Gibt es Alternativen zu Power Attenuatoren / Silencern ??

von KingKeule, 25.11.07.

  1. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Guude.
    Ich suche verzweifelt so was wie ne powersoak um meinen röhrenamp zuhause aufdrehn zu können zwecks aufnahmen. auf zimmeerlautstärke klingt diese fame mühle doch etwas mistig, aber ich hatte ihn schon mehrmals mit im proberaum und ihn da aufgerissen samt eq. geil. also frage ich mich erstens wo es sowas gibt, denn ich finde keine stand alone geräte und zweitens würde ich gern wissen ob jemand erfahrungen mit den dingern gemacht hat und irgendeine besonders zu empfehlen ist. danke schonmal.
     
  2. The Gunslinger

    The Gunslinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    i.d. Nähe von Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #2
    moin!

    guckst du hier:
    https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=hotplate&x=0&y=0

    thd hotplate, kommt afaik zw. amp und box, ist aber so wie ich das sehe nur für jeweils eine impedanz geeignet. da wird dann die überschüssige leistung als wärme abgeführt, wenn ich nicht irre.

    ist halt etwas teuer^^ aber das einzige mir bekannte produkt. persönliche erfahrung damit hab ich nicht, aber ich hoffe, dir damit schonmal etwas weitergeholfen zu haben!
     
  3. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 25.11.07   #3
  4. KingKeule

    KingKeule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 25.11.07   #4
    super danke schonmal. ich muss allerdings sagen, dass ich 370 eier für nen großen widerstand recht heftig finde:D
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.158
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.953
    Kekse:
    196.435
    Erstellt: 25.11.07   #5
    Hi KingKeule,

    ich benutze bei meinem Fender Blues Deluxe seit Jahren einen Tom Scholz Power Soak, mit dem ich sehr zufrieden bin. Im Gegensatz zur ebenfalls bekannten Marshall Power Brake kann man den Power Soak fast ganz auf 0 regeln, d.h. volle Sättigung bei wirklich Zimmerlautstärke.

    Leider gibt's den Power Soak nur noch gebraucht, hab dir mal einen rausgesucht:
    http://cgi.ebay.de/Power-Soak-by-To...ryZ22525QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Greetz :)
     
  6. The Gunslinger

    The Gunslinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    i.d. Nähe von Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #6
    hm so ein power soak muss wirklich praktisch sein für die meisten röhrenampnutzer (ich persönlich hab nen triple xxx, der klingt auch leise gut^^) aber gibts da wirklich nichts billigeres? selbst gebraucht zahlt man ja ein halbes vermögen... ich sag nur 6 tage restzeit und schon bei über 100 euronen...
     
  7. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.158
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.953
    Kekse:
    196.435
    Erstellt: 25.11.07   #7
    Hi Gunslinger,

    es stimmt, diese Teile sind schon recht teuer, aber du mußt bedenken, welche Leistung da bei einem aufgerissenen Röhrenamp "verbraten" werden muß - da müssen das schon gute und überdimensionierte Bauteile sein.

    Ich habe meinen Power Soak 1997 gebraucht gekauft und damals auch schon umgerechnet etwas über 100,- € bezahlt.

    Greetz :)
     
  8. The Gunslinger

    The Gunslinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    44
    Ort:
    i.d. Nähe von Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #8
    ich meine, für 370 taler kann ich mir ja schon ne gute transe zum leise spielen zulegen, was auch noch den vorteil hat, dass man beispielsweise den großen röhrenamp im proberaum lassen kann...
    die frage ist nur, inwieweit das für den threadersteller eine alternative ist:D

    anyways, sofern man einen röhrencombo spielt hat man ja zusätzlich noch einen rel. großen aufwand, den powersoak anzuschließen, sofern das überhaupt möglich ist, oder wie sehe ich das?
     
  9. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 25.11.07   #9
    Hi,

    Wen ich jetzt so n THD Hot Plate, bei einem Combo zwischen Speaker und Endstufe setze, brauch ich ja nochn Kabel, wenn ich das Speakerkabel rausziehe und ins Hot Plate stecke. Was fürn Kabel wird da noch benötigt ?

    Oder vertuhe ich mich jetzt etwa?

