Gibson Studio - Leichtes "Rasseln" bei G-Saite

von Sunwalker, 20.12.04.

  1. Sunwalker

    Sunwalker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #1
    Hi,

    ich hab ne neue Gibson Studio und folgendes ist mir aufgefallen:

    Wenn ich die G-Saite leer anspiele, raschelt bzw. rasslelt irgendein Gitarrenelement leicht mit. Wenn ich leicht auf den Gitarrenkopf drücke, den Hals also etwas (wirklich nur leicht) biege und damit ein wenig mehr Spannung auf die Saiten bringe, ist es weg. Kann es die Stange zum Spannen im Gitarrenhals sein?
     
  2. Cuprum

    Cuprum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.14
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #2
    denke ich nicht, ist wohl eher die Saite die auf ein Bundstäbchen aufschlägt.
    Durch Spannen des Halses wird die schwingung reduziert und ist wech.....
     
  3. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 20.12.04   #3
    Ja, ja...... auch Gibson sind nicht perfekt.

    Das dürfte mit Amp eigentlich nicht stören. Ansonsten einfach die Bridge ein bisschen höher schrauben
     
  4. Haubi#

    Haubi# Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 20.12.04   #4
    würd nicht sagen das es unbedingt an der gitarre liegt, zB ist es bei uns im Wohnzimmer so, wenn ich ne bestimmte Saite auf meiner Akustik-Gitarre spiele, dass irgendwas am schrank o.ä. anfängt zu rascheln :screwy:
     
  5. Sunwalker

    Sunwalker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #5
    um den diskussionen vorzubeugen:

    bei meinem fall liegts an der gitarre. natürlich ist ne gibson nicht perfekt, alles andere als das. aber sie ist nunmal äußerst charakteristisch.

    danke an alle antworter. wird wohl wirklich nur auf den bundstäbchen aufschlagen.
     
  6. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 20.12.04   #6
    Das Rasseln ist nichts besonderes, kommt öfters bei TOM Bridges vor. Bei meiner ist das genauso. Das Rasseln sollte aber nicht über einen Verstärker hörbar sein, und wenn dies doch.der Fall ist, dann schraub mal das Tailpiece etwas tiefer, dann hast du eine höhere Saitenspannung zwischen Brigde und Tailpiece.
    Edit: Hab dein Problem eben total falsch verstanden. könnte an der Halskrümmung, höhe der Bridge oder leicht unsauberer Bundierung liegen.
     
  7. math

    math Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #7
    wie soll ich mir das denn vorstellen? :D
     
  8. Haubi#

    Haubi# Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 20.12.04   #8
    ja is echt seltsam, ich sitz imm wohnzimmer, schlag die A-Saite an und da fängt was hinter mir an zu rascheln :confused:
     
  9. Sunwalker

    Sunwalker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.04   #9
    jetzt verunstaltet doch mein thema nicht so ;)

    was du beschreibst ist der simple effekt der resonanz auf eigenschwingungen. wenn du a anspielst haste ne frequenz von 440 hz die im raum über die luftmoleküle als schall weitergegeben wird. diese treffen auf alle möglochen dinge und durch zufall eben auch auf teile, die eine eigenfrequenz von n mal 440 h besitzen. werden diese immer wieder mit der passenden frequenz angeregt, kommt es zu so starken schwingungen in diesen teilen, dass sie auch töne von sich geben (eben das rascheln irgendwo im raum). |für etwaige unsauberkeiten bei der exakten formulierung der physischen begriffe möchte ich mich entschuldigen, hab gerade andere dinge im kopf.



    Zu meinem Problem: Ja, wird vermutlich daran liegen, dass die Saite an irgendeinem Bund zu nahe ist, daher ihn beim Schwingen berührt. Ich werde die einzelnen Korrekturmöglichkeiten dazu mal durchgehen.
     
  10. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.193
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 20.12.04   #10
    Ich hab mich schon ans rasseln gewöhnt..

    Solange man die nicht im AMP hört oder irgendwie spürt ist das wurscht.

    Aber ich hab bei meiner billig Stratcopy ein echt heftiges rasseln im Hals (das stört enorm)... Gott sei Dank hab ich ja jetzt meine Special II und Career PRS copy
     
  11. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 20.12.04   #11
    kannst du orten woher das rasseln kommt? rasselt es auch, wenn du z.b. den zweiten bund der g-saite, also ein a anspielst? wenn nein, dann ist der sattel wahrscheinlich ein bisschen zu tief gekerbt. das ist eine sache die leicht zu beheben ist und dein gitarrenverkäufer sollte das ohne geld zu verlangen auch machen.
     
  12. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.12.04   #12
    Bei mir hats auch mal bei der G zieeemlich krass geraschelt.

    Da wurd ich ziemlich böse, da ich nich wusste wohers kam.

    Dann fand ich raus, es war der Gurtpin, der nicht richtig festgschraubt war.

    Der dreht sich da immer wieder ruas, muss ihn alle paar tage nachschrauben :confused:
     
  13. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 20.12.04   #13
    Hi
    versuch mal das Geräusch ausfindig zu machen.

    eine genauso blöde Ursache wie di von nigs ist zB. wenn eine Mutter der Mechanik lose ist, so dass die Unterlegscheibe etwas spiel hat.
    Hatte ich auch mal.

    Oder an der TOM ein kleines Spiel, was du mit irgendwas ausstopfen/befestigen kannst.

    Wenns nicht scheppert, kanns eigentlich nur irgendeine dumme vibration sein...

    Zur Not mal alle Schrauben (auch vom PIckguard, falls vorhanden) nachziehen, Federn der PUs nachkontrollieren, etc...

    mehr kann ich leider als Ferndiagnose nicht sagen.

    gruss
    eep
     
  14. Sunwalker

    Sunwalker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #14
    es rasslet bei leer angespielt und ca ab 7 bund aufwärts, wobei das ab 7ten aufwärts n etwas anderes rasseln ist...


    @eep:

    hab das geräusch ungefähr auf höhe des 5ten bunds lokalisiert. muss nicht sitmmen, da kommts mir aber am lautesten vor. jedenfalls hat die saite am 5ten bund genügend spiel, so dass es nicht die saite sein kann...

    PS: was ist oder sind denn nun der/das/die tom/s?
     
  15. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 21.12.04   #15
    TOM = tune-o-matic. das ist der "vordere" (zu den pickups hin) teil des zweiteiligen steges deiner gitarre. hinten ist das stoptail in den die saiten eingehängt werden und davor sitzt die tuno mit der die saitenlage und die oktavreinheit eingestellt werden können.
     
  16. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 21.12.04   #16
    :confused:
    keine ahnung...
    spiel mal die gleichen rasselnden töne auf anderen saiten.
    wenns da nicht vorkommt, müsste es ja fast an der Saite liegen, würd dann auf die kleinen reiter der TOM tippen...die haben manchmal ein kleines spiel.

    bin jetzt auch etwas ratlos, ohne Klampfe zu sehen.

    gruss
    eep
     
  17. Sunwalker

    Sunwalker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #17
    jo, bin auch zum shcluss gekommen, dass es ein tei lder tom sein muss... aber anscheinend verstärkt sich das rasseln der tom gerade bei der g saite so, dass man es im 5ten bund meint, besonders laut zu hören... kurios.
     
  18. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 21.12.04   #18
    Bei mir hat die Drahtbügelfeder, die die Reiterchen im Steg hält, vibriert. Aber es war am Steg ortbar (nicht im 5. Bund).
     
Die Seite wird geladen...

mapping