Gibt es die "theoretisch ideale Saitenstärke"?

von pommes, 27.09.05.

  1. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.09.05   #1
    Moin,

    ich frage mich, warum die "Abstände" zwischen den Saitenstärken so unterschiedlich sind. Manche Sätze sind 40-60-80-100, einige nutzen 40-60-85-105 ... es scheint unendlich viele Kombinationen zu geben.

    Nun bin ich bestimmt kein Physiker und auch kein Technik-Genie, dennoch sollte man doch meinen, dass eine gleichmäßige Steigerung von 20 einen insgesamt homogeneren Klang fördert, weil dann die Saitenspannung im Verhältnis gleich(er) ist.

    Bei den GHS Boomers, die ich mir für meinen Fame bestellt habe, hab ich gestern glaub ich die (in meinen Augen) skurilste Mischung gefunden.
    045". 065". 080". 100". 126"

    Was soll das?
    Vllt. kann mir das ja jemand erklären :D
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 27.09.05   #2
    Objektiver Saitenzug wie Spielgefühl hängen ganz wesentlich von verwendeten Materialien ab, wobei auch die Stärke von Kernen und Umspinnungsdrähten zu berücksichtigen ist. Ganz krumme Zahlen und Proportionen für den Durchmesser erhält man so etwa auch bei Thomastik-Infeld und Rickenbacker, und trotzdem sind das — neben konventioneller anmutendem wie von D'Addario — so mit die ausgeglichensten Sätze, die man kriegen kann.
     
  3. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 10.10.05   #3
    mal ne frage zur dicke der saiten länge ist 135 das dickste oder gibt es dickere 145 150???gar 160???
    hab da nicht den durchblick!!!
     
  4. Scriptura

    Scriptura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    35
  5. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 11.10.05   #5
    Ja klar, wenn ich Saiten bauen wuerde, dann wuerde ich auch behaupten, dass es die besten sind.

    Das Photo ist natuerlich beeindruckend, aber: Wenn die Saiten trotzdem nicht gut klingen, dann bringt mir diese Oberflaeche auch nix.
     
  6. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 20.10.05   #6
    Für das Extreme liebende :D Mehrsaiterer: SIT Power Steel Conklin Signature .007 - .011 - .018 - .025 - .035 - .055 - .080 - .110 - .135 - .165 - .195
     
  7. Vivallo

    Vivallo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.05   #7
    Für mich ist die ideale Saitenstärke die, wenn ich die Saiten nach 2 Stunden schwitzen und spielen in ne verrauchten Kneipe immer noch als Saiten fühle, und nicht wie 4(5) Gummibänder.
     
  8. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 21.10.05   #8
    Das ist eigentlich wirklich der perfekte Test - wenn die dann auch noch gut klingen. Leider bekommt man zu selten Gelegenheit, sowas auszuprobieren...
     
Die Seite wird geladen...

mapping