GEZ-Gebühr für PC's

von Mad_Owl, 09.02.06.

  1. Mad_Owl

    Mad_Owl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #1
    [FONT=verdana, arial, helvetica]Tja, wie schon angekündigt, wird ab dem 1. Januar 2007 eine Gebühr für internetfähige PC's fällig, sowohl in Betrieben, als auch in Haushalten.
    Wer jetzt genau betroffen ist, ist noch unklar - soweit man denn den Definitionen glauben schenken kann, sind alle Bürger Deutschlands betroffen, die entweder einen PC - mit oder ohne Internetzugang bzw. -nutzung spielt hierbei keine Rolle - am Arbeitsplatz (als Selbstständige) oder im Haus haben. Die Gebühr wird nicht fällig, wenn man schon die Fernsehgebühr zahlt.
    Das heißt theoretisch auch: wer in seinem Betrieb einen Fernseher stehen hat, muss ebenfalls nicht zahlen, wenn er für diesen schon Gebühren an die GEZ zahlen muss.

    Begründet wird das ganze damit, dass Internetnutzer Streams von den staatlichen rechtlichen Fernsehsendern über das Internet empfangen können. Ebenfalls werden Handys gebührenpflichtig, da diese ebenfalls auch in naher Zukunft in der Lage sein werden, TV zu empfangen.

    Bei diesen Streams handelt es sich dabei um Live-Übertragungen, Video-Aufzeichnungen oder Mitschnitte - wobei gesagt werden muss: wenn überhaupt solche Angebote bei ARD oder ZDF via Internet vorhanden sind (da sich kaum welche finden lassen), dann in minderer Qualität und nicht mit Fernsehen zu vergleichen - was ja aber der Grund für die Gebühr ist, nämlich: "Fernsehn über das Internet".

    Hierzu ein paar Quellen:
    www.gamestar.de
    www.spiegel.de
    www.pc-gez.de


    Wichtig vor allem bei der ganzen Sache: Warum auch immer diese Gebühr erhoben wird - sie ist nicht gerechtfertigt. Das Internet wurde als eine freie Plattform zum internationalen Datenaustausch eingerichtet und nicht, um sich an der Nutzung dieser freien Quelle zu bereichern. Es ist "einigermaßen" verständlich, dass für Rundfunk und Fernsehen Gebühren verlangt werden, da dieses Geld in die staatlich rechtlichen Anstalten investiert wird, damit diese ihr Program entsprechend gestalten können. Hierbei sollte man noch anmerken: im Vordergrund steht (stand?) die Gestaltung von wertvollen Inhalten im Bereich der Bildung. Das dem nicht so ist, sei mal so dahingestellt.

    Allgemein könnte man jetzt sagen: "Interessiert mich nicht. Ich zahl die Fernsehgebühr sowieso." Es sei aber gesagt: es geht hier nicht um die Leute, die diese Gebühr nicht zahlen und auch nicht um Leute, die das Internet nutzen etc.
    Vor allem mir geht es darum, dass einem klar wird: im Endeffekt ist dies der erste Schritt der Einführung von Gebühren, die nicht 100% durch die Verfassung gestützt sind. Wenn es der GEZ gelingen sollte, diese Gebühr einzuführen, wird es dabei nicht bleiben. Immerhin kommt dadurch eine Menge Geld zustande. Ist der erste Schritt getan, werden weitere folgen. Vielleicht ist es durchaus übertrieben und utopisch, aber ich möchte weder für das Tragen von Unterhosen, noch für den Besitz einer Kaffeemaschine Gebühren zahlen.

    Deswegen die Bitte: verbreitet diese Informationen bitte weiter. Es ist wichtig, dass bekannt wird, was da im Gange ist. Ich hab erst heute wirklich davon Wind bekommen, um was es eigentlich geht, obwohl diese ganze Sache schon seit einiger Zeit diskutiert wurde (natürlich nur auf Bundesebene, sprich mit den Politikern und den Leuten der GEZ).
    [/FONT]
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 09.02.06   #2
    Man gut, dass wir zu Haus ne Glotze haben. Aber wenn der GEZ das gelingen sollte, dann is die Welt nicht mehr sicher.
    Das mit den Gebühren fürn PC hab ich schon vor n paar Monaten gehört und mich darüber aufgeregt.
    Unerhörte Hilfeschreie von hochverschuldeten Menschen aus Deutschlands Wohnstuben und die GEZ drückt denen noch einen rein. Wenn das so weiter geht kann man sich ich 50 Jahren nicht mal mehr n Schluck Wasser gönnen.
     
  3. eli45

    eli45 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #3
    Hi!

    Ich finde das auch eine Unverschämtheit! Ich bin Student und habe mich schon mit Mühe durchgerungen das Radio zu bezahlen (seit einiger Zeit gibt es ja nur eine Befreiung für Bafög-Empfänger). Aber Radio höre ich ja auch!

