Gibson Firebird Zero / S-Series

von StarlightHeroine, 09.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. StarlightHeroine

    StarlightHeroine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.14
    Zuletzt hier:
    31.01.18
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.16   #1
    Mal zu was anderem ... Gibson Firebird! Ich bin ein Fan der Form, habe aber noch nie eine in der Hand gehabt. Jetzt bin ich beim Musikhaus mit dem T über die Firebird Zero gestolpert. Hat jemand Erfahrungen, oder auch mit Firebirds allgemein? Ton, Haptik, Hals? Ich hoffe, das Thema gibt es nicht schon im Forum. Ich zumindest habe nichts gefunden. Lasst doch mal hören, ich bin gespannt.

    Edit: Ok, hab jetzt doch ein paar Beiträge zur Firebird gefunden. Aber: Mir geht es eben auch speziell um die Zero. Da kommt mir der Preis doch recht angenehm vor für Gibson Verhältnisse. Hat jemand eine, kann berichten? Ist der Qualitätsunterschied zur Firebird T wirklich so groß wie der Preis?
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.396
    Zustimmungen:
    1.386
    Kekse:
    52.645
    Erstellt: 09.11.16   #2
    Firebird Zero und Firebird T sind im Grunde unterschiedliche Gitarren, mit unterschiedlichen Konstruktionen, Materialen, Sound usw. Von daher kann man sie nicht wirklich vergleichen. T und ihre teureren Verwandten sind eher "klassische" Blues und Bluesrockgitarren, die Zero hat im Grunde nur die Form gemein und geht klar Richtung jüngere Käufer mit kleinerem Budget und härtere Gangart. Ich prophezeie der Zero kein langes Leben auf dem Markt.

    http://www.gibson.com/Products/Electric-Guitars/2015/USA/Firebird-V.aspx

    http://cms.gibson.com/Products/Electric-Guitars/2017/USA/Firebird-Zero-S-Series.aspx#DSFZ17GMCH3
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    24.780
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    19.935
    Kekse:
    244.574
    Erstellt: 10.11.16   #3
    Ich verbinde mit Firebird (ja, es gibt sie auch anders = normal herum) immer mit der Reverse Form, Mini Humbuckern und evt. einem Trem mit Tailpiece. Durchgängiger Hals ist Pflicht.

    Ich kann also die Zero nicht "erst" :D nehmen. But that's just me ...

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. StarlightHeroine

    StarlightHeroine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.14
    Zuletzt hier:
    31.01.18
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.16   #4
    Vielen Dank, das waren echt hilfreiche Antworten. So hatte ich es vermutet. Vielleicht teste ich das Ding aber trotzdem mal an (die Zero). Dann würde ich hier natürlich was zu schreiben.
     
  5. smacksmash90

    smacksmash90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.17   #5
    Hallo zusammen,

    ich habe die Firebird Zero seit einigen Tagen zuhause stehen und bin...geteilter Meinung. An sich ein tolles Instrument, man sollte sie aber nicht mit den anderen Modellen unter dem Firebird Namen vergleichen. Wie oben schon gesagt wurde..komplett andere Hardware und defintiv auf Budget getrimmt. Was mich am meisten stört ist die Bridge. Sie lässt sich wirklich schlecht nach unten schrauben, die Saiten sind daher so und so sehr weit über dem Griffbrett...ich hasse sowas. Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen?
     
  6. Cookiemoenster

    Cookiemoenster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.16
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Sesamstraße
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    2.878
    Erstellt: 06.05.17   #6
    Sonst noch jemand Erfahrungen mit dem Teil?
     
  7. Rocking Robba

    Rocking Robba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.10
    Zuletzt hier:
    31.05.18
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.17   #7
    Moinsen,

    schau dir mal das Video an, vielleicht hilft es dir weiter. Hab selbst keine gespielt aber das Problem mit der Brücke kommt wohl nicht von ungefähr

     
  8. Cookiemoenster

    Cookiemoenster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.16
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Sesamstraße
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    2.878
    Erstellt: 07.05.17   #8
    Hab ich gesehen und das Thema hat sich wegen einer anderen Neuanschaffung erledigt.
     
  9. Vetinari

    Vetinari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    242
    Kekse:
    201
    Erstellt: 10.07.17   #9
    Sonst keine Meinung hier im Board ( von Usern die nicht Gibson vergöttern und nur die Les Paul lieben)?
    Finde Konzept und Preis interessant.
     
  10. Revision

    Revision Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.12
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    12
    Erstellt: 22.07.17   #10
    Das Review in dem Video ist nicht wirklich ein Kaufansporn.
    Ich selber hab ne Firebird Studio (meine is von ca. 2007). Haut mehr rein als die "normale" da sie richtige und nicht mini Humbucker hat. Falls es also in die rockigere und modernere Richtung gehen soll, wuerd ich dazu greifen.
    Ausserdem kannst deinen Sound mit Pickupwechsel spaeter immer noch in die von dir gewuenschte Richtung trimmen. Humbuckeralternativen gibts wie Sand am Meer, mini Humbucker nicht.
    --- Beiträge zusammengefasst, 22.07.17 ---
    PS: das Problem mit der Bruecke waere fuer mich ein absolutes no go! Ne Gitarre muss spass machen beim Spielen, sonst steht sie am Schluss nur in der Ecke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping