Gibt es eine Mikrofonverstärker Software

von Stony1981, 08.10.05.

  1. Stony1981

    Stony1981 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    7.11.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #1
    Hallo!
    Ich hoffe mir kann jemand hier weiterhelfen. Ich habe das Mikrofon richtig an der Soundkarte angeschlossen. Da funktioniert auch soweit alles, nur mein Problem ist, dass der Sound so leise aus den Boxen kommt. Wenn man das Mikro nur zum Reden braucht reicht das, aber da ich das zum Singen brauche ist das zu leise. Ich hab keine Lust immer darein zu schreien. Die Lautstärke Regler sind auch oben. Und Mic Boost ist an. Gibt es keine spezielle Software, die das alles noch lauter macht.
     
  2. TheBruce

    TheBruce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Sjusjøen
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    441
    Erstellt: 08.10.05   #2
    Benutzt Du den Line-In-Eingang? Der hat keinen Mikro-Vorverstärker, der aber nötig wäre. Wenn Du auch noch einen Mic-Eingang hast, dann probier den mal. Ansonsten kommst Du wohl nicht um einen externen Vorverstärker herum.
     
  3. Stony1981

    Stony1981 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    7.11.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #3
    Ich benutze den Mikro eingang. Gibt es echt keine Software dafür. Bei mir ist auch das Problem, das ich den Mic Boost von Windows nicht einschalten kann. Ich komme gar nicht bei Erweitert rein. Aber bei der Soundkarte funktioniert das.
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.10.05   #4
    Womit nimmst Du denn auf? Die simpelste Funktion, die eine Audiosoftare haben soltle, ist das lauter machen. Manche haben eine sogennatne Normalisierungsfunktion, die das Signal automatisch so viel lauter macht, dass die lauteste Stellöe gerade nicht übersteuert. Selbst beim Windows-Adiorecorder gibt es den Effekt "lauter"
    Aber erhoffe dir nicht zu viele davon - eine Software kann niemals einen Hardware-Vorverstärker ersetzten, weil die einfach alles lauter macht, inklusive dem Rauschen. Die Qualität wird also alles andere als gut sein...
     
  5. Stony1981

    Stony1981 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    7.11.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #5
    Ich nehme mit den Magix Music Maker 2005 auf. Aber das Problem ist, das ich bei Sounds und Audiogeräte, bei der Mikrofon einstellung die Option Erweitert nicht anklicken kann. Bei der Soundkarten Software Kann ich den Mic Boost auch nur bei der Quelle einschalten. Also bei den Rec Optionen geht er immer wieder aus. Ich suche etwas, dass den Gesang direkt laut aufnimmt. So dass ich das hinterher nicht mehr viel lauter machen muss.
     
  6. Stony1981

    Stony1981 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    7.11.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.05   #6
    Hat denn keiner hier eine Lösung für mich? Das Problem ist halt, dass ich sobald Hintergrund Instrumente laufen nicht mehr viel vom Gesang höre. Wenn ich das lauter mache, ist das Rauschig. Ich habe mir gedacht, ich kann doch den Gesang auf 2 Spuren machen oder? Dann ist das auf jeden fall lauter. Wie macht ihr das denn? Ihr habt doch nicht alle einen Hardware Mikrofon Verstärker oder?
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.10.05   #7
    Ich denke, die meisten hier schon...Kann man auch eigentlich nur empfehlen, wenn man einigermaßen vernünftig aufnehmen will. Aber wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist das bei dir ja irgendein "Fehler" in der Software, dass sich die Mikrofon vorverstärk ung deiner Soundkarte nicht nicht bei der Aufnahme funktioniert. cih weiß da aber auch nicht wirklich weiter.
    Da du ja eine "normale" Soundkarte hast und keine ASIO-Treiber müsste der MusicMaker eigtnlich einfach die Windowseinstellungen übernehmen. Also wenn Du doppelt auf den Lautsprecher unten rechts bei Windows doppelt klickst, solltest Du da alles einstellen können, also Mirkofon als Aufnahme Gerät auswählen/Mic Boost an etc... Mach das aber am besten, wenn Music Maker nicht geöffent ist. In Music Maker selbst müsste man dann einfach ein Spur zum Aufnehmen auswählen, und als Eingang den Standardeingang wählen. Der müsste auch schon voreingestellt sein. Und somit mit den Einstellungen aufnehmen, die du gemacht hast.
    Behaupte ich jetzt einfach mal so, ohne Music Maker oder deine Soundkarte zu kennen:D
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 09.10.05   #8
    Analoge Signale (Bsp. MIC Signale) lassen sich mit vernüfntigem Aufwand nur analog verstärken. D.h. dass dies per Hardware geschieht. Erst wenn dass Signal gross genug ist wird es digitalisiert und wandert in den Rechner. Eine Softwarelösung bringt niemals so gute Ergebnisse zustande wie eine bereits schon günstige Hardwarelösung.

