Gibt es ein gutes Haarfärbemittel?

von kleelu007, 13.02.06.

  1. kleelu007

    kleelu007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    15.05.07
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.02.06   #1
    Hallo!
    Ich habe schwarzegefärbte Haare und benutze ein "Schwarzkopf" Färbemittel!
    Das Problem ist die kosten 6,99€ und halten bei mir höchtens 1,5 Monate dann is wieder alles braun:evil: und ich hab keinen Bock jedes Monat zu färben!

    Kennt ihr ein paar Mittel die was länger halten und dafür mehr kosten?
    Leider kann man nicht schwarz bleichen:rolleyes:
    Und wie schaffen das zum Beispiel ein paar Popsänger wie Billie Joe Amrstrong immer glänzend schwarze haare haben obwohl der auch braune hat:confused:
    Er wird sicher nicht vor jeden Auftritt färben!

    lg
     
  2. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 13.02.06   #2
    ich würd sagen: doch, zumindest wird er ziemlich oft färben...
    ansonsten: friseur, meine haarfarbe hällte jetzt schon einige monate... wir zwar langsam orange aus dem rot, aber noch ists ok...

    aber ums dauernde neufärben wirste wohl nicht drumrumkommen... vielleicht mal ein paar dieser farbtreu-shampoo's ausprobieren?
     
  3. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 13.02.06   #3
    Oder du wäscht dir einfach seltener die Haare... :D

    Klingt zwar verrückt, aber wenn ich mir alle 2 Tage die Haare wasche, isses sicher nach 1,5 Monaten raus. Wenn du sie nur alle 3 Tage wäscht (wenn es denn geht, also wenn sie nicht vor Fett schon glänzen ^^) dann hält sie vl auch 2 Monate.

    Vielleicht kommt das aber auch auf den Haartyp draufan, wie schnell der schwitzt, etc... :screwy: :rolleyes:
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 13.02.06   #4
    Es gibt Sachen mit verschiedener Haltbarkeit. Eigentlich sollte sich nur dauerhaft haltbares "Farbe" nennen dürfen (anderes "Tönung" o.dgl.). Das Problem ist dann aber der stetig nachwachsende Haaransatz. Den müßte man dann entsprechend bei Bedarf nachfärben.
     
  5. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 13.02.06   #5
    Also als ich mir mal zwangsweise die Haare rot färben musste war das selbst nachdem es nochmal in Originalfarbe nachgefärbt worden war noch rot, bis es ausgewachsen war ... habe es damals beim Friseur machen lassen. Also einfach einmal beim Friseur machen lassen und dann nachfragen was der nimmt.
     
  6. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 13.02.06   #6
    Gute Haarfärbungen sind nicht unbedingt solche, die ewig halten... es geht auch darum, die Haare so wenig wie möglich anzugreifen.

    Das Problem ist, dass länger haltbare Farben afaik mit höherprozentigem Wasserstoffperoxyd gemischt werden und länger im Haar bleiben. Dadurch gehen Haare recht schnell kaputt. Gute Tönungen (bekommt man beim Friseur) halten auch ca. 4 - 6 Wochen (dann muss man im Prinzip eh wieder nachfärben, da der Ansatz dann zu sehen ist), greifen die Haare aber weniger stark an und können sogar durchaus pflegen.