    Grüße
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 25.11.07   #10
    hi!
    mein tip:

    http://webervst.com

    da gibt´s ne ganze reihe verschiedener produkte zu dem thema (attenuators) und die sind alle erheblich billiger als das was in D. so angeboten wird - selbst wenn man versand und steuern dazurechnet.
    ich habe schon ein paar davon ausprobiert (load-dump, mini-mass) und war/bin sehr zufrieden damit.
    z.b. 50w mini-mass mit 2-stufigem höhenboost und 4/8/16ohm impedanzwahlschalter. ich habe gut 100,- E. dafür bezahlt und brauche auf absehbare zeit nix anderes mehr.


    cheers - 68.
     
  11. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.158
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.953
    Kekse:
    196.435
    Erstellt: 25.11.07   #11
    Man braucht einfach ein weiteres Speakerkabel zwischen Power Soak und Speaker.

    Greetz :)
     
  12. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.11.07   #12
    Du darfst allerdings nicht erwarten, das durch die Powersoak zwingend das gleiche Ergebnis auch zu Hause erreicht wird.

    Unser Ohr reagiert auf verschiedene Lautstärken unterschiedlich. Auch ein Speaker formt den Sound erheblich, wenn er richtig arbeiten muss. Wenn Du den Amp voll aufreist und dann mit einer Powersoak soweit reduzierst, das aus den Speakern nur noch ein müdes Lüftchen rauskommt, kannst Du nicht erwarten das es wie ein voll aufgerissene Amp klingt.

    Mit Sicherheit kann man so auch sehr brauchbare Ergebnisse erzielen, aber für den Heimgebrauch ist dann vielleicht ein guter Overdrive/Distortion vor dem Amp, oder gar ein Moddeling-Amp sinnvoller.

    Bevor ich die 370 Euro für die HotPlate ausgeben würde, nur um damit meinen Amp auf Zimmerlautstärke zu trimmen, würde ich mir einen gebrauchten Zenamp hohlen. Da hast Du eine sehr gute Recordingmöglichkeit, und gleichzeitig ein Backup für die Gigs.

    Ein Powersoak macht durchaus Sinn, aber imho eher da, wo man im Bandbetrieb den Amp aus Soundgründen voll aufreissen möchte, aber eben noch humane Pegel erreichen will. Nicht aber um Zimmerlautstärke zu erreichen.
     
  13. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 26.11.07   #13
    Unser Gitarrist hat sich den HotPlate vor einem guten Vierteljahr gebraucht für 200,- bei E-Bay geschossen und damit seine immerwährende Suche nach dem Ton beendet. Das ist schon was wert.
    Hängt zwischen einem JCM 900 und einer 1960ger Box.
    Grandios.

    Gruß, P.
     
  14. Michael255

    Michael255 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 05.12.07   #14
    Hi,

    hier einige weitere Alternativen zum HotPlate und Powerbreak, allerdings auch nicht billiger (da ist Weber tatsächlich am Günstigsten):

    Palmer PDI-03
    Palmer PGA-04
    TAD Silencer
    KOCH AMPS LB120-II/8
    Sequis Motherload
    Groove Tubes SEII


    Die Geräte musste ich für unserem Tonmeister raussuchen, der eine Lösung zur Ampabnahme ohne Mikro sucht (für In-Ear und Recording). Übrigens, falls jemand von Euch eines der Teile schon kennt:

    Immer wieder sagen mir Gitarristen, dass nicht jeder der obigen Emulatoren für jeden Sound optimal geeignet ist, leider höre ich da viel Widersprüchliches, welcher nun für eher „softe“ Bluessounds und welcher für HM-Ambitionen am besten geeignet ist. Ich selbst habe leider keines der Geräte in der Praxis erlebt.

    Oder hatte jemand hier mal die Möglichkeit, auch die Modelle Sequis Motherload und Groove Tubes SEII zu erleben, sind diese – da ja deutlich teurer - auch qualitativ wirklich besser? (Oder könnt Ihr auch noch ein ganz anderes Gerät ähnlicher Bauart empfehlen? - Bitte aber keine Modelling-Sachen wie PODs)