    Kauf dir einen MIC Preamp und deh per Line in deine Sundkarte, oder beschaff dir direkt eine entsprechende Soundkarte die einen Preamp schon integriert hat. Damit wirst Du wesentlich mehr erreichen als irgendwelche *Booster* per Software. ;)
     
  9. phillo

    phillo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    242
    Ort:
    I am from Austria
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    26
    Erstellt: 09.10.05   #9
    Ich würde dir auch einen kleinen Vorverstärker empfehlen, das kleinste Mischpult würds auch schon tun z.B. >HIER<
     
  10. Vermona-Fan

    Vermona-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Lichtenstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 09.10.05   #10
    Was haste denn überhaupt für ne Soundkarte drin? Oder benutzt du den onboard Dudelchip dazu.
     
  11. Stony1981

    Stony1981 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    7.11.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.05   #11
    Ich habe eine "Terratec Aureon 5.1 PCI" Soundkarte drin. Gibt es sonst keine andere Lösung?
     
  12. Vermona-Fan

    Vermona-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Lichtenstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 09.10.05   #12
  13. Vermona-Fan

    Vermona-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Lichtenstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 10.10.05   #13
    Ansonsten kann ich mich nur phillo und lemursh anschliessen, ein kleines Pult mit Micamp und dann in den Line-input der Soundkarte.
     
  14. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.10.05   #14
    Vorurteil:rolleyes: Ich kenne die Karte nicht, aber der Line-Eingang wird schon akzeptabel sein. Daher muss nicht unbedingt ein neue Soundkarte her, aber ein PreAmp. Den bräuchte man nämlich für eine 80€-Recordingkarte wie der M-Aduio Audiophile2496 auch.

    EDIT: 666 Beiträge :EVIL:
     
  15. Vermona-Fan

    Vermona-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Lichtenstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 10.10.05   #15
    ist einfach so ;) es gibt Soundkarten -> die sollen Krach machen und es gibt Audiokarten -> die sollen den Krach aufnehmen

    Stimmt, das zu der Audiophile9624 ein extra Mic-modul gebraucht wird, steht ja auch in der Beschreibung dazu drin, sollte ja auch nur als Beispiel dienen. Über den line-input seiner Karte müsste es schon einigermaßen gehen, vorausgesetzt das ein ordentlicher mic-preamp dazwischen hängt, ob nun in nem Mixer oder einzeln.
     
  16. Christoph Hart

    Christoph Hart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 11.10.05   #16
    Hallo,

    Es kann keine Software-Preamps geben, genauso wie es keine Software-Netzteile gibt. Ein Preamp verstärkt den Strom, der durch das Mikrokabel kommt. Dadurch wird der Rauschabstand vergrößert. Eine Software kann das nicht.

    Wieso einen Mischpult kaufen? Kauf dir das hier. Vielen hier gefällt es nicht, aber es wird dir eine 100%igere Klangverbesserung bieten.


    Das bringt auf jeden Fall mehr, wie die Delta Audiophile. Der Unterschied der Wandler ist nicht so gravierend, wie der Unterschied zwischen keinem Preamp und schlechtem Preamp.

    Und die Delta1010lt ist ja wohl mal völlig unnötig, solange man keine Drums aufnehmen will.
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.10.05   #17
    Gut das Du den Smiley verwendest...Also eine Recordingkarte sollte auch Krach machen, ich will ja auch den Krach hören, den ich aufgenommen habe;)
    Naja, ein UB-802 ist nicht teurer, aber man kann mehr mit machen, z.B. ist zum recorden ein Kopfhöreranschluss wichtig. Die Vorverstärkungsqualität des Tube Ultragain wird besser sein (sonst wäre der Preis nicht rechtzufertigen), aber ich glaube kaum, dass der Theradersteller da einen Unterschied wahrnimmt. Was für ein Mikro verwendet dieser überhaupt?
     
  18. Stony1981

    Stony1981 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    7.11.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #18
    Okay. Ich glaube ich kaufe mir einen Mikrofon vorverstärker.Aber dann wird das Mikrofon direkt während der aufnahme lauter oder? Muss man da auf irgendwas achten? Kann man jeden am PC anschliessen? Ich hoffe ihr könnt mir auch da weiterhelfen.
     
  19. Machiko

    Machiko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Diesen Ort gibt es nicht!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 14.10.05   #19
    @Stony1981.

    Was soll daran so schwierig sein?

    Du verbindest das Mikrofon mit dem Mikrofonvorverstärker.

    Du verbindest den Mikrofonvorverstärker mit dem Line-In Eingang Deines Computers.

    Du verbindest den Mikrofonvorverstärker mit der angegebenen Energiequelle (Steckdose/Batterie).

    Dann hörst Du mal in den Line-In Eingang hinein und pegelst Dir die Mikrofonvorverstärkung ein die Du wünscht.

    Das war es.
     
  20. Stony1981

    Stony1981 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    7.11.05
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #20
    Geht das denn mit jedem Mikrofonverstärker? Oder gibt es da unterschiede, dass nicht jeder dafür geeignet ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping