also ich habe in Sachen Amp keinerlei Vorbehalte gegenüber Ebay oder gebrauchtkauf allgemein. Hab nur gute Erfahrungen gemacht. Und ich meine der Cube ist doch auch garnicht schlecht, oder? ;)
     
  11. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 04.06.07   #11
    Bin anfürsich selber Einzelhändler (sozusagen selbstständig im Familienbetrieb),
    und weiß auch genau wie das für einen Händler aussieht ^^

    Einen "gewissenskonflickt" sollte es eher geben, wenn man neu vs. neu sieht.
    z.B. Besagtes Top steht für 500€ beim händler und neu für 450€ bei eBay.
    Welches man dann nimmt hängt für mich von einem einzigen faktor ab:
    Wie hat man sich für das Top entschieden?
    Hat man sich das ganze Musiker-Board durchgelesen und aufgrund der guten erfahrungen hier für das top entschieden.
    ODER ist man immernoch skeptisch gewesen und dann in den Laden um die Ecke gerannt um das Top auszuprobieren!

    Wenn man sich "theoretisch" für das top entschieden hat, spricht nichts dagegen sich im internet das günstigste angebot rauszusuchen! (hier empfielt sich ab trotzdem, erst seinen händler anzurufen und zu fragen was er für einen preis machen könnte).

    Wenn man aber den Amp woanders angespielt hat, sollte auch das der Platz sein wo das geld hinkommt. Sonst profitert der internethändler von dem, wofür der "Lokale" hart arbeiten muss. Das vorführmodell ^^
    Besagter Händer bezahlt nämlich Miete und Strom um dir das top zeigen zu können. Er ging für dich in vorkasse um es auszustellen und opfert dir seine zeit um es evtl aufzubauen und fragen zu beantworten!
    Die sachen müssen natürlich im preis berücksichtigt werden.

    Ich kenn es am eigenen Leib (Laib? k.a.).
    Man berät einen Kunden stundenlang. Gibt sein ganzen Fachwissen Preis. Insidertipps usw.
    Dann sagt der Kunde "ich überlege mir das noch". geht zuhause ins internet und sieht "oh, das ist ja 10€ günstiger. dann kaufe ich lieber hier."
    zudem seien 2 sachen gesagt:
    - Ich hätte das teil auch locker 10€ billiger machen können!
    - wenn was dran ist, bin ich um die ecke und reparier meisst kostenfrei (bei eigenwahre)!

    Fazit:
    Wer sich nur im internet informiert kann generell auch im internet kaufen!
    Wer aber dasselbe modell live irgendwo getestet hat und beraten wurde, soll dann doch auch bitte dort kaufen, oder zumindest nach einer Preisminderung fragen! (wenn die differenz extrem groß ist, dann find ich ich das auch ok woanders zu kaufen. macn einer kalkuliert eben unverschämt hoch).

    Gebraucht ist und war immer gebraucht. Da muss dir keine träne fließen wenn du etwas gebraucht bekommst. Denn dieses geschäft wurde ja shcon einmal über einen händler getätigt :-).
    Wenn du natürlich auch hier stundenlang etwas neu getestet hast, und es dann gebraucht kauft, ist das auch arschig, aber dann sollte doch bitte ein 10er für die kaffekasse drin sein :-)
     
  12. Ryknow

    Ryknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 04.06.07   #12
    danke für die Hilfe...hab gerad auf der Arbeit erfahren dass ich mir sogar n Geschenk aussuchen darf...da hab ich mir doch n Gutschein von dem besagten Laden gewünscht...Freundin will mir kein Geld schenken...also wirds auch ein Gutschein hoff ich ma =D

    Dann werd ich mal das ding beim Händler kaufen. Allein weil ich den Laden so mag und auch traurig bin zu sehen, dass dort diverse Gitarren und Bässe schon seid ca 3 - 4 Jahren dort hängen.
     
  13. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.219
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 04.06.07   #13
    Guter Entschluss ;)

    zu saTa möchte ich sagen, dass ich ein Instrument auch gebraucht kaufen würde (wenn ich es vor dem Kauf selber in der Hand halten und ausprobieren kann und solange es sich nicht um Verschleißinstrumente wie Querflöten etc. handelt), bei elektrischen und elektronischen Geräten aber vorsichtig sein würde, denn 250€ sind nun mal viel Geld, und wenn da der Kupferwurm drin ist, wird es schnell teuer. Und bei i-bah ist Kulanz reine Glückssache!
     
  14. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 05.06.07   #14
Die Seite wird geladen...

mapping