Gibson oder Epi 335?

von opferstock, 01.06.04.

  1. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 01.06.04   #1
    Ich hab früher immer Hard rock Gespielt und hab daher ne hübsche Flying in verschiedenen Naturholzschichten und ne Explorer.
    Aber heute spiele ich den Blues(Rock).
    Da dachte ich mir, eine 335 ist passend. Gibson kostet viel Geld. Epi kann ich mir leisten.
    Was denkt ihr, soll ich eine Gibson kaufen (also sparen) oder eine Epiphone?
    Die Frage kann man reduzieren auf:
    Klingt die Gibson wirklich besser als die Epi?
    Meine Flying zb klingt um Längen besser als die Explorer, obwohl O'Hagan niemand kennt :)
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 01.06.04   #2
    Ich war mit meiner (gebraucht gekaufeten) Ibanez Artcore (AS73, ein ES335 Clone) im Geschaeft und habe sie mit der Epi verglischen. Auch der Haendler, der sich irgendwannmal dazugestellt hatte, hat beide Aexte angetestet und schaute danach etwas seltsam auf die Epi... das beantwortet wohl nicht 100%ig deine Frage, aber fuer den Preis solltest du auf alle Faelle mal eine Artcore von Ibanez antesten. Man merkt der Gitarre die lange Erfahrung die Ibanez im Semi-Bereich hat an und fragt sich einfach wie die die Preise machen koennen.
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 01.06.04   #3
    epi, fragt sich nur welche ;)
    ich an deiner stelle würde mir ne epi elititst holen.
    [​IMG]

    alle elitist modelle haben handausgewählte hölzer, speziell entwickelte pu's, doppelt gegen kopplungen gewachst ;), echte mother-of-pearl und abalone inlays, grover tuners, und und und .... ;)

    muss natürlich nicht unbedingt ne es335 sein, oder? aus der epi elitist serie gibts auch viele andere schöne semi-akustik klampen:

    ELITIST CASINO
    [​IMG]

    ELITIST SHERATON
    [​IMG]

    ELITIST RIVIERA
    [​IMG]

    ELITIST BYRDLAND
    [​IMG]

    ELITIST BROADWAY
    [​IMG]

    ELITIST CHET ATKINS
    [​IMG]
    (original bigsby vibrato)
     
  4. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 01.06.04   #4
    Würde dir auch zur Epi Elitist raten, wenn du unbedingt eine ES335 willst, aber wie schon einer vor mir sagte, würde ich auch mal bei Ibanez, Yamaha und ev. Godin (hab sie noch nicht angetestet, hab aber gutes gehört und werde demnächst ausprobieren) vorbeischauen..
     
  5. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 01.06.04   #5
  6. opferstock

    opferstock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 02.06.04   #6
    Vielen Dank für eure Antworten. An Ibanez hab ich gar nicht gedacht, werd ich mir auch mal zu Gemüte führen. Die Epis sehen schon mal sehr gut aus, mal sehen wie sich das "anfühlt".
    Als ich zu spielen anfing hatte ich immer Ibanez Gitarren, war zufrieden damit, werd ich sicher auch anschauen.
    Ich werd mir aber auch eine Gibson nehmen und mal schauen obs denn nun ein grosser Unterschied ist, auch wenn ich mir die nicht leisten kann. Vielleicht haut es mich so um, dass ich zum "Sparer" werde :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping