Gibt es einen guten Akustik Simualtor?

von Foryoumydear, 13.11.05.

  1. Foryoumydear

    Foryoumydear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #1
    Hi, ich spiele Emocore... wer weiss was das is, weiss das es da eben auch viel ruhige Teile gibt. Jetz würde ich mir sehr gerne dafür ein Akustik Simualator holen.
    Die Frage is jedoch, ob sich das in iregnd einer Weise lohnt.
    Es gibt da ja den BOSS AC2. Das ist der einzige, der mir Qualitativ gut scheint. Ich hatte allerdings nie die Gelegenheit das Ding anzuspielen und bevor ich mir den kaufe (kostet ja einiges) würd ich gern wissen ob jemand mir dazu was sagen kann oder mir einen anderen Simulator empfehlen kann... Oder ob das sich eh nich lohnt mit einem Simulator, weil es eh immer schlecht klingt...

    Also vielen Dank schonma....
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 13.11.05   #2
    Mach dir selber ein Bild:

    http://www.mattzick.com/guitar/acoustic.mp3

    Enthaelt ein Soundsample mit:

    - Ibanez Radius mit Boss AC-2 (gespielt mit dem Halspickup, da das AC-2 mit einem SC besser klingt)
    - Ibanez AEG10 (die Stahlsaitenversion ), mit neutralem EQ (Piezo Pickup)
    - Yamaha FG 200 (Western) mit Shadow SH 300 PU (Schall-Loch)

    Spieltechnik (bzw. Sauberkeit des Spiels) lassen wir mal aussen vor, mit jeder Gitarre wurde je einmal gezupft und einmal Akkorde geschraddelt.


    EDIT: und wenn du dich entschieden hast, was dir gefaellt und was nicht... die Aufloesung findet man hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=72640
     
  3. Foryoumydear

    Foryoumydear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #3
    Sorry, aber ich hab wirklich lange nach einem entsprechenden thread gesucht und ihn nicht gefunden, aber vielen dank erstma.... Wäre trotzdem nett, wenn du den Thread ertsma offen lässt... vielleicht erzählen noch n paar was zB zu der Behringer alternative oder so!?!!
    aber danke erstma
     
  4. Fredson

    Fredson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.05   #4
    hab den AC-2 und benutze ihn auch rel. oft, allerdings hab ich massive Probleme was die Lautstärke angeht! Obwohl ich das Volume am Pedal voll auf hab ist es immer noch u mind. 40-50 % leiser als wenn das Pedal aus ist! Das ist sehr sehr ärgerlich und es konnte mir auch noch keiner Rat geben! :(
    Fredson
     
  5. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 14.11.05   #5
    Noch eine Möglichkeit wären poliphone Midisounds um aus einer Gitarre Akkustische Sounds zu entlocken. Ein gutes Arbeitsgerät hierfür wäre das Roland GR-20 GK Guitar Synthesizer oder der große Bruder, das Roland VG-88 V-Guitar System (welches ich auch selber besitze) Für den Berieb kann man sich seine Gitarre mit dem Roland GK-3 AH Tonabnehmersystem modden oder man kauft sich gleich eine Gitarre mit vorgerüsteten Synth Acces, wie er zum Beispiel bei Godin Gitarren vorhanden ist ;)

    Die Scorpions haben zum Beispiel auf Ihrem Aktuellen Album im Studio alle akkustischen Parts mit dem Roland VG-88 V-Guitar System in Kombination mit dem Roland-GK-3-AH-Tonabnehmersystem eingespielt.

    Die Lösung ist etwas kostspieliger, allerding garantiert sie das authentischste Ergebnis ;)
     
  6. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 14.11.05   #6
    Das authentischste Ergebnis liefert ne Akustik Gitarre.

    und dein Tipp ist ziemlich kostspielig wie ich finde.
     
  7. !nsane

    !nsane Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 14.11.05   #7
    ich benutz das AC-2 auch, wenn du allerdings keinen singlecoil auf der gitarre hast, is es nicht wirklich effektiv, gibt leider nur durch nen singlecoil nen authentischen akustischen klang. so lang du ne gitarre mit mindestens einem singlecoil hast, kannst du also eigentlich zugreifen :great: aber eigentlich wäre die beste möglichkeit, das ding in dem musikladen deines vertrauens anzuspielen ;)
     
  8. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 14.11.05   #8
    Finde es etwas seltsam, per Midi, wo man auch Synthesizer- Orgel- String- und wasweißich-Sounds erzeugen könnte, eine Gitarre zu simulieren =O Wäre es da nicht sinnvoller, sich gleich eine Westerngitarre zuzulegen?
     
  9. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 14.11.05   #9
    genau das hab ich mir auch gedacht :screwy:

    ham die scorpions geld für nen teuren synthesizer aber keins für ne akkustikgitarre und n mikro :confused:


    vll bin ich einfach nur zu konservativ :D
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 15.11.05   #10

    Sehe es so: gerade das VG System erlaubt dir zum einem den Wechsel von der 12 Saitigen zum fetten Brett mitten im Lied, das ist unschlagbar... und im Grunde brauchst du nur eine Ersatzgitarre.... wenn ich mir anschaue wenn ich alle meine Gitarren auf einem Gig mitnehmen wuerde (nur damit ich bei 2 Songs die Nylon habe, bei anderen die normale Western, hier und dort die 12-Saitige etc.). Sieht vielleicht nicht so cool aus wie ein staendiger Gitarrenwechsel, hat aber logistisch (und auch vom Ueberrraschungseffekt) was fuer sich :)

    Achja... und das VG System umgeht bei der Klangerzeugung MIDI (und duerfte dadurch flotter sein).
     