    Eigentlich habe ich mich sogar bewusst gegen Fernsehen entschieden, selbst bei meinen Eltern sehe ich nicht (fast) mehr fern. Aber auf Internet kann ich in meinem Studium nicht verzichten und dann noch Gebühren für etwas bezahlen, für einen Dienst(???), den ich nicht nicht nutze?
    Für was bezahlr ich da denn? Tagesschau ansehen? Und dann den vollen Preis?:screwy:
    Wohlmöglich muss man als nächstes die Spam-Mails bezahlen, die man bekommt...

    Gruß eli45
     
  4. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 09.02.06   #4
    Bist du doof?(sorry, ned bös gemeint!)
    Wenn das einer von der GEZ liest , machen die das in Zukunft wirklich!

    Ne, im Ernst, also ich kann auch ned nachvollziehen, was die Gebühren rechtfertigt, aber ALLEIN kann man da wohl nix bewirken, da hilft nur kollektiver Widerstand!
    REVOLUTION!:rolleyes:
     
  5. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 09.02.06   #5
    Man muss die Clowns ja nicht reinlassen und genau das werde ich auch nicht tun, wenn sie dann vor meiner Haustür stehen, eines Tages.

    Schlimm finde ich vor allem, dass es dabei keine demokratische Auswahl des Programms gibt - man muss für etwas bezahlen, das wohl die wenigsten jungen Menschen wahrnehmen, nämlich für die Produkte der Öffentlich-Rechtlichen. Das einzige, was ich da manchmal gucke, ist die "Tagesschau" oder auch mal das "Heute-Journal". Das wars dann auch. Volksmusiksendungen stehe ich nicht so drauf, genauso wenig darauf, dass sie irgendwelche schlechten Alte-Leute-Sendungen um 20.15 (unter der Woche) zeigen und dann irgendwann so gegen 23 Uhr die preisgekrönten Reportagen oder irgendwelche Filme, bei denen man sagen könnte "Die sind das Geld wirklich wert".

    Natürlich sind die Öffentlich-Rechtlichen mehr als nur ARD, ZDF und die dritten Programme, es gibt ja noch Radiosender (die ich genauso wenig höre) und ich war schon bei manchen (klassischen, dh auch nicht für jedermann) Konzerten im NDR-Funkhaus in Hannover. Aber wofür viel viel Geld ausgegeben wird, ist einfach nur etwas, mit dem nur ein Teil der Bevölkerung etwas anfangen kann. Natürlich könnte man jetzt sagen "für die Jungen gibt es ja die Privatsender" - aber mit welcher Berechtigung soll ich dann bitte zahlen, wenn die Öffentlich-Rechtlichen schon zugeben, dass ihr Programm nicht für mich sein soll?

    Wie seht ihr das?
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.02.06   #6
    Es gibt nunmal gewisse Gesetztesgrundlagen, die eigentlich dem Bürger dienen sollen, aber leider eher zu dessen Nachteil ausfällt.
    Der Staat muss dem Bürger eine sogenannte Grundversorgung bieten. Dazu gehört auch die Information, Bildung,Beratung und Unterhaltung durch Medien. Dazu beauftragt sind die öffentlich-rechtlichen Sender, die Ihr Programm nach gewissen Grundsätzen gestalten müssen. Unter anderem dürfen sie nur sehr eingeschränkt werben. Dennoch müssen sich die Sender natürlich finanzieren. Da es aber andererseits auch zu Recht kein "Staatsfernsehen" geben darf, darf auch die Finanzierung der Fernsehsender nicht durch den Staat geschehen (sprich durch Steuergelder). Daher ist die GEZ dazu beauftragt, das Geld "einzutreiben".
    Ich denke ab nächstem Jahr muss so gut wie jeder zahlen (wenn er nicht gerade befreit ist). Ich kenne zwar einige Leute , die keinen Fernseher haben, aber die haben dann einen PC und Internet. Das Procedere, Geräte anzumelden bzw. die GEZ an sich wird dadurch noch absurder und überflüssiger. Das einfachste wäre wohl, die GEZ abzuschaffen, und eine Steuer einzuführen. Zur Zeit zahlen ja auch viele nicht, die eigentlich zahlen müssten. Gleichzeitig kostet die GEZ selbst eine Menge Geld. Schon durch einen geringen Steuerbetrag, denn dann aberja mehr Leute zahlen, würde somit genausoviel Geld reinkommen. Aber die Gesetzteslage erlaubt es wohl nicht.
     
  7. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 10.02.06   #7
    Macht doch nicht so lange da rum!

    Wenn so ne Witzfigur vor deiner Tür steht, sagste ganz einfach du hast weder Fernseher, noch PC oder Radio.
    Reinlassen tust du sie nicht, und wenn dann nochma das Anmeldeformular per Post kommt, schreibste da auch rein dass du nix hast. :great:

    Fertig.
    Glaubs geht los!??!?! :screwy:

    Edit: Und bevor einer hier kommt und sagt: "Die GEZ frägt bestimmt bei der Telekom und allen Anbietern an, ob ich einen DSL-Anschluss o.Ä habe!", sag ich nur:

    Leute wisst ihr was so Anfragen kosten? Zeit? --->Schwachsinn
     
  8. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 10.02.06   #8


    Aber dann wäre es vermutlich auch viel billiger, weil man nicht mehr diesen riesigen stasiartigen Geldeintreibeapparat finanzieren müsste
     
  9. ahorn

    ahorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    21.05.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 10.02.06   #9
    Ich bin dafür, dass für jede Wiederholung im Programm der Nutzer für diesen schon bezahlten Beitrag eine Gutschrift bekommt. Diese wird ausbezahlt oder gegen neue Berichte oder Filme verrechnet.