    Micha
     
  15. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 05.12.07   #15
    Ich benutze eine Hot Plate in Verbindung mit meinem Fender DeVille, nicht zu Hause sondern im Proberaum bzw. bei Gigs, um einfach den Amp weiter aufdrehen zu können. Das Problem aller Powersoaks ist die Tatsache, je leiser sie gedreht werden, desto stärker beeinflussen sie den Klang. Bis ~8dB geht das zumindest bei der Hotplate relativ klangneutral, bei 12dB muss man schon kräftig nachregeln und bei allem darüber wird es mehr und mehr grausam. Deshalb halte ich eine Powersoak bei Deinem Anwendungsfall* für ungeeignet bzw. sie machen zu Hause dann Sinn, wenn der runterzuregelnde Amp eher in die leistungsschwächere Kategorie fällt (~15W). Wie Wary schon schrieb kommt noch hinzu, dass der Lautsprecher viel weniger Luft bewegt, was sich ebenfalls auf den Sound auswirkt.

    *Solltest Du mit einem Mikro aufnehmen wollen, empfehle ich Dir für Deinen Anwendungsfall einen kleinen Modeller o.ä. Du könntest allerdings alternativ aus der Hot Plate via regelbarem Line Out das Signal zum Aufnehmen ausgeben (Loadbox).

    Ach, Kabel: Du brauchst ein Speakerkabel vom Amp in die Hot Plate und ggf. eine Speakerkabelverlängerung für den "Rückweg".
     
  16. HavingFun

    HavingFun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.734
    Erstellt: 05.12.07   #16
    stimme 7-ender zu, ZU sehr sollte nicht heruntergeregelt gewerden, sonst leidet der Klang. Nachdem ich einige Attenuatoren ausprobiert habe (Power Soak, THD Hot Plate, Powerkiller, Tubejuice) bin ich bei Weber gelandet. Für meinen Geschmack ist hier der Unterschied zwischen 'Originalsound' und dem leiseren am geringsten.
    Meinen Prosonic (Proberaum, Gigs) betreibe ich mit dem Mini Mass (aktuelles Modell), meinen Vibro Champ (zu Hause) mit einem sehr alten Mini Mass. Beide Mini Mass 'verbraten' die Leitstung nicht mittels Widerständen, sondern Lautsprecherantrieben, vielleicht klingt das, für mich, so gut
     
  17. KingKeule

    KingKeule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 05.12.07   #17
    so, noch mal vielen dank an alle die sich hier mühe gemacht haben. ich habe für mein problem eine andere lösung gefunden. ein eq und ein booster bewirken wunder was sound dynamik und direktheit angeht
     
  18. ElRodeo

    ElRodeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 11.03.08   #18
    Hi, habe mir einen Class A Vollröhren-Combo mit 15 Watt bestellt damit ich genug Leistung für kleine Gigs und Proben habe. Einige werden jetzt wohl mit dem Kopf schütteln, aber ich finde 15 Watt Vollröhre völlig ausreichend. Mein Problem ist das ich den Amp auch zu Hause zum Üben nutzen möchte und bei Zimmerlautstärke kriege ich niemals vernünftige Röhrenzerre hin. Da mein zukünftiger Blackheart Combo an der Rückseite Boxenanschlüsse hat und somit der interne Speaker auch hinten ein zugängliches Kabel mit Stecker hat dürfte der Anschluß eines Power Attenuators kein Problem darstellen. Soweit so gut, aber ich möchte mir keinen Power Attenuator für 300 bis 400 Euro kaufen weil die Kosten in keinem Verhälniss zu meinem Combo stehen und momentan habe ich auch nicht genug Geld zur Verfügung. Gibt es da nicht auch preiswertere Lösungen um einen Combo bei Zimmerlautstärke das Röhren beizubringen?

    Gruß, ElRodeo
     
  19. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 11.03.08   #19
    hi elrodeo!
    ich empfehle dir die 50w mini-mass von:

    http://webervst.com

    die kostet dich um die 100,- E. inkl. versand und steuern.
    ich hatte schon diverse modelle und bin sehr zufrieden damit.

    cheers - 68.
     
  20. ElRodeo

    ElRodeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 11.03.08   #20
    Thx :) wenn ich das richtig verstehe wird bei dem Minni-Mass nicht in wärme umgewandelt sondern der Lautsprecher wird irgendwie gesteuert? Ist das auf Dauer nicht schädlich für die Röhren oder die Speaker? Und würde der 50w auch bei einem 15 Watt Amp funktionieren?

    Greets! ElRodeo
     
Die Seite wird geladen...

mapping