  11. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 15.11.05   #11
    Also Leute... das die Variante nicht ganz billig ist habe ich bereits erwähnt. Und für die Skeptiker und Zyniker unter auch. Ich besitze sowohl eine gute Akustische Gitarre für den Live Sound als auch das AC-2 von Boss und das VG-88. Das steht sogar alles in meiner Signatur ;)

    Trotzdem liefert mir mein Roland VG-88 in Kombination mit dem justierbaren Midipickup ein weitaus besseres Klangergebnis als mein AC-2 Effektgerät und meine Akustische Gitarre. Alleine die Einstellmöglichkeiten der Mikrofonpositionierungen, die Decken- und die Bodygröße sind schon gewaltig. Dazu hat man die Auswahl zwischen verschiedenen 6-Sting, 12-String, Nylon, Resonatir, Dobro, Sitar, bla bla, etc. Gitarren. Darüber kann man halt noch einen dezenten Reverb, ein wenig Chorus und meinetwegen auch noch einen Kompressor oder einen Limiter legen. Das poliphone Klangergebnis ist nach akribischer Soundfindung sogar besser das das einer hochwertigen Akustischen Gitarre.

    Was die Logistik auf einem Gig angehlt ... dazu hat lennynero ja schon was passendes gesagt ;)
     
  12. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 15.11.05   #12
    in abhängigkeit vom amp kannst du mal versuchen nen eq einzuschleifen - zb nen ge-7 - und den pegel damit dann zu erhöhen, wenn du den ac-2 benutzt. das ist dann als würdest du den preamp lauter machen.

    ich benutz das ding, allerdings nur für einige wenige sachen zum leiser machen. vielleicht hilft dir das ja.
     
  13. Fredson

    Fredson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #13
    klar, an sich keine schlechte idee und daran hab ich auch schon gedacht, aber es ist halt dann schon wieder ein Pedal mehr! :( Und es kann doch wohl nicht sein, ein Pedal kaufen zu müssen, nur um ein anderes richtig nutzen zu können! Ich finde da hat Boss ganz schön geschlampt!
    Fredson
     
  14. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 15.11.05   #14
    naja, wenn ich dein equipment anschaue, kannst ja ne a/b-konstellation fahren. is halt nur ewig viel geschleppe. ich hab meinen ge-7 für 50euro bei ebay gekauft. oder 45??? weiss nicht mehr...

    ... aber an der pu-einstellung liegts nicht, oder???
     
  15. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 15.11.05   #15
    nein!!!

    kauf dir ne akkustk-klampfe
     
  16. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 15.11.05   #16
    Super!
    Genialer Beitrag!

    Applaus für diesen Herren bitte!
     
  17. Foryoumydear

    Foryoumydear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #17
    Ja das hab ich auch gedacht. Ne schöne Westerngitarre hab ich doch. Soll ich mitten im Song die Gitarre in null komma nix wechseln? oder wo war der Sinn bei dem beitrag.

    Danke bis jetz an alle Beiträge... Habe leider weder SingleCoil-Abnehmer, noch das Geld mir das MIDI-Ding zu holen, also werd ich es wohl ganz sein lassen und versuchen einen möglcisht schönen clean-sound zu fahren... :/
     
  18. Alexindust

    Alexindust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #18
    gibt jetzt auch in der neuen behringer boden effekt reihe nen acoustic simulator für 19 euro...hab keine ahnung wie der klingt, aber bei dem preis kann man im grunde nicht viel falsch machen.

    werd mir den auch demnächst holen, kann allerdings noch ne weile dauern, bin also keine schnelle hilfe !
     
  19. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.11.05   #19

    Gaaaanz alternativ, aber auch 5 Euro teurer sind sog. Powebridges, z.B. von L.R.Baggs oder Fishman: dabei wird die Bridge deiner Gitarre (bzw. die Seitenreiter) gegen solche, mit Piezoelementen ausgetauscht, diese nehmen den Klang sehr aehnlich wie eine E-Acoustic ab und klingen schon ziemlcih authentisch (wenn man sie ueber ein Fullrangsystem spielt, aber darueber klingt auch das AC2 besser :) ).

    Derzeit gibt es die Systeme wohl so ab 130 Taler, evt, solltest du noch 200 fuer eine aktive Elektronik einplanen (insgesamt eher um die 450, 500 Taler)... teuer... aber Wirkungsvoll.
     
  20. ChristophBlubb

    ChristophBlubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Hermeskeil, nähe Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #20
    naja falls noch jemand das santana video von "maria maria" kennt: da benutzt er ja auch akkustik und e-gitarre, und zwar hat er die e umhängen und die akkustik auf einem erhöhten ständer vor sich stehen. wenn man nicht unbedingt innerhalb von en paar sekunden wechseln muss, wäre das doch auch ne alternative.
     
Die Seite wird geladen...

mapping