Gibt es eine Atemtechnik?

von Miss-T, 12.02.08.

  1. Miss-T

    Miss-T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    12.02.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #1
    Hallo!
    Ich lerne erst seit Freitag Mundharmonika und habe eine diatonische 10-Kanal-Richter Mundharmonika von Hohner in C. Bisher klappt es ganz gut und macht Spass, aber immer wenn ich mehrere Töne hintereinander spiele, die man ziehen muss, geht mir die Puste aus, bzw. hab zuviel in der Lunge. Die letzten Töne gehen dann meistens bißchen unter und der Nächste Ton, bei dem ich reinblase ist dann besonders laut.

    Mach ich was falsch? Gibt es eine bestimmte Atemtechnik oder ist alles nur eine Frage der Übung. In meinem Anfänger Heft steht da leider nichts zu.

    lg Miss-T
     
  2. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 12.02.08   #2
    ausatmen in JEDER kleinen spielpause, bei blastönen zusätzlich durch die nase ausatmen. man gewöhnt sich daran, mit der zeit macht man sich keine gedanken mahr darüber. wichtig ist auch in den bauch zu atmen (zwerchfellatumg, ist auch für den ton besser) und nicht mit zu vollen lungen anfangen zu spielen (aber auch nicht zu lehr, es gibt ja auch blastöne).
    das problem hat jeder am anfang, aber das kommt mit der zeit und der übung.
    derdaniel
     
Die Seite wird geladen...

mapping