    :eek::cool:;):D
     
  10. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 10.02.06   #10
    Gratuliere, du gehörst einer irrelevanten religiösen Minderheit an, zumindest wenn man der Meinung dieses netten Herrn von der GEZ folgen will:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,398758,00.html

    :screwy: :evil:

    Es wird nächstes Jahr hoffentlich massenweise Klagen gegen diesen Unfug geben. Wenn die ÖRs ihren Kram ungefragt ins Netz blasen, sollen sie sehen, wie sie die Kosten wieder reinkriegen.
     
  11. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 10.02.06   #11
    Exakt das denke ich auch. Da es eine gesetzliche Pflicht zum Zahlen gibt, sehe ich sowieso kaum einen Unterschied zu einer Steuer/Abgabe. Soll doch jeder Steuerzahler pauschal mit 100EUR im Jahr belastet werden oder noch einfacher die Rundfunkanstalten direkt aus den öffentlichen Haushalten bezahlt werden (aus welchem Topf man das Geld nimmt ist leztlich egal- es kommt sowieso immer aus der Tasche der Bürger). Das GEZ System ist doch ein wahrscheinlich weltweit einmaliger Witz. Dann könnte man auch endlich mal sparen. Grundversorgung ist das schon lange nicht mehr, eher ein Wasserkopf mit unheimlich vielen redundanten Programmen und viel trivialen oder sogar fragwürdigem Inhalt und Niveau. Es werden übrigens ca. 150-160 Millionen EUR an Mehreinnahmen erwartet. Ist doch eine ganz nette Summe für ein paar Internetstreams von Fernsehsendungen (vermutlich aber keine Bundesliga...).
     
  12. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 10.02.06   #12
    Es gibt zwei Abkürzungen die mir mir Angst machen. USK und GEZ.

    Im Moment soll es mir ja egal sein, aber wenn ich später mal alleine lebe will ich nicht für meinen Rechner bezahlen. Einen Fernseher werde ich mir nämlich bestimmt nicht anschaffen.
     
  13. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 10.02.06   #13
    GESTAPO und STASI.
     
  14. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.02.06   #14
    Warum? Weil Du noch keine 18 bist?:p
     
  15. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 10.02.06   #15
    Ich rede vom Unterstützungskommando. Bin zwar kein Demogänger, aber diese Leute sind abgrundtief böse. Um nicht, wie der Spanier gerne, zu sagen, ich scheiße auf die Mütter die die geboren haben. :rolleyes:
     
  16. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 10.02.06   #16
    Und werden erst aktiv wenn sie dazu aufgefordert werden (-->selbsternannte passionierte emeritierte Hobbyjugendschützer),







    Hijo de Puta.
     
  17. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 10.02.06   #17
    Ach, die rufen sich gerne auch mal selbst, wenn sie es für nötig halten.

    Ich zitiere einen Herrn bei der Drogenfahndung: "Alles arrogante Arschlöcher!"



    (Jetzt wirds aber off-topic.)



    Würde es mich betreffen, würde ich nicht zahlen. Zur not dann vor Gericht gehen oder so.
    Dieses System ist einfach eine abscheuliche Frechheit.
     
  18. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 11.02.06   #18
    Wieso sollten wir das jetzt geheim halten, dass wir nen PC mit Internetanschluss haben?
    Welcher Trottel der Internet hat, geht auf die Seite der öffentlich rechtlichen
    da ist mir jeder noch so billige Porno lieber
     
  19. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 16.02.06   #19
    Ich komm mir ehrlich vera****t vor.
    Ich hab mich bewusst GEGEN Radio & TV entschieden, als ich von zu Hause ausgezogen bin, weil mir das gebotene Programm einfach nicht die 17,xy€ im Monat Wert ist.
    Und jetzt soll ich für meinen Rechner zahlen (und auch noch den vollen Gebührensatz)?!?
    Für mich ist das Abzocke.
    Von mir aus sollen sie die Tagesschau aus dem netz nehmen, das wäre zwar schade, aber man kriegt seine Infos zur Not auch woanders her. Ein online-Zeitungs-Angebot kostet jedenfalls keine 17€.

    Krass ausgedrückt wird durch dieses neue Gebührenmodell mein Chat- und Email-Verkehr zur öffentlich-rechtlichen Angelegenheit. Ganz davon abgesehen, dass ich den Anschluss fürs Studium brauche.

    Da kann ich nur sagen : :screwy:

    Davon abgesehen hat die GEZ gehörig Dreck am Stecken, wie sich hier nachlesen lässt.
     
  20. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 16.02.06   #20
    Wird einfach nicht bezahlt, fertig